Anzeige

Human Centric Lighting

VDE-Zertifikat bescheinigt Qualität & Sicherheit

Human Centric Lighting (HCL) gilt in der Lichtbranche seit mehreren Jahren als vielversprechendes Beleuchtungskonzept, das durch die Simulation des natürlichen Tageslichtverlaufs verspricht, positiv auf den menschlichen Biorhythmus zu wirken und so Gesundheit und Wohlbefinden zur steigern. Eine Überprüfung von HCL-Systemen durch eine unabhängige Instanz gab es bisher jedoch nicht. Das ändert sich nun mit dem neuen HCL-Zertifikat des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Damit können Unternehmen HCL-Produkte und -Systeme von unabhängiger Stelle auf Qualität, Sicherheit und Leistung prüfen lassen.

LEDVANCE Licht im Klassenraum der Keishandwerkerschaft Schleswig Schule Elektro (Bild: Ledvance GmbH)

Ledvance-Licht im Klassenraum der Keishandwerkerschaft Schleswig Schule Elektro (Bild: Ledvance GmbH)

Das Arbeiten in Innenräumen bei schlechten Lichtverhältnissen macht langfristig müde, niedergeschlagen und antriebslos. Für einen gesunden, leistungsfähigen Tag-Nacht-Rhythmus braucht der Mensch natürlich wechselnde Tageslichtverhältnisse. Dabei ist vor allem das Tageslicht eine der wichtigsten Energiequellen für unseren biologischen Rhythmus. Ein Mangel kann zu ernsthaften Störungen unserer inneren Uhr, zu Verminderungen der Leistungsfähigkeit und des gesamten Wohlbefindens führen. HCL erzeugt mit dem richtigen Licht zur richtigen Zeit eine Arbeitsumgebung, die den natürlichen Tageslichtverlauf mit seinen visuellen, biologischen und emotionalen Wirkungen nachempfindet. Dafür werden die Leuchten über eine intelligente Steuerung mit passenden Lichtprofilen angesteuert. Über Farbtemperatur und Beleuchtungsstärke kann HCL den Verlauf des Tageslichts so simulieren, dass es den zirkadianen Rhythmus des Menschen positiv unterstützt. Eine neutral- oder kaltweiße Lichtfarbe z.B. kann morgens aktivieren. Warmweißes Licht entspannt und passt in die Abendstunden. HCL unterstützt im Idealfall dadurch Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit und verbessert die Schlafqualität bei Nacht.

HCL im Klassenraum der Keishandwerkerschaft Schleswig Schule Elektro (Bild: Ledvance GmbH)

HCL im Klassenraum der Keishandwerkerschaft Schleswig Schule Elektro (Bild: Ledvance GmbH)

Prüfung durch unabhängige Instanz

Das VDE-Prüfzeichen steht für Sicherheit und Qualität von elektrotechnischen Geräten, Komponenten und Systemen. Die unabhängigen Prüfingenieure führen bei mehr als 100.000 Geräten pro Jahr Produkt-, Qualitäts- und Sicherheitstests durch, bevor ein Prüfzeichen verliehen wird. Das VDE Institut hat einen neuen, standardisierten Kriterienkatalog entwickelt, um auch HCL-Systeme hinsichtlich Qualität, Sicherheit, Performance und Gebrauchstauglichkeit zu bewerten. In die Bewertung fließen Kriterien hinsichtlich Lichtqualität, korrekter Simulation des Tageslichtverlaufs, Energie- und Kosteneffizienz, Sicherheit, einfacher Installation und Inbetriebnahme, der Gebrauchstauglichkeit sowie der Einhaltung nationaler, EU-weiter und globaler Normen und Standards ein. Die Einhaltung dieser Kriterien wird mit einem dreistufigen Zertifikat bestätigt, das dem Verbraucher Auskunft über Qualität, Sicherheit, Performance und Gebrauchstauglichkeit gibt. Das erste Unternehmen, das das HCL-Zertifikat mit bestmöglicher Qualitätsauszeichnung (3/3 Sternen) für sein Biolux HCL-System erhält, ist Ledvance. Es besteht aus drahtlos miteinander vernetzten Komponenten: Die intelligente Biolux Steuerungseinheit sorgt als Herzstück dafür, dass die zugehörigen LED-Leuchten in Lichtfarbe und -intensität den natürlichen Tageslichtverlauf simulieren. Das System ermittelt über die geografische Lage automatisch, wann die Sonne auf- und untergeht und legt alle Einstellungen basierend auf dem Tageslichtverlauf autonom fest. Da das System unabhängig arbeitet und sich von selbst einrichtet, ist keine Programmierung oder Integration in bestehende Lichtmanagement-Systeme nötig. Einzigartig ist die Möglichkeit, Licht manuell über fünf voreingestellte Lichtprofile an unterschiedliche Situationen anzupassen. Während das Natural-Profil den natürlichen Tageslichtverlauf simuliert, unterstützen das Boost- und Focus-Profil verstärkt die Konzentration und Produktivität. Relax sorgt für entspannendes Licht in Pausen und mit Create wird kreatives Arbeiten gefördert. Der eingebaute Sicherheitsmechanismus ist dabei positiv in die Bewertung des VDE Instituts eingeflossen: Die fünf unterschiedlichen Lichtprofile orientieren sich an der Kurve des natürlichen Tageslichtverlaufs und gewährleisten damit, dass die Effekte auf den biologischen Rhythmus zu jeder Zeit positiv sind. Damit eignet sich das HCL-System besonders für den Einsatz in Büros, Besprechungsräumen, Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeheimen.

 (Bild: Ledvance GmbH)

(Bild: VDE)

Beispiel: HCL im Bildungsbereich

Das VDE-zertifizierte Biolux HCL-System unterstützt seit Kurzem auch Lehrmeister und Auszubildende der Kreishandwerkerschaft Schleswig beim Lernen. Das modernisierte Beleuchtungssystem der Unterrichtsräume des Fachbereichs Elektrotechnik in der Kreishandwerkerschaft Schleswig basiert auf einer intelligent gesteuerten, leistungsstarken HCL-Lichtlösung mit nutzerfreundlicher, intuitiver Steuereinheit. Bei insgesamt unkomplizierter Umrüstung und Inbetriebnahme sorgt die smarte LED-Technologie für angenehme Lichtqualität im Raum – mit der Möglichkeit einer dynamischen Kunstlichtanpassung an gesunde, motivierende, konzentrationsfördernde oder entspannende zirkadiane Tageslichtverhältnisse. Um die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit der Auszubildenden zu verbessern und optimales Sehen ohne Blendeffekte zu ermöglichen, wurden drei Unterrichtsräume mit modernster HCL-Lichttechnik ausgestattet. Die Demontage der bestehenden Lichtbandbeleuchtung mit T8-Leuchtstofflampen und die relativ einfache Montage des HCL-Systems führten die Auszubildenden des Fachbereichs Elektrotechnik als Eigenprojekt unter Anleitung ihres Elektromeisters durch.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Schulen sind nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Beleuchtung ein hartes Pflaster - jeder der verschiedenen Bereiche stellt spezielle Anforderungen an die Beleuchtungslösung. Die Opendo LED, die speziell für die Anforderungen in Schulen und im Office konzipiert wurde, spendet homogenes, flächiges Licht und besitzt eine randlose Lichtaustrittsfläche. Dank der Auswahl an Optiken und Montagearten lassen sich die Leuchten an jedes Einsatzgebiet anpassen. Sie können außerdem über das Lichtmanagementsystem LiveLink vernetzt, mit Sensoriken kombiniert und über die Cloud überwacht und gesteuert werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Bewegung von Menschen und Gütern auf Basis von Echtzeit-Location-Daten in Innenräumen zu erfassen, zu visualisieren und zu analysieren, ermöglicht neue Einblicke in kritische Geschäftsabläufe. Daraus lassen sich nicht nur Informationen für Entscheider ableiten. Eine passende Lösung eröffnet zudem eine Vielfalt neuer ortsbezogener Dienste und Anwendungen. Gemeinsam mit dem italienischen Cloud-Software-Anbieter Thinkinside liefert Zumtobel Location-Intelligence-Lösungen aus Licht, Lokalisierungsinfrastruktur, Analysewerkzeugen sowie begleitenden Dienstleistungen für das Gebäudeinnere.‣ weiterlesen

Anzeige

Gekippt liegt der Baukörper des Konzerthauses inmitten von Blaibach. Für die rundum perfekte Inszenierung des markanten Konzertsaals sorgt moderne LED-Bühnen- und Beleuchtungstechnik auf Basis eines KNX-Systems. Mit nur einem Fingertipp können Szenen ganz nach Bedarf ausgewählt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der 48V-Niedervolt-Technologie präsentiert Erco eine Lösung für Beleuchtungssituationen, bei denen es auf möglichst geringe Abmessungen und Energieeffizienz ankommt. Die Kombination aus einer schmalen Minirail 48V-Stromschiene und entsprechend miniaturisierten Strahlern ist eine passende Basis vor allem für flexible Beleuchtungssysteme. Eine schnelle Installation sowie das Zubehör und verschiedene Montageoptionen versprechen Planern viele Beleuchtungsmöglichkeiten auf kleinem Raum.‣ weiterlesen

Im Zuge der Neugestaltung des spanischen Vier-Sterne-Hotels Lima Marbella sollte auch die Beleuchtung der Fassade aufgewertet werden. Gesucht wurde dafür nach einem drahtlosen Lichtmanagementsystem, das die bestehende Außenbeleuchtung ohne großen baulichen Aufwand um Funktionen wie dynamische Lichtsteuerung und RGBW-Farben erweitert. Fündig wurden die Projektpartner beim Lichtsteuerungsspezialisten Tridonic. Heute macht die Bluetooth-basierte Steuerungstechnologie BasicDIM Wireless das Hotel zu einem strahlenden Aushängeschild des Zentrums von Marbella.‣ weiterlesen

Die Rhätische Bahn (RhB) betreibt ihr Streckennetz mit rund 100 Bahnhöfen im Kanton Graubünden (Schweiz). Ihr neu errichteter Infrastrukturstützpunkt für verschiedene Fachdienste in Landquart ist eines der größten Gebäude der RhB. Die Lichtsteuerung des Gebäudes wird über KNX-Präsenzmelder von B.E.G. realisiert.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige