Anzeige

Anmeldung gestartet

eNet Smart Home Jugend-Camp 2019

Nach erfolgreichem Start 2018 geht eNet Smart Home mit dem Jugend-Camp 2019 in die zweite Runde. Schon beim ersten Camp im Sommer 2018 drehte sich alles darum, dem Fachhandwerks-Nachwuchs wichtiges Smart-Home-Wissen zu vermitteln.

insta,luedenscheid,eNeter workshop (Bild: eNet Smart Home)

(Bild: eNet Smart Home)

Eine Idee, die gut ankam: Auf einer Notenskala von 1/sehr gut bis 6/ungenügend vergaben die Teilnehmer eine Gesamtnote von 1,5. Dieses Pilotprojekt soll nun mit dem Jugend-Camp 2019 in Serie gehen. Die Veranstaltung richtet sich exklusiv an Auszubildende aus eNet Smart Home-zertifizierten Fachbetrieben. Mit einem Workshop und einer Factory-Tour bei Insta sollen die Azubis gefördert und gezielt im Bereich der smarten Hausautomation fit gemacht werden. Das Motto ‚Gemeinsam Digitalisierung erleben‘ ist auch in diesem Jahr der Leitspruch. Neben dem intensiven Austausch zwischen Gleichaltrigen geht es im Jugend-Camp 2019 um die Vermittlung von Expertenwissen. Auf der Workshop-Agenda stehen System-Know How, Push-Button-Inbetriebnahme, Planung und Inbetriebnahme, Anlegen von Automatikfunktionen mit der App, sicherer Fernzugriff sowie Service- und Diagnosefunktionen zum Anlagentest. Die Teilnehmer erhalten bei einer Werksführung auch einen Blick hinter die Kulissen von Insta. Das Camp findet vom 04. bis 05. Juli bei der Insta GmbH in Lüdenscheid statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 27 Berufsstarter begrenzt. Zugelassen werden nur Azubis, die sich mindestens im zweiten Ausbildungsjahr befinden und bereits volljährig sind. Pro Betrieb kann maximal ein Lehrling teilnehmen. Die Anmeldung ist unter www.enet-smarthome.com/jugend-camp möglich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Auf dem mittlerweile achten Homematic User-Treffen kamen vom 05. bis 07. April in Kassel erstmalig über 550 Teilnehmer zusammen. Viele der Besucher haben in ihren smarten Eigenheimen bis zu 100 Geräte verbaut, einige sogar mehr. Insbesondere die verschiedenen Spezialworkshops und -vorträge, in denen unterschiedliche Facetten eines intelligenten Zuhauses beleuchtet wurden, fanden reichlich Anklang bei den Usern.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC Advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Die neueste Version der Smart-Home-Lösung Free Control 3.0 wurde gelauncht. Der Nutzer hat die Wahl, ob er zur Steuerung einen klassischen Funk-Handsender nutzt oder die App auf einem mobilen Endgerät bedient.‣ weiterlesen

Siemens Smart Infrastructure führt neue decken- und wandmontierte Alarmierungsgeräte ein. Das erweiterte Portfolio enthält sowohl akustische als auch optische Alarmierungsgeräte, die den europäischen Normen EN54-3 / EN54-23 und EN54-17 entsprechen.‣ weiterlesen

Jung und Senec haben ihre Kompetenzen vereint. Der Gebäudetechnik-Hersteller integriert zukünftig die Solartechnik des EnBW-Unternehmens in den Jung Visu Pro Server.‣ weiterlesen

Signify hat die Besetzung von Gerwin van der Horst als neuen Commercial Director Consumer Lighting auf dem DACH-Markt bekannt. Er folgt damit auf Susanne Behrens, die das Unternehmen nach vier Jahren in dieser Funktion verlassen hat.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige