Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mennekes intelligente eMobility-Ladelösungen

Elektromobilität ist das Thema der Stunde. So gibt es einen immer größeren Bedarf an Ladepunkten, da die Zulassungszahlen für voll- oder teilelektrisch angetriebene Fahrzeuge kontinuierlich ansteigen.

 (Bild: Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG)

(Bild: Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG)

Intelligente Lösungen sind daher gefordert, um eine nachhaltige Versorgung sicher zu stellen und Elektrofahrzeuge sicher und benutzerfreundlich zu laden. Aber auch Betreiber sollten es so einfach wie möglich haben, um eMobility wirtschaftlich betreiben zu können. Mennekes (Halle 8.0, Stand F80) sieht eMobility als gesamte Einheit an und ist Systemanbieter für Hardware, Software und Service, egal welche Anforderungen Anbieter an Ladeinfrastruktur bzgl. des Aufstellortes und der Anwendung haben. Dabei stellt sich als Betreiber von Ladestationen nicht nur die Frage, welche Produktlösung die richtige ist, sondern auch wie das Geschäftsmodell gestaltet ist. Die Lösung von Mennekes unterstützt daher auch bei verschiedenen Abrechnungsmodellen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem EE850 von E+E Elektronik lassen sich CO2-Konzentrationen bis 10.000ppm (1%) sowie relative Feuchte (rF) und Temperatur (T) mit einem einzigen Gerät messen. Der Kanalmessumformer kann sowohl in der Gebäudeautomation als auch für Klima- und Prozesssteuerungsaufgaben eingesetzt werden.‣ weiterlesen

Icotek stellt eine neue Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Sie verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Isolationswächter RN 5897/020 der Varimeter-IMD-Familie kommt bei DC-Ladestationen nach der Norm IEC/EN61851-23 zum Einsatz und übernimmt die Überwachung während des Ladevorgangs.‣ weiterlesen

Die neue Kamera für die Siedle-Compact-Türstation punktet mit einem Plus an Technik was Auflösung und Beleuchtung anbelangt. Sie verfügt über CMOS-Technologie, automatische Tag-/Nacht-Umschaltung und LED-Beleuchtung.‣ weiterlesen

Mit seiner Rahmenhöhe von nur 3mm auf der Wand zählt der neue R.8 zu den flachsten Schalterprogrammen auf dem Markt. Die erhältlichen Materialien wie Aluminium, Edelstahl, Kunststoff und Glas geben dem Schalterprogramm ein variables, ansprechendes Design.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige