Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Human Centric Lighting in der Anwendung

Anzeige

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW wählte auf ihrer Herbsttagung Christian Heil zum neuen Hauptgeschäftsführer.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Elektroindustrie hat sich im Juli auf 880.870 erhöht und damit den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. ‣ weiterlesen

Mit den zwei neuen Dienstleistungspaketen ‚Building Data Explorer‘ und ‚Energy Data Management Pure‘ erweitert die Siemens-Division Gebäudetechnik ihr Angebot im Bereich der digitalen Services. ‣ weiterlesen

Lichtsteuerung per Funk wird in Zeiten von Smart Home und Homeautomation zunehmend in den Mittelpunkt gerückt. Gerade im privaten Bereich, aber auch bei der Beleuchtung von Bürogebäuden, Hallen und Industriegebäuden setzen Kunden immer häufiger auf ZigBee. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Deutsche Telekom sorgt mit Sensoren und dem Internet der Dinge für optimale Raumluft und Sauberkeit in Gebäuden. Die neue IoT-Komplettlösung Building Monitoring & Analytics liefert Unternehmen wichtige Informationen zur bestmöglichen Auslastung von Gebäudeflächen. Gebäudeservices lassen sich damit optimieren und die Energieeffizienz steigern. ‣ weiterlesen

Gewerbeimmobilien der Zukunft denken mit. Automation und zentrale Bedienung der Gebäudetechnik von Zweckbauten steigern die Sicherheit und die Kosteneffizienz. Welcher Manager träumt nicht davon, dass sich vermeintliche Nebensächlichkeiten von selbst regeln und sich alle auf das Kerngeschäft konzentrieren können? Zumal, wenn sich die Arbeitsumgebung sicherer und mitarbeiterfreundlicher gestalten lässt und die energetische Optimierung des Gebäudebetriebs in großem Umfang Betriebskosten spart. ‣ weiterlesen

Nahezu jedes Smart-Home-System bietet heute eine Visualisierung, die die grafische Benutzeroberfläche einer Gebäudeautomation auf einem Smartphone oder einem Tablet abbilden kann. Die Globale Visualisierung LCN-GVS für das Local Control Network (LCN) liefert aber nicht nur mobilen Zugang, sondern fügt dem System weitere Funktionen hinzu, wie sie gerade in komplexen professionellen Anwendungen in Gewerbebauten und Zweckbauten wichtig sind – oder einfach bequem. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Zukunft des Wohnens ist längst Realität: Problemlos lassen sich heute Lichter, Rollläden, Fernseher oder Schlösser mit einem Tablet oder Smartphone steuern. Um dieses Paket an Energie, Komfort, Entertainment und Sicherheit zu gewährleisten, entstehen auch neue Anforderungen an die Verkabelung. Dabei müssen nicht nur feste, stationäre Elemente angeschlossen werden. Auch nicht permanent verbaute Komponenten wie Fernseher müssen Teil dieser intelligenten Verkabelung sein. Daher arbeiten Alexander Bürkle, Zajadacz und Martin Hartl für ihr Smart-Home-Konzept Lebensräume mit EasyLan und nutzen unter anderem deren Lösung für Patchkabel VarioBoot. ‣ weiterlesen

Phoenix Contact gewinnt abermals den Wettbewerb ‚Excellence in Production‘ und ist damit Werkzeugbau des Jahres 2018. Nach 2016 hat es der interne Werkzeugbau des Unternehmens zum zweiten Mal nach ganz oben geschafft und den Gesamtsieg des Wettbewerbs erhalten. Während einer feierlichen Preisverleihung im Krönungssaal des Aachener Rathauses nahm Dr. Sven Holsten, Leiter Werkzeugbau, am 7. November 2018 den Preis entgegen. ‣ weiterlesen

Mit der digitalen Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) können Prozesse verschlankt, Kosten gesenkt und Projektzeiten verkürzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Trilux zeigt auf den diesjährigen Regionalmessen, wie das Unternehmen die Megatrends Digitalisierung, Connectivity und Big Data vorantreibt und für sich nutzt. Unter dem Motto ‚Leading the Change‘ präsentiert es auf der Get Nord in Halle B3.EG, Stand 122 Produkte, Lösungen und Services. Ob intelligente, sensorgesteuerte Beleuchtungsnetzwerke oder cloudbasierte Datenanalyse – die fortschreitende Digitalisierung der Beleuchtung eröffnet völlig neue Geschäftsmodelle sowie Möglichkeiten, die weit über die klassischen Beleuchtungsfunktionen hinausgehen. ‣ weiterlesen

Tridonics siebte Generation der SLE-ADV-Module profitiert von einem Chip-Upgrade, das zu noch höherer Effizienz, längerer Lebensdauer und verbessertem Thermomanagement führt – bei exzellenter Farbwiedergabe. Die Module sind mit Lichtaustrittsflächen von 9 bis 15mm (LES 9 bis LES 15) erhältlich, 17 und 21mm-Varianten folgen demnächst. Sie überzeugen mit 14% höherer Effizienz, längerer Lebensdauer und einem verbesserten intelligenten Thermomanagement, das auf aktueller Chip-on-Board-Technologie beruht. ‣ weiterlesen

Ziehl industrie-elektronik hat die bewährte NA-Box UFR1001E an die überarbeitete Anwendungsregel VDE-AR-N 4105:2018-11 angepasst. Damit kann der bisher benötigte zweite Kuppelschalter eingespart werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der EE660 von E+E Elektronik ist ein hochgenauer Strömungsmessumformer für besonders geringe Luftgeschwindigkeiten. Er eignet sich ideal für die Laminarflow-Überwachung und andere spezielle Lüftungsanwendungen, beispielsweise in Reinräumen. ‣ weiterlesen

Im September 2018 verfehlten die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie ihren Vorjahreswert um 4,1%. Aus dem Inland gingen 1,6 und aus dem Ausland 6% weniger Bestellungen ein. Vor allem die Aufträge aus Ländern außerhalb des Euroraums gaben mit -8,8% stark nach. Kunden aus der Eurozone reduzierten ihre Bestellungen nur um 0,6%. „Damit sind die Auftragseingänge in den gesamten ersten drei Quartalen dieses Jahres stagniert“, sagte Dr. Andreas Gontermann, ZVEI-Chefvolkswirt. ‣ weiterlesen

Auf der Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima, Get Nord vom 22. bis 24. November 2018 in Hamburg, präsentiert die Assa Abloy Sicherheitstechnik unter anderem neue Zutrittslösungen. Das umfangreiche Portfolio reicht vom elektronischen Schließzylinder Entr für die Haustür bis zur vollständigen, skalierbaren Zutrittskontrolle Scala für große Objekte. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Oktober traf sich der Messebeirat der R+T in Stuttgart, um die Ergebnisse aus der zurückliegenden Aussteller- und Besucherbefragung zu analysieren. ‣ weiterlesen

Vom 6. bis 8. November waren insgesamt 13.543 Branchenvertreterinnen und Branchenvertreter auf der Belektro zu Gast. Sie informierten sich über die neuesten Technologien und intelligenten Lösungen von rund 250 Ausstellern aus zehn Ländern in den Bereichen Smart Home, vernetzte Gebäudetechnik, innovative Lichttechniken, Elektromobilität und weiteren Branchenthemen. ‣ weiterlesen

Mit dem SCC-Konfigurator von Ziemer wird Kunden ein einfaches Planungswerkzeug an die Hand gegeben, das für nützliche Anwendungsmöglichkeiten begeistern und automatisiert interessante Aufträge in der Energie- und Gebäudetechnik gewinnen soll. Der Kunde erarbeitet damit spielerisch seine Wunsch-Elektroinstallation im World Wide Web. Das Ergebnis wird daraufhin innerhalb der webbasierten Lösung in die kaufmännische Software übernommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Digitalisierung greift immer weiter um sich – auch im Gebäude. In der Folge werden die Produkte im Smart Home oder Smart Building zum echten Massenmarkt. Die Hersteller können daher die Skaleneffekte der Herstellung nutzen und günstigere Produktionskosten in Form von Preissenkungen an die Kunden weitergeben. Damit beschleunigt sich auch die Verbreitung der Technologie – ein sich selbst stimulierender Kreislauf hat begonnen.
‣ weiterlesen

ANZEIGE

Wie das volle Potenzial des Koaxialkabels zur lückenlosen WLAN-Abdeckung in Gebäudekomplexen genutzt werden kann, erfahren Teilnehmer des TRIAX-Webinar am 9. November. Dort erfahren sie von TRIAX-Spezialisten mehr über Einsatzszenarien und Vorteile für sich und ihre Kunden. ‣ weiterlesen

Ladesäulen – die auch als moderne ‘Stadtmöbel’ fungieren – müssen neben den funktionalen auch Design-Anforderungen erfüllen. Die Herausforderung dabei ist die Bereitstellung der Ladetechnik in einem nach Design-Aspekten vorgeschriebenen engen Bauraum. Plug‘n Charge entwickelt und produziert Ladepunkte für Elektrofahrzeuge und Pedelecs mit einem hohen Wiedererkennungswert dank durchgängigem Design. Dabei setzt das Unternehmen auf Komponenten und Know-how von Phoenix Contact. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das digitale Zeitalter verändert Industrie und Gewerbe – bis in die Heizprozesse hinein. Diesen Weg eröffnet Kübler mit seiner neuen Heizstrategie: Wärme 4.0. Der Name steht für eine ganzheitliche Sicht auf die Wärmeversorgung in Hallengebäuden. Ein Programm, mit dem das Unternehmen Vernetzungen schaffen möchte, Heizprozesse digitalisiert und damit neue Möglichkeiten für Energieeffizienz im Hallensektor bietet. ‣ weiterlesen

vom 6. bis zum 8. November findet auf dem Hauptstadt-Messegelände wieder die Belektro statt, die Fachmesse für Elektrotechnik, Elektronik und Licht. Sie informiert über die aktuellen Themen der Branche. ‣ weiterlesen

Geze ist vom 06. bis 08. November auf der Belektro in Halle 1.2, Stand 205 u.a. mit der smarten Gebäudeautomation mit Geze Cockpit und der kabellosen Feststellanlage FA GC 170 vertreten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige