Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Veränderung in der Geschäftsleitung von Schneider Electric

Auf eigenen Wunsch hat Alexander von Schweinitz, Vice President Schneider Electric Deutschland und Geschäftsführer von Merten, die operative Verantwortung für den Geschäftsbereich Building Commercial zum Ende des Jahres 2017 abgegeben.

Von Schweinitz scheidet aus dem Unternehmen aus, um sich neuen Herausforderungen außerhalb des Schneider Electric Konzerns zu stellen. Er wird jedoch Schneider Electric als Vorsitzender des Aufsichtsrates weiterhin verbunden bleiben. Seit 2011 hat er den Geschäftsbereich mit den Marken Schneider Electric, Merten, Ritto und zuletzt mit der Akquisition der ABN Braun erfolgreich zusammengeführt und Schneider Electric im deutschen Markt als Wachstumsmotor und bedeutenden Wettbewerber der Gebäudetechnik positioniert. Die Transformation zum digitalen Pionier und zum Komplettanbieter für die Gebäudeinstallationstechnik hat er maßgeblich gestaltet und damit den Grundstein für das zukünftige Wachstum von Schneider Electric in Deutschland gelegt. Dr. Barbara Frei, Zone President Schneider Electric DACH, wird den Geschäftsbereich Building Deutschland bis auf weiteres führen.

Veränderung in der Geschäftsleitung von Schneider Electric



Das könnte Sie auch interessieren

Auf der internationalen Leitmesse Integrated Systems Europe 2018 in Amsterdam stellt Monacor dem Fachpublikum sein neues Markenkonzept vor. Der Markenkern, die Symbiose aus modernen Produkten und einem umfangreichen Serviceangebot, soll dabei anschaulich visualisiert werden. ‣ weiterlesen

Die Zukunft des papierlosen Büros ist eingeläutet und mit der Publikation der Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff – kurz GoBD – durch das Bundesfinanzministerium inzwischen auch rechtskonform. Die Erwartung der Anwender von Bürosoftwareprodukten ist deutlich: Auch der Softwarehersteller muss die rechtskonformen Weichen stellen und die Buchhaltung nach GoBD-Vorgaben ermöglichen. Mit der Integration der IDEA Export-Schnittstelle und dem Datenformat ZUGFerRD in die Version 6.3. in die Handwerkersoftware TopKontor Handwerk reagiert der Softwarehersteller blue:solution software nun teilweise auf diese Forderung. ‣ weiterlesen

Anzeige

B.E.G. hat das Sortiment um den Aufputz-Melder Luxomat net PD2-M-Dali/DSI-1C-AP mit einem Erfassungsbereich von 10m erweitert. ‣ weiterlesen

Der 2016 gegründete Verband Fensterautomation und Entrauchung e.V. (VFE) hat in seiner Mitgliederversammlung Ende Januar Christoph Kern (Bild), Vorstand bei D+H Mechatronic, offiziell zu seinem neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt.

‣ weiterlesen

DSpecialists Digitale Audio- und Messsysteme, Anbieter von Entwicklungsdienstleistungen und Produkten zur digitalen Audiosignalverarbeitung, gibt zum 15-jährigen Firmenbestehen die Einführung der neuen Produktfamilie Harvey bekannt. ‣ weiterlesen

Das neue BACnet-Gebäudeautomationssystem Geze-Cockpit macht Gebäude wirklich ’smart‘ und damit sicherer. Durch die gewerkeübergreifende Vernetzung können die Überwachung und Bedienung von automatisierten Türen und Fenstern sowie Sicherheitstechnik von zentraler Stelle ganz einfach durchgeführt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige