Anzeige
Anzeige

Neue Aufgaben und stärkere Fokussierung

Erweitertes Führungsteam bei Warema

Zum Jahreswechsel stärkt die Warema Renkhoff SE ihre Geschäftsleitung mit Kräften aus den eigenen Reihen. Die Mitarbeiter zeichnen sich dabei durch langjährige Erfahrung bei Warema und einer ausgewiesenen Expertise in ihrem neuen Aufgabenbereich aus.

Andreas Lindau, Geschäftsleitung Vertrieb National (Bild: Warema)

Andreas Lindau wird als als neues Mitglied der Geschäftsleitung die Verantwortung für den Vertrieb National übernehmen. Der Wirtschaftsingenieur kam bereits 2008 als Vertriebstrainee in die Unternehmensgruppe und verantwortete seitdem unterschiedliche Vertriebsbereiche, darunter die Leitung des Kundencenters in Marktheidenfeld und Limbach-Oberfrohna. Zuletzt führte Andreas Lindau in seiner Funktion als Vertriebsleiter erfolgreich die Region Süd-West.

Stephan Kliegl, Geschäftsleitung Outdoor Living (Bild: Warema)

Herr Lindau folgt damit auf Stephan Kliegl, der nach sieben Jahren Leitung des Vertriebs National die Geschäftsleitung für den strategisch bedeutenden und wachsenden Bereich Outdoor Living übernimmt. Herr Kliegl bringt mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Sonnenschutzbranche in seinen neuen Aufgabenbereich ein. Sein zukünftiger Tätigkeitsschwerpunkt wird in der strategischen Weiterentwicklung von Outdoor Living sein.

Christian Richartz, Geschäftsleitung Vertrieb International (Bild: Warema)

Des Weiteren übernimmt Herr Christian Richartz die Geschäftsleitung Vertrieb International. Er hatte bei Warema bereits mehrere verantwortungsvolle Positionen inne, z.B. als stellvertretender Geschäftsleiter des Vertriebs National und zuletzt als Leiter der Vertriebsregion Mitte.

Erweitertes Führungsteam
bei Warema

Zum Jahreswechsel hat Warema Renkhoff die Geschäftsleitung mit Kräften aus den eigenen Reihen verstärkt. Die Mitarbeiter zeichnen sich u. (mehr …)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz Corona-Krise und zweitem Lockdown am Jahresende blieben die deutschen Gebäudearmaturen-Hersteller 2020 auf Wachstumskurs. In den Monaten April und Mai hatte die Industrie zwar mit Umsatzrückgängen zu kämpfen, anschließend schwenkte sie jedoch auf einen Erholungskurs ein und erreichte insgesamt ein Umsatzplus von 2%. In Deutschland stieg der Umsatz um 8%. Anders verlief das Auslandsgeschäft. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit The Circle im Flughafen Zürich ist ein neuer Gebäudepark entstanden, der auf einer Grundfläche von 30.000m² Geschäfte und Gastronomie, verschiedene Dienstleistungen, Hotellerie und Kongresszentrum unter einem Dach vereint. Siemens verbaute über 30.000 Komponenten für die Gebäude- und Energietechnik des riesigen Gebäudekomplexes und leistet so einen aktiven Beitrag zu dessen nachhaltiger Bauweise. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Außenhandel der deutschen Elektroindustrie hat sich zum Jahresende nochmal spürbar erholt: Während die Exporte im Dezember 2020 ihren entsprechenden Vorjahreswert mit 17,1Mrd.€ um 5,2% übertrafen, zogen die Importe mit einem Plus von 13,1% auf ebenfalls 17,1Mrd.€ sogar zweistellig an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Die Viessmann Group hat ihre Produktlinie der Großwärmepumpen mit einem zusätzlichen Entwicklungsstandort in Dresden verstärkt. Das gab das Unternehmen vergangene Woche bekannt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige