Anzeige
Anzeige

PIR Netzwerkkamera V3

Bewegungsmelder und Snapshot-Kamera in einem Gerät

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot-Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet.

 (Bild: Lupus-Electronics GmbH)

(Bild: Lupus-Electronics GmbH)

Integriert in eine Alarmanlage bietet sie optimalen Schutz vor unerwünschten Besuchern und hilft zeitgleich bei der sofortigen Identifikation. Der Bewegungsmelder ist vor allem für Eingangsbereiche geeignet. Sobald der RAS-Sensor eine sich bewegende Person wahrnimmt, wird eine Bildaufnahme erstellt. Die Bewegung wird an die Zentrale weitergeleitet und das Bild umgehend auf ein mit der App verknüpftes mobiles Gerät gesendet. So besteht die Möglichkeit, sofort zu identifizieren, wer oder was die Meldung ausgelöst hat und gegebenenfalls sofort zu reagieren. Dank eingebauter IR-LED garantiert die Netzwerkkamera, dass auch bei schlechten Lichtverhältnissen und vollkommener Dunkelheit klare Bilder aufgezeichnet werden. Die Kamera ist batteriebetrieben und die Kommunikation zur Alarmanlage funktioniert über Funk. Somit benötigt man keine zusätzlichen Kabel zur Signalübertragung oder zur Stromversorgung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im Rahmen der Pandemie-Gefahr oder auch nur um Gesundheitsrisiken zu vermeiden, empfiehlt es sich immer mehr, die Körpertemperatur mit Wärmebildkameras zu kontrollieren. Mit der neuen Infrarotkamera CA 1900 von Chauvin Arnoux bietet sich die Möglichkeit, einfach und praxistauglich, berührungslos und sofort zu prüfen, ob Mitarbeiter oder Besucher unter unnormal hoher Körpertemperatur leiden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei seinen neuen KNX-Aktoren bietet Gira erstmals eine Standard- und eine Komfortvariante an. Die Standardausführung eignet sich besonders für Wohngebäude, in denen ein Gira X1 installiert ist, sowie für gewerblich genutzte Anlagen, bei denen Aktoren in großer Anzahl allein für Basisfunktionen benötigt werden. Schnelle Inbetriebnahme und ein günstiger Kanalpreis sind hier die Vorteile. ‣ weiterlesen

Anzeige

Sind die Rollläden an Fenstern oder Türen mit elektrischen Antrieben ausgestattet, ergibt sich für die Verwalter größerer Gebäude, aber immer häufiger auch für private Bauherren und Vermieter, schnell die Frage nach dem zweiten Rettungsweg. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Generation der Kombigeräte der Klasse I+II von Relmatic wurde in einigen Punkten verbessert. Die Gehäuse erhielten ein neues Design und haben einen patentierten Modulverriegelungsmechanismus, wodurch sie schock- und vibrationsresistent sind. ‣ weiterlesen

Der Datenserver SimIP ermöglicht die KNX-Steuerung netzwerkfähiger IP-Geräte. Er ist somit ideal geeignet, nicht-KNX-Produkte nachträglich mit einer KNX-Anbindung zu versehen. ‣ weiterlesen

Der EE072 von E+E Elektronik ist ein hochgenauer Feuchte- und Temperaturfühler für Prozess- und Klimasteuerungsaufgaben. Der Fühler kann z.B. in der Landwirtschaft und Tierhaltung, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder in Reinräumen eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige