Anzeige

Wireless-Technik für Vier-Sterne-Hotel Lima Marbella

Dynamisches Fassadenlicht

Im Zuge der Neugestaltung des spanischen Vier-Sterne-Hotels Lima Marbella sollte auch die Beleuchtung der Fassade aufgewertet werden. Gesucht wurde dafür nach einem drahtlosen Lichtmanagementsystem, das die bestehende Außenbeleuchtung ohne großen baulichen Aufwand um Funktionen wie dynamische Lichtsteuerung und RGBW-Farben erweitert. Fündig wurden die Projektpartner beim Lichtsteuerungsspezialisten Tridonic. Heute macht die Bluetooth-basierte Steuerungstechnologie BasicDIM Wireless das Hotel zu einem strahlenden Aushängeschild des Zentrums von Marbella.

Das Hotel Lima in Marbella wurde umfassend neu gestaltet und mit einer zweischaligen Außenwand umhüllt. (Bild: Tridonic GmbH & Co. KG)

Das Hotel Lima in Marbella wurde umfassend neu gestaltet und mit einer zweischaligen Außenwand umhüllt. (Bild: Tridonic GmbH & Co. KG)

Bereits seit 1965 bietet das Hotel Lima Marbella seinen Gästen erstklassigen Service. Das Vier-Sterne-Hotel liegt mitten im Herzen der spanischen Küstenstadt Marbella – die Altstadt mit ihren engen Gässchen und Boutiquen liegt ebenso in Laufreichweite wie der Strand und der Jachthafen. Die größte Herausforderung dieses vom spanischen Architekturbüro T10 ausgearbeiteten Projekts lag wohl darin, das Bestandsgebäude ohne Veränderung der Bausubstanz und Höhe komplett umzubauen. Dafür wurde das Gebäude mit einer zweischaligen Außenwand umhüllt, die dem Hotel ein modernes Aussehen verleiht und mit ihren horizontalen Bändern für jedes Zimmer einen Balkon bereitstellt. Nachts wird die Fassade durch die dynamische Beleuchtung zum lebendigen Designelement. Ebenfalls neu ist die Dachterrasse samt Bar und Poolbereich mit Aussicht auf den Strand und die umliegende Landschaft.

Ein Blickfang des modernisierten Vier-Sterne-Hotels ist die dynamische, farbige Fassadenbeleuchtung, die sich über alle sechs Stockwerke des Eckgebäudes erstreckt. (Bild: Tridonic GmbH & Co. KG)

Ein Blickfang des modernisierten Vier-Sterne-Hotels ist die dynamische, farbige Fassadenbeleuchtung, die sich über alle sechs Stockwerke des Eckgebäudes erstreckt. (Bild: Tridonic GmbH & Co. KG)

Modernes und smartes Lichtdesign

Im Zuge eines Komplettumbaus der beliebten Destination unter der Ägide des spanischen Architekturbüros T10 und der Lichtplaner von Vbospagna sollte auch die Beleuchtung der Fassade des sechsstöckigen Gebäudes modernisiert und mit RGBW-Farben sowie dynamischer Lichtsteuerung ausgestattet werden. Da die Fassade des Hotels bereits mit LEDs beleuchtet wurde, suchte der Kunde nach einer drahtlosen Technologie, die sich in die bestehende Installation integrieren lassen würde. „Um das Gebäude zu einem echten Blickfang zu machen, sollte das neue System nicht nur eine farbige Beleuchtung und dynamische Farbwechsel ermöglichen, sondern es zudem erlauben, die sechs Stockwerke unabhängig voneinander zu beleuchten. Auch die Definition verschiedener Farbszenen war gefordert“, erklärt Marta Jiménez, Area Sales Manager Andalusien bei Vbospagna s.l. „Besonders wichtig war unseren Kunden in diesem Projekt zudem, dass die Beleuchtung jederzeit beliebig neu konfigurierbar ist – auch aus der Ferne.“

Damit die Hotel-Manager die Fassadenbeleuchtung drahtlos steuern können, mussten die bestehenden LED-Außenleuchten lediglich mit BasicDIM-Wireless-Modulen und entsprechenden Treibern ausgestattet werden. (Bild: Tridonic GmbH & Co. KG)

Damit die Hotel-Manager die Fassadenbeleuchtung drahtlos steuern können, mussten die bestehenden LED-Außenleuchten lediglich mit BasicDIM-Wireless-Modulen und entsprechenden Treibern ausgestattet werden. (Bild: Tridonic GmbH & Co. KG)

Drahtlose Lichtsteuerung

Im Zuge dieser Anforderungen entschieden sich die Lichtspezialisten von Diseñolamp mit ihen Auftraggebern für das Lichtmanagementsystem BasicDIM Wireless des Technologiepartners Tridonic. Die Bluetooth-basierte Casambi-Ready-Steuerungstechnologie erlaubt eine Interaktion mit allen angebundenen Leuchten – ohne dass eine zusätzliche Verkabelung erforderlich ist. Dazu mussten die bestehenden LED-Außenleuchten mit BasicDIM-Wireless-Modulen und entsprechenden Treibern ausgestattet werden. Die Bedienung erfolgt über die 4remote BT App (verfügbar für iOS, Android) oder das zugehörige User Interface, einen batteriebetriebenen, drahtlosen Wandschalter. Dank der Gateway-Funktion der Funk-Module ist kein externes Gateway erforderlich. Bis zu 250 Lichtpunkte lassen sich mit BasicDIM Wireless via Bluetooth ansteuern; das dafür notwendige drahtlose Kommunikationsnetzwerk bauen die Funk-Module automatisch auf. Insgesamt wurden im Hotel Lima Marbella zwischen Ende 2019 und Januar 2020 auf allen sechs Stockwerken jeweils 54 BasicDIM Wireless PWM CV 4CH Funk-Module sowie 54 LCU 180W 24v IP20 EXC Konstantspannungs-LED-Treiber von Tridonic installiert. Ein- und Ausschalten oder Dimmen ist jetzt einfach möglich, genau wie das Gruppieren von Leuchten und das Festlegen von Lichtszenen. Auch die gewünschte RGBW-Farbregelung ließ sich einfach in das System integrieren.

Stilvoller Blickfang

Zur Wiedereröffnung im Juli 2020 präsentierte sich das Hotel Lima Marbella seinen Besuchern – innen wie außen – in seinem völlig neuen Gewand. Die Gäste erwartete ein rundum erneuertes Hotel mit stilvollem Interieur, Rooftop-Pool und moderner Technik. Besonderen Wert legt die Destination auf die Automatisierung. Vom Check-in bis zum Öffnen des Hotelzimmers läuft für die Gäste ab sofort auf Wunsch alles kontaktlos über ihr Smartphone ab. Highlight des modernisierten Vier-Sterne-Hotels ist aber natürlich auch die dynamische, farbige Fassadenbeleuchtung, die sich über alle sechs Stockwerke des Eckgebäudes erstreckt. In wenigen Schritten lässt sich die Beleuchtung dank BasicDIM Wireless flexibel anpassen und verändern. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Als neues Markenzeichen ist die Fassade nun ein wahrer Blickfang“, so Javier Bernal vom Architekturbüro T10. „Besonders beeindruckt hat uns die zugrunde liegende Technik. Das System von Tridonic war schnell installiert und brauchte keine zusätzliche Verkabelung oder Gateways. Die Beleuchtung kann nun jederzeit umgestellt werden und die Hotel-Manager können sie an ihre Vorstellungen anpassen.“

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In einer Kölner Tiefgarage wurde die Altbeleuchtung gegen die moderne Intelligent Lighting Lösung RS Pro Connect 5100 LED von Steinel ausgetauscht. Eine vor der Renovation durchgeführte Verbrauchs- und Nutzungsmessung mit dem ProLog-Messgerät prognostizierte ein Einsparpotenzial von 94,4% für die Gesamtbetriebskosten. Gleichzeitig konnte laut Messungen die Ausleuchtung um 30% verbessert werden. ‣ weiterlesen

Schulen sind nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Beleuchtung ein hartes Pflaster - jeder der verschiedenen Bereiche stellt spezielle Anforderungen an die Beleuchtungslösung. Die Opendo LED, die speziell für die Anforderungen in Schulen und im Office konzipiert wurde, spendet homogenes, flächiges Licht und besitzt eine randlose Lichtaustrittsfläche. Dank der Auswahl an Optiken und Montagearten lassen sich die Leuchten an jedes Einsatzgebiet anpassen. Sie können außerdem über das Lichtmanagementsystem LiveLink vernetzt, mit Sensoriken kombiniert und über die Cloud überwacht und gesteuert werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Bewegung von Menschen und Gütern auf Basis von Echtzeit-Location-Daten in Innenräumen zu erfassen, zu visualisieren und zu analysieren, ermöglicht neue Einblicke in kritische Geschäftsabläufe. Daraus lassen sich nicht nur Informationen für Entscheider ableiten. Eine passende Lösung eröffnet zudem eine Vielfalt neuer ortsbezogener Dienste und Anwendungen. Gemeinsam mit dem italienischen Cloud-Software-Anbieter Thinkinside liefert Zumtobel Location-Intelligence-Lösungen aus Licht, Lokalisierungsinfrastruktur, Analysewerkzeugen sowie begleitenden Dienstleistungen für das Gebäudeinnere.‣ weiterlesen

Anzeige

Gekippt liegt der Baukörper des Konzerthauses inmitten von Blaibach. Für die rundum perfekte Inszenierung des markanten Konzertsaals sorgt moderne LED-Bühnen- und Beleuchtungstechnik auf Basis eines KNX-Systems. Mit nur einem Fingertipp können Szenen ganz nach Bedarf ausgewählt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der 48V-Niedervolt-Technologie präsentiert Erco eine Lösung für Beleuchtungssituationen, bei denen es auf möglichst geringe Abmessungen und Energieeffizienz ankommt. Die Kombination aus einer schmalen Minirail 48V-Stromschiene und entsprechend miniaturisierten Strahlern ist eine passende Basis vor allem für flexible Beleuchtungssysteme. Eine schnelle Installation sowie das Zubehör und verschiedene Montageoptionen versprechen Planern viele Beleuchtungsmöglichkeiten auf kleinem Raum.‣ weiterlesen

Die Rhätische Bahn (RhB) betreibt ihr Streckennetz mit rund 100 Bahnhöfen im Kanton Graubünden (Schweiz). Ihr neu errichteter Infrastrukturstützpunkt für verschiedene Fachdienste in Landquart ist eines der größten Gebäude der RhB. Die Lichtsteuerung des Gebäudes wird über KNX-Präsenzmelder von B.E.G. realisiert.‣ weiterlesen