Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
 Titelstory GEBÄUDEDIGITAL 7 2018  Editorial GEBÄUDEDIGITAL 7 2018  Einfach Energie mit jedem Klick

High-End-Bustechnik: Ein System für alle Gebäudearten

Mit seinem KNX-Dali-Gateway TW (Tunable White) bietet das Unternehmen Jung die Möglichkeit, Dali-Leuchten in einer KNX-Installation anzusteuern. Neben der Helligkeitsregelung lässt sich damit auch die Farbtemperatur dynamisch einstellen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige

Hochqualifiziert, motiviert und trotzdem arbeitslos. Für behinderte Menschen ist das oftmals Realität. Dabei bedeutet ein Handicap nicht automatisch eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit. Vielmehr stellen konventionelle Arbeitsplätze eine Barriere dar, die es im Sinne der Inklusion zu beseitigen gilt. Mit einem modernen und flexiblen System lassen sich Arbeitsumgebungen behindertengerecht gestalten, sodass der Mitarbeiter genau die Unterstützung erhält, die er bei seiner Tätigkeit benötigt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Gegensatz zu rein elektronischen Zutrittskontrollsystemen integriert das digitale System Keso Integra auch mechanische Schließanlagen und bildet sie in derselben Software ab. Modular aufgebaut kann die Zutrittslösung ähnlich eines Wabensystems unendlich erweitert werden. Entwickelt wurde das System von Assa Abloy.‣ weiterlesen

Ein wichtiger Faktor in Sachen Kundenbetreuung ist die sogenannte 'Gewerbliche Beschallung' - ein oftmals noch unbekannter und unterschätzter Einflussfaktor in vielen Bereichen des Einzelhandels, der Gastronomie oder bei Freizeitangeboten.‣ weiterlesen

Anzeige

Ein neuer technischer Report des CEN schafft mehr Transparenz und Klarheit bei der Beurteilung der biologischen Wirksamkeit einer Lichtquelle.‣ weiterlesen

Mit Beginn der Heizsaison sorgen sich viele Bewohner wieder vor hohen Nebenkosten. Schließlich fällt ein Großteil des Energieverbrauchs im Haushalt auf die Heizung. Rademacher hat deshalb zwei neue Komponenten für das HomePilot-System entwickelt, mit denen die Bewohner besonders effizient durch den Winter kommen.‣ weiterlesen

Intelligent vernetzte Lösungen von Busch-Jaeger bieten Komfort und Energieeffizienz. Auch die Integration von Weißer Ware in das Smart-Home-System ist möglich.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den sogenannten Location-based Services können Unternehmen positionsabhängige Dienste oder Informationen zur Verfügung stellen, welche die Nutzer beispielsweise über ein Smart Device abrufen. Phoenix Contact nutzt eine solche Lösung im Bereich des Besuchermanagements und des Proximity-Marketings. Zudem soll die Navigation auf den Technikbereich ausgeweitet werden.‣ weiterlesen

Ohne Gewürze schmeckt Essen fade. Ähnlich verhält es sich mit Türstationen ohne Zusatzklingel in großen Werkshallen und im Freigelände: Der Türruf ist oft zu leise.‣ weiterlesen

Längst lassen sich Licht, Musik oder Wärme per App oder Sprache steuern. Das ist faszinierend, doch oftmals sind es die einfachen Dinge, die uns im Alltag am meisten helfen – und mit genialen Technologien noch ein bisschen mehr Komfort bringen. So wie beispielsweise ein Schalter, der ohne Kabel und Batterien mit Leuchten, der Stereoanlage oder Haushaltsgeräten per Funk kommunizieren kann. Als einzige Energiequelle benötigt er den Tastendruck des Menschen – und bringt so ein bisschen grüne Technik ins Wohnzimmer. Das Siegel „Battery-free by EnOcean“ kennzeichnet ab sofort solche batterielosen Schalter.‣ weiterlesen

Anzeige

Zehnder erweitert sein Produktportfolio um neue Zubehörprodukte für seine dezentralen Lüftungslösungen, darunter die Laibungsmodule für die dezentralen Lüftungsgeräte ComfoAir 70, ComfoSpot 50 und ComfoSpot Twin40. Sie erlauben eine dezente Integration der Außen- und Fortluftführung in die Fensterlaibung an der Hausfassade, verringern das Eindringen von Außengeräuschen und erweitern die Planungsmöglichkeiten. ‣ weiterlesen

Ratten übertragen nicht nur Krankheiten, sondern zerstören durch ihre Wühl- und Nageaktivitäten auch Kabel, Betonkonstruktionen und komplette Gebäude. Da die zur Rattenbekämpfung notgedrungen eingesetzten Giftköder für Mensch und Natur gefährlich sein können, gelten seit Kurzem verschärfte Gesetze. Ein neuartiges funk- und cloudbasiertes Köderschutzsystem soll Verantwortlichen nun dabei helfen, die Schadnager gesetzeskonform zu bekämpfen und gleichzeitig Kosten zu sparen. ‣ weiterlesen

Auf dem Gelände des Entsorgungszentrums Leppe im oberbergischen Kreis entstand in den vergangenen Jahren das in dieser Form einmalige Projekt :metabolon. Statt den Deponiestandort einfach zu renaturieren, wurde das Entsorgungszentrum im Rahmen des NRW-Strukturprogramms ‚Regionale 2010‘ um Freizeit-, Informations- und vor allem Bildungs- und Forschungsmöglichkeiten erweitert. Bei der Errichtung wurde auf eine zukunftssichere Gebäudeautomation geachtet, die mit KNX-Komponenten von B.E.G. umgesetzt wurde.
‣ weiterlesen

Anzeige

Angesichts rückläufiger Flächenbuchungen für die Cebit 2019 bereinigt die Deutsche Messe ihr Veranstaltungsportfolio. Die industrienahen Digitalthemen der Cebit werden in der Hannover Messe weitergeführt, für die übrigen Themenfelder der Cebit sollen inhaltlich spitze Fachveranstaltungen entwickelt werden, die sich gezielt an Entscheider ausgewählter Branchen richten, teilte das Unternehmen am 28. November in Hannover mit.‣ weiterlesen

Flexible Arbeitsplätze, frei gestaltbare Arbeitszeiten und ein kreatives Büro-Design: Das Arbeiten im digitalen Zeitalter verändert sich. Was für viele Unternehmen nach Zukunftsmusik klingt, ist bei der Haufe Group in Freiburg Realität. Das Unternehmen errichtete dort ein Gebäude, das sich über zehn Stockwerke erstreckt und eine Arbeitswelt 4.0 ermöglicht. Die Bauherren legten aber nicht nur Wert auf eine moderne Arbeitsplatzumgebung, sondern statteten das Hochhaus auch mit modernen Brandschutzlösungen von Hekatron aus. ‣ weiterlesen

Systeme, die das Zuhause komfortabler und smarter machen, gewinnen immer größere Beliebtheit. Dazu gehören auch Smart Locks. Bei der Auswahl sollten Interessenten allerdings genau hinschauen, denn an der Tür zählen einige Eigenschaften, die nicht alle Anbieter erfüllen. Dazu gehören Robustheit, Sicherheit, eine einfache Installation und Bedienung sowie die Integrationsmöglichkeiten mit Drittsystemen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Digitalisierung der technischen Ausstattung gewinnt in Gebäuden kleiner und mittlerer Größe immer mehr an Bedeutung. Sie bietet Anwendern gute Möglichkeiten zur Energieeinsparung und Kostenoptimierung. Die Einbindung der Heiz- und Klimatechnik bietet hier großes Potenzial, um Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und die Nachhaltigkeit zu erhöhen und ein optimales Raumklima bei geringem Energieaufwand zu schaffen. Das Unternehmen Reuko hat ihr neues Bürogebäude dementsprechend ausgerüstet. ‣ weiterlesen

Smart Home ist in aller Munde! Die Möglichkeit, Geräte im eigenen Zuhause per App oder Sprachbefehl zu steuern, gilt als Technologie der Zukunft und hilft dabei, den Alltag komfortabler zu gestalten. Aber auch sicherheitsrelevante Tools wie Einbruchschutz und Brandprävention lassen sich via Smartphone regeln. Doch wie können Wasserschäden vermieden werden, die lange im Verborgenen lauern oder so plötzlich auftreten, dass eine schnelle Reaktion gefragt ist? Dafür hat Grohe ein smartes Wassersicherheitssystem entwickelt. ‣ weiterlesen

Bei Urban/Soup steht gesunder Lunch auf dem Speiseplan: Seit 2015 können sich hungrige Münchner in dem Laden in Fußweite des Viktualienmarkts mit Suppen stärken. Wie bei jedem Einzelhändler und Gastronom gilt auch hier: Der Laden muss pünktlich geöffnet werden. Doch die Schlüsselübergabe ist manchmal aufwendig oder schwierig zu organisieren. Aus diesem Grund haben sich die Betreiber für ein smartes Schließsystem entschieden, das ohne Schlüssel auskommt: das Smart Lock des österreichischen Unternehmens Nuki. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine Studie von Eaton, in deren Rahmen mehr als 2.000 Deutsche befragt wurden, ergab, dass gerade mal 22% Rettungszeichen folgen. 31% laufen zum nächstgelegenen Ausgang, 10% warten auf die Anweisungen vom Personal vor Ort und 8% auf die der Polizei. 7% suchen nach einem sicheren Versteck, 6% den Evakuierungsplan.‣ weiterlesen

Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende (EKW) ist mit 601 Betten das größte allgemeine Krankenhaus für die Region Südniedersachsen. Mehr als 1.400 Mitarbeiter sind an den Standorten Göttingen-Weende, Göttingen/Neu-Mariahilf und Bovenden-Lenglern für die Patienten tätig. Nachdem die veralteten ISDN-Telefonanlagen des EKW im Laufe der Zeit zusehends an ihre Grenzen stießen, nahm das Krankenhaus eine Standorterweiterung zum Anlass, ein modernes IP-basiertes System für alle Standorte des EKW auszuschreiben. ‣ weiterlesen

Im Rahmen des digitalen Wandels müssen auch Arbeitsplätze moderner gestaltet werden. Unternehmen benötigen daher ITK-Systeme, die für mehr Sicherheit, effizientere Arbeitsprozesse und eine generelle Erleichterung des Tagesgeschäfts sorgen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Get Nord präsentierten über 500 Aussteller aus 15 Nationen vom 22. bis 24. November ein umfassendes Angebot ihrer Produkte, branchenübergreifender Systemlösungen und Dienstleistungen. Rund 40.000 Besucher informierten sich bei den Ausstellern, in Sonderschauen und Fachforen über die Trends der Branche. Besucher, Aussteller und Verbände zogen eine positive Bilanz. ‣ weiterlesen

B.E.G. Brück Electronic bietet eine Vielzahl seiner ‚Präsenzmelder‘ nun auch als Dali-2-Multisensoren an. Der Vorteil gegenüber der klassischen Anbindung von 24V-Multisensoren ist, dass die häufig schon für die Beleuchtung vorhandene oder geplante 2-adrige Dali-Leitung für die Anbindung genutzt werden kann. ‣ weiterlesen

Mit einem neu konzipierten Auftritt im Internet werden Informationen und Serviceleistungen rund um die Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik noch einfacher zugänglich. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige