Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bereits 90 Prozent der Fläche belegt

GET Nord auf Erfolgskurs

Die gemeinsame Fachmesse für die Elektro-, Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche informiert aktuell und kompakt über zukunftsweisende Konzepte und ist Impulsgeber für die gesamte Haus- und Gebäudetechnologie.

Bild: Hamburg Messe und Congress GmbH

Die GET Nord, die vom 22. bis 24. November 2018 zum sechsten Mal auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress stattfindet, ist bereits jetzt zu 90 Prozent belegt. Michael Arfmann, Projektleiter der GET Nord, freut sich über die stetig wachsende Beteiligung und rechnet mit insgesamt rund 550 Ausstellern. Mit den Themen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Energiemanagement, Gebäudesystemtechnik und Digitalisierung ist die Messe ein wichtiger Treffpunkt der Branchen. Zahlreiche namhafte Aussteller sind im November in Hamburg vertreten. Als bundesweit einzige Fachmesse vereint sie die Bereiche Elektro, Sanitär, Heizung und Klima unter einem Dach und gibt dem Fachhandwerk damit wichtige Impulse für das Verständnis vom ‘Haus als System’. Das zukunftsweisende Messekonzept ist stringent auf die Vernetzung und das Ineinandergreifen der verschiedenen Gewerke ausgerichtet. Die GET Nord ist deshalb richtungsweisend für den Weg zu intelligenten und energieeffizienten Gebäuden. Die Besucher erwartet auf dem Messegelände ein umfassender Marktüberblick über die Bereiche Handwerk, Handel, Industrie, Planung, Architektur und Dienstleistung.

GET Nord auf Erfolgskurs
Bild: Hamburg Messe und Congress GmbH Bild: Hamburg Messe und Congress GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Aufsichtsrat von Mobotix hat Hartmut Sprave als neues Vorstandsmitglied für den Bereich Technik (CTO) und Klaus Kiener für weitere drei Jahre zum Finanzvorstand (CFO) bestellt.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit Building Information Modeling (BIM) schreitet die Digitalisierung in der Bauwirtschaft voran. Ein erstes gemeinsames Treffen der BIM-Cluster Hessen und Rheinland-Pfalz beim VDMA hat gezeigt, wie sich alle Akteure durch Vernetzung ergänzen können und Bauwerke dadurch planbarer, sicherer und kostengünstiger im späteren Betrieb werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Icotek bietet mit der KVT-ER-Baureihe eine weitere teilbare Kabelverschraubung an. Die robuste Verschraubung dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker, setzt auf Ausbrüche in den Standardgrößen M32, M50 und M63 auf und erfüllt die IP-Schutzarten IP65, IP66, IP67 und IP68, zertifiziert nach DIN EN60529:2014-09. Die Schutzklassen werden durch hohen Pressdruck, als auch durch eine integrierte Dichtung ermöglicht.‣ weiterlesen

Die Lunos Lüftungstechnik hat im Vorjahr Pläne für einen Standort zur Entlastung des Spandauer Hauptsitzes vorgestellt. Das Gebäude in Falkensee soll große Teile der Produktion und Entwicklung beheimaten.‣ weiterlesen

Anzeige

Die SicherheitsExpo vom 27. bis 28 Juni ist ein wichtiger Treffpunkt für die Sicherheitsexperten aus allen Branchen und der öffentlichen Hand. Auf der Messe werden u.a. Themenschwerpunkte wie Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Brandschutz sowie Freilandsicherung, Leitstellen und Alarmanlagen behandelt.‣ weiterlesen

Die Wago-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 mit 862Mio.€ das beste Umsatzergebnis in ihrer 66-jährigen Geschichte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige