Anzeige
Anzeige

Multitasking-Beleuchtung speziell für KMUs

 (Bild: Signify)

Interact Pro Zusatznutzen: Die Arbeitsplatzbeleuchtung lässt sich individuell anpassen. (Bild: Signify)

Inbetriebnahme in Rekordgeschwindigkeit

Die Interact Pro Software und Philips Interact Ready Lampen und Leuchten unterstützen den internationalen offenen Funkstandard Zigbee 3.0. Das drahtlose vernetzte Beleuchtungssystem wird über eine App eingerichtet und lässt sich schneller als konventionelle Systeme installieren. Die Monteure sind somit in kürzerer Zeit wieder für andere Aufgaben verfügbar und die Störungen beim Kunden werden minimiert. Interact Pro ist auch in der Lage, Leuchten, Lampen und Sensoren in einem vernetzten System mit umfangreiche Funktionen wie Automatisieren, Personalisieren und Analysieren so zu kombinieren, sodas eine energetisch und auf Mitarbeiterbelange optimierte Lichtanlage entsteht. Mithilfe von Interact Pro können Elektroinstallateure aufgrund der Analysefunktionen Mehrwertleistungen anbieten und ihren Kunden Empfehlungen zur Optimierung der Beleuchtungsanlage geben. Das stärkt die langfristige Kundenbindung und erhöht die Chancen für Folgeaufträge. Mit entsprechender Autorisierung durch das KMU können Systemtechniker Fernwartungen durchführen und sogar den Systemfehlerstatus über das Dashboard überprüfen. So finden sie schnell heraus, ob im Beleuchtungssystem ein Problem vorliegt, und überflüssige Fahrten zu Kundenstandorten (z.B. zur Feststellung von Fehlerursachen) gehören der Vergangenheit an. Das System wird weltweit eingeführt und kann über Vertriebspartner von Signify bezogen werden. Auch entsprechende Schulungen und Demonstrationen der neuen Software finden weltweit statt und es wird kontinuierlicher Support angeboten.

Philips-Interact-Ready-Lampen, -Leuchten und -Sensoren

Philips-Interact-Ready-Lampen, -Leuchten und -Komponenten, die mit Interact Pro kompatibel sind, sind ebenfalls erhältlich. Das Leuchtensortiment in Europa besteht aus Coreline Leuchten und umfasst Panels, Downlights und Feuchtraumleuchten. Die komplette Philips-CoreLine-Produktlinie wird ab 2019 unter dem Namen Interact Ready in Europa erhältlich sein.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Fagus-Werk gilt als Wegbereiter des Neuen Bauens und zählt seit 2011 zu den UNESCO-Welterbestätten. Der Architekt war Walter Gropius, der vor 100 Jahren das Bauhaus gründete. Mittlerweile firmiert das Fagus-Werk unter dem Namen Fagus-GreCon und ist weltweit in unterschiedlichen Geschäftsfeldern aktiv.‣ weiterlesen

Anzeige

Moderne LED-Beleuchtung ist mit dem Internet verbunden. Was das für Hersteller, Planer und Betreiber sowie für private Nutzer bedeutet, hat der TÜV Rheinland in seinem aktuellen Whitepaper zum Thema Smart Lighting ausführlich dargestellt.‣ weiterlesen

Anzeige

Praxisnahe Wissensvermittlung rund um Licht und Beleuchtung steht bei den Seminaren von Regiolux im Mittelpunkt. Elektroplaner, Fachhandwerker, Lichtspezialisten und Architekten können dabei ihr Know-how kompakt auf den neuesten Stand bringen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC Advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Anzeige

Elsner Elektronik bietet zur individuellen Lichtsteuerung den Touch-Handsender Remo Pro und passende Dimm-Module für verschiedene Lichtsysteme an. Die Dimmer gehören zum F-Con-Stecksystem.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige