Anzeige
Anzeige

Rückgrat für die Gebäudeautomation

Technologie-Allianzen vereinen sich hinter IP

BACnet International, KNX Association, OCF, Thread Group und die Zigbee Alliance haben bekannt gegeben, dass sie zukünftig gemeinsam daran arbeiten, gewerbliche Gebäude besser an den Konnektivitätsanforderungen der Benutzer auszurichten und die Integration intelligenter Bauprodukte zu verbessern.

 (Bild: IPBlis)

(Bild: IPBlis)

Die Organisationen haben sich hierzu in der neuen Initiative ‚IP Building and Lighting Standards‘ (IP-BLiS) zusammengeschlossen. Gemeinsam fördern sie eine sichere IP-basierte Infrastruktur mit mehreren Standards als Rückgrat in der Gebäudeautomation, um die ineffiziente und immer noch weit verbreitete Verwendung von isolierten Lösungen zu ersetzen. Zu diesem Zweck soll der Betrieb führender Technologiestandards harmonisiert, die Fragmentierung der Konnektivität für intelligente Gebäude verringert und eine breite Akzeptanz koexistierender Lösungen gefördert werden. Derzeit ist keine Automatisierungstechnologie verfügbar, die alle Anwendungsfälle abdeckt, die zur vollständigen Automatisierung eines Geschäftsgebäudes erforderlich sind. Von Aufzügen und Energiemanagement über Beleuchtung, Wasserversorgung und Klimatisierung bis hin zu Zugangskontroll- und Überwachungssystemen: Es gibt unzählige Anwendungsszenarien für Technologien in intelligenten Gebäuden. Einige einzelne Gebäudesysteme verwenden jedoch immer noch eine Vielzahl proprietärer Lösungen, für die häufig separate hardwarebasierte Gateways und Infrastrukturen erforderlich sind. Diese Fragmentierung führe zu höheren Kosten für Planung, Installation, Wartung und Verwaltung intelligenter Bauprojekte. Darüber hinaus blieben Synergieeffekte auf lange Sicht ungenutzt. Um diese Hindernisse zu überwinden, beabsichtigen die Mitglieder von IP-BLiS, Lichtsteuerungs- und Gebäudemanagementsysteme mit IT-Netzwerken zu kombinieren, indem sie eine sichere, vollständig IP-basierte Konfiguration verwenden und gleichzeitig den Betrieb ihrer technischen Standards entsprechend harmonisieren. Auf diese Weise können Daten aus einer Vielzahl von Gebäudesystemen über eine einzige IP-Adresse abgerufen werden. Durch weltweite Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen will IP-BLiS den Markt für Gebäudeautomation über die Verwendung von IP-basierten Lösungen aufklären, die Sicherheitsanforderungen ermitteln, die für verschiedene Regionen erforderlich sind, und die Gesetzgebung weiter beeinflussen, um die Akzeptanz zu erhöhen. Unternehmen, die die Ziele von IP-BLiS unterstützen möchten, können teilnehmen, indem sie Mitglied einer der teilnehmenden Organisationen werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wapploxx Pro, die neueste Generation digitaler Schließtechnik aus dem Hause Abus, erweitert sein Portfolio. Zum einen ist ab sofort der WLX Pro Repeater erhältlich, der für mehr Flexibilität und Reichweite in der Signalübertragung sorgen soll. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Messe Stuttgart verschiebt die nächste Ausgabe der R+T – Messe für Rollläden, Tore und Sonnenschutz – auf den 21.-25. Februar 2022. Dieses Ergebnis resultiert aus den intensiven Gesprächen der Projektverantwortlichen mit Partnern, Trägerverbänden, dem Ausstellerbeirat und führenden Herstellern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Theben hat Axel Kaiser zum neuen Vertriebsleiter Deutschland und Leiter Vertriebsmarketing berufen. Der 43-jährige Betriebswirt war zuletzt als Vorstand Vertrieb beim Smart Home Startup Frogblue tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb und der Vermarktung von B2B-Produkten im Bereich der Gebäudetechnik. ‣ weiterlesen

Der Anteil der Erneuerbaren Energien auf dem deutschen Strommarkt ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich angestiegen. Rund 8% mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres und damit rund 50% betrug der Anteil der Erneuerbaren Energien im deutschen Strommix, zeigen Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat). ‣ weiterlesen

Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurde 20% mehr Photovoltaik-Leistung neu in Betrieb genommen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In den letzten Wochen hat sich die Geschäftserwartung innerhalb der Solarbranche zugleich erheblich aufgehellt. ‣ weiterlesen

Intelligente Gebäude werden zunehmend digitalisiert und nutzen das Internet der Dinge für mehr Effizienz, optimierten Nutzerkomfort und erhöhte Gebäudesicherheit. Die Lösung von Schneider Electric und Cisco führt IT und OT in einer sicheren und effizienten IP-Netzwerklösung zusammen.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige