Anzeige

Mesh-System mit bidirektionaler Rückmeldung

Becker-Funksysteme bekommen Verstärkung

Mit CentronicPlus ergänzt ab sofort eine neue Funkgeneration die beiden Systeme Centronic und B-Tronic. „Bei unserem CentronicPlus-System sind sämtliche eingebundene Geräte untereinander in einer Art Netzwerk verbunden – und dieses erstellen die Geräte vollkommen eigenständig“, erklärt Maik Wiegelmann, Leiter der Becker Academy, das neue System.

Maik Wiegelmann, Leiter der Becker Academy, mit den neu entwickelten Produkten des CentronicPlus-Systems. (Bild: Becker-Antriebe GmbH)

In Fachkreisen spricht man von einem selbstheilenden Mesh-Netzwerk. Jedes Gerät kennt hier alle dem Netzwerk zugehörigen Geräte. Informationen werden untereinander weitergegeben. Das bietet einen entscheidenden Vorteil: Durch die Kommunikation der einzelnen Geräte untereinander, sucht sich der Funkbefehl seinen eigenen Weg, wodurch die Reichweite des Signals erhöht wird.

Bidirektional und abwärtskompatibel

Das neue Becker-Funksystem CentronicPlus mit Mesh-System ist schnell installiert. (Bild: Becker-Antriebe GmbH)

Die Becker-Lösung zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie zu vielen Sendern und Sensoren der Centronic II-Serie abwärtskompatibel ist. Das macht Nachrüsten überflüssig. „Außerdem ist CentronicPlus natürlich hochsicher per AES-128 verschlüsselt und sendet auf der störunempfindlichen Frequenz von 868MHz“, erklärt Wiegelmann. Der Status der angeschlossenen Geräte wird unmittelbar angezeigt, denn CentronicPlus ist ein bidirektionales Funksystem. Dies erfolgt zum einen über den Handsender mit mehrfarbiger LED-Anzeige, kann aber auch über die App in Verbindung mit der Becker-eigenen Hauszentrale CentralControl CC41, oder deren Vorgänger CC31 und CC51, angezeigt werden. Die CC41 verbindet das CentronicPlus-Funksystem zu einer Anwendung und kombiniert alle Funksysteme des Unternehmens zu einer Smart-Home-Anwendung, die über Smartphone oder Tablet auch von unterwegs gesteuert werden kann.

Clevere Features

Der Handsender mit farbigem LED-Lauflicht zeigt die verschiedenen Rückmeldungen der Empfänger an. (Bild: Becker-Antriebe GmbH)

Was den Experten für die intelligente Hausautomatisierung bei all ihren Lösungen am Herzen liegt, ist eine mühelose Bedienung. Auch hier setzt CentronicPlus an. Zur Inbetriebnahme genügt ein Tastendruck und die einzelnen Antriebe verknüpfen sich zum funktionierenden Netzwerk. Werden neue Geräte hinzugefügt, erkennt das System das automatisch – genau wie den Empfängertyp. Auch das Verteilen wesentlicher Empfängerinformationen, wie z.B. des Gerätenamens, erledigt CentronicPlus von alleine.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, u.a. große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Gira hat sein System 3000 um eine 1-fach-Wippe erweitert. Diese soll Nutzern bei der manuellen Bedienung eine noch höhere Zielgenauigkeit als bisher garantieren. ‣ weiterlesen

Peaknx ergänzt sein Produktsortiment um das 8″ große KNX-Touch Panel Controlmicro. Das Smart-Home-Bedienpanel wird inklusive der Visualisierung Youvi geliefert und eignet sich zur Raumsteuerung eines KNX-Gebäudes. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Dehnselect Wohngebäude kann für die Planung und Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern schnell das passende Überspannungsschutzkonzept gefunden werden. ‣ weiterlesen