Anzeige
Anzeige

Hekatron Brandschutz unterstützt Handwerksbetriebe

Fachkräfte finden und Fachkräfte ans Unternehmen binden wird für viele Unternehmen mehr und mehr zur Herausforderung. Hekatron Brandschutz unterstützt Handwerksbetriebe mit seinem exklusiven Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm YouMove dabei.

 (Bild: Hekatron Vertriebs GmbH)

(Bild: Hekatron Vertriebs GmbH)

Ein Beispiel dafür ist die 2018 erstmals angebotene Qualifizierung zum Montageassistenten für anlagentechischen Brandschutz mit IHK-Abschluss. Die ersten Teilnehmer haben dieses Ausbildungsprogramm nun erfolgreich absolviert. Das Programm wendet sich an Neu- und Quereinsteiger in die Brandschutzbranche. In drei aufeinander aufbauenden Modulen erarbeiten sich die Teilnehmer innerhalb von jeweils zwei Wochen gezieltes Fachwissen und fachgerechte Fertigkeiten für die Baustelle. Das Modul EUP (Elektrotechnisch unterwiesene Person) findet im Elektrotechnologie-Zentrum in Stuttgart statt. Es vermittelt den Teilnehmern zunächst Grundkompetenzen in der Elektrosicherheit und Elektroinstallation. Im Brandschutzmodul werden sie in den Grundlagen der Brandmeldetechnik geschult. Außerdem absolvieren sie den Arbeitsbühnen-Führerschein und lernen, worauf es beim Kundenkontakt ankommt. Im Praktikumsmodul schließlich, das beim jeweiligen Betrieb stattfindet, wird das theoretisch erlernte Wissen von Elektroinstallation und Brandmeldetechnik in der Praxis angewandt. Informationen über das Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm youMOVE sind auf der Homepage zu finden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Regelmäßig brennt in Deutschland ein Rechenzentrum. Zwangsläufig geht damit ein teils verheerender Datenverlust einher. Totalausfälle der IT-Anlagen führen bei Industrieunternehmen sogar innerhalb weniger Tage zum Tod. Zwar minimieren Schutzräume dieses Risiko, Schutzraum ist jedoch nicht gleich Schutzraum. Den wichtigsten Unterschied - und damit das niedrigste Risiko - macht wenig überraschend die Höhe der Widerstandsfähigkeit gegen Feuer.‣ weiterlesen

Anzeige

Siemens Smart Infrastructure führt neue decken- und wandmontierte Alarmierungsgeräte ein. Das erweiterte Portfolio enthält sowohl akustische als auch optische Alarmierungsgeräte, die den europäischen Normen EN54-3 / EN54-23 und EN54-17 entsprechen.‣ weiterlesen

Anzeige

Telenot baut seine Kompetenz im Bereich Brandmeldetechnik weiter aus. Mit dem VdS-anerkannten Brandmeldesystem Hifire 4000 BMT sowie dem ebenfalls VdS-anerkannten Rauchansaugsystem Grizzle stellt das Unternehmen zwei neue Produktgruppen vor, die die Sicherheit von Gewerbe, Industrieobjekten und Gebäuden der öffentlichen Hand erhöhen.‣ weiterlesen

Anzeige

Im Oktober präsentierte sich die Fachmesse Interlift in Augsburg auf großer Bühne mit Spitzenleistungen der internationalen Aufzugsbranche. Auch BTR Brandschutz Technik aus Hamburg war dort traditionell mit Lift-Smoke-Free vertreten und präsentierte bewährte und neue Systemkomponenten und Antriebsmöglichkeiten.
‣ weiterlesen

Anzeige

Für ein hohes Maß an Sicherheit sorgt der Rauchwarmelder ProfessionalLine von Busch Jaeger. Er ist mit einer Lithium-Langzeitbatterie ausgestattet und wurde mit dem Qualitätsurteil ‚Gut‘ (2,2) Testsieger bei der Stiftung Warentest. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kinder, Senioren, Kranke oder Behinderte sind besonders schutzbedürftig. Doch oft sind gerade die Gebäude, in denen sie sich aufhalten, im Brandfall nicht ausreichend gesichert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige