Anzeige

Für jede Stimmung das richtige Licht

Durch ein Lichtkonzept das Ambiente verbessern

Licht ist mehr als ein Medium der Wahrnehmung. Mit der Beleuchtung verändert sich nicht nur die Erscheinung eines Wohnraums, sondern auch die Atmosphäre. Licht ermöglicht es, Wohnräume zu modifizieren, ohne sie physisch zu verändern: Es erweitert oder verkleinert Räume, es schafft Verbindungen, es grenzt Bereiche voneinander ab. Licht lenkt den Blick, steuert die Wahrnehmung und richtet die Aufmerksamkeit auf Details.

Das Licht gliedert den weiten Raum im Wohnhaus Schnabel in Berlin. Strahler über dem Esstisch und der Sofa-Ecke definieren zentrale Wohnzonen. (Bild: ©Edgar Zippel/Erco GmbH)

Die Aufgabe eines Lichtplaners liegt nicht nur darin, die Beleuchtung auf die Bedürfnisse der Nutzer abzustimmen, sondern auch gleichzeitig die Architektur zu analysieren und ein Lichtkonzept zu entwickeln, das mit dem Stil des Hauses und der Einrichtung korrespondiert und ein harmonisches Ganzes ergibt. Die Einheit von Funktion, Architektur und Licht führt zu einem Licht im Wohnraum, dass nicht nur dem Verwendungszweck der Bewohner oder Nutzer entspricht, sondern nach Möglichkeit auch das Ambiente des Raumes Verbessert.

Für jede Stimmung das richtige Licht
Bild: ©Edgar Zippel/Erco GmbH Bild: ©Edgar Zippel/Erco GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Bamberger Altstadt haben Peck.Daam Architekten die Maria-Ward-Schulen, ein Gymnasium und eine Realschule für insgesamt 1.200 Schülerinnen, erweitert. Für den Neubau hatte das Erzbistum Bamberg 2011 einen Wettbewerb ausgelobt. Die Auseinandersetzung mit dem historischen Baubestand – die Bamberger Altstadt ist als Weltkulturerbe klassifiziert – hatte dabei oberste Priorität. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das richtige Licht hat großen Einfluss auf die Wohnatmosphäre. Einen besonders hohen Wohlfühlfaktor hat gedimmtes Licht. ‣ weiterlesen

Mit seiner Divus Circle upgradet das Unternehmen Divus die Funktionen einer klassischen Türklingel mit Elementen einer intelligenten Türsprechanlage. Die Videosprechanlage ist ausgestattet mit einer Kamera für Tag- und Nachtsicht sowie einem Fischaugenobjektiv. ‣ weiterlesen

In der Lichtindustrie hat sich mit der Einführung der LED-Beleuchtung ein bedeutender Technologiewandel vollzogen, mit völlig neuen Möglichkeiten der Lichtgestaltung. Vernetzte Lichtlösungen lassen sich nun exakt auf die Verhältnisse vor Ort bzw. den Nutzer abstimmen – der Mensch steht im Mittelpunkt (Human Centric Lighting, kurz: HCL). In einem bestimmten Umfeld – ob Büro, Schule und Bildung, Industrie, Shop und Retail, Krankenhaus und Pflege oder Zuhause – werden die individuellen Bedürfnisse des Menschen berücksichtigt. ‣ weiterlesen

Bei Modernisierungen sollen Haus oder Wohnung nicht nur schöner werden, sondern auch technisch ein Upgrade erhalten. Nicht immer bedeutet das aber, dass direkt ein vernetztes Smart Home mit allen Gewerken im Haus gewünscht ist. Oft ist eine moderne, konventionelle Installation nach wie vor die richtige Lösung – mehr als ‚Licht an, Licht aus‘ sollte diese dann aber natürlich schon können. ‣ weiterlesen

„Gutes Licht fällt nicht vom Himmel“, ist Jörg Stangl vom Gerhardt Bauzentrum in Butzbach überzeugt. Man müsse sich kompetent beraten lassen und intensiv mit der Planung einer Beleuchtungsanlage auseinandersetzen, um am Ende zu einem überzeugenden Ergebnis zu kommen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige