Anzeige
Anzeige

IP-Innovationen von Telecom Behnke

Die Telecom Behnke GmbH präsentiert ihre umfangreichen Systemlösungen für Tür- und Notrufkommunikation. Die neuen Türstationen der Serie 10 IP vereinen eine smarte Funktionsweise mit modernem Design: Für den privaten und kleingewerblichen Bereich konzipiert, sind sie mit der neuen Behnke IP-Kamera (Superweitwinkel Objektiv) und Zusatzfunktionen (Codeschloss, RFID-Kartenleser oder Fingerprint) ausgestattet. Eine weltweite Vernetzung ermöglicht die kostenlose SIP App ‚TC-Behnke‘.

(Bild: Telecom Behnke GmbH)

Diese überträgt das Live-Videobild auf das mobile Endgerät. Der Nutzer kann so von unterwegs sehen und steuern, was vor seiner Eingangstür passiert. Komfortabel gestaltet sich die direkte Übertragung des Türbildes von der IP-Kamera der Türsprechanlage auf das Fritz!Fon. Ein separater Monitor ist nicht notwendig. Die Integration der Türsprechanlage erfolgt in die geeignete FritzBox. Die Live-Bildanzeige erscheint direkt auf dem Display des Telefons als Bildfolge ohne Ton. Das ‚Notfall- und Gefahrenreaktionssystem (NGRS)‘ trägt zur Sicherheit im öffentlichen Bereich und an Schulen bei. Im Fall einer Gefahren- oder Amok-Situation wird der Notruf abgesetzt. Das System besteht aus einer zentralen Steuerung und fest installierten SIP-Sprechstellen. Das NGRS bietet im Ernstfall die sichere Möglichkeit eine telefonische Verbindung zur zuständigen Stelle herzustellen.

Telecom Behnke GmbH
Light + Building 2018
Halle 11.0, Stand B31

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In gut gedämmten Gebäuden kann die Erwärmung ganz einfach von der Decke erfolgen – mit Infrarot-Heizelementen. Der Hersteller Vitramo stellt verschiedene Ausführungen der intelligenten Gebäudetechnik vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der L+B präsentiert auch Schnabl dieses Jahr seine Produkte, darunter die neue Dübelklemmschelle DKS 4.0 für die Leitungsverlegung. Ihr Zweck: die Einfachverlegung von Einzelleitungen und Leitungsbündeln wie Antennen- oder Telefonleitungen mit einer guten Kabel-Spannmöglichkeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im ersten Halbjahr 2020 wird Lupus Electronics einen smarten Mobilfunkrauchmelder auf den Markt bringen. Das neue Gerät arbeitet autark im IoT-Netz der Deutschen Telekom und kann auf diese Weise eine DIN14676 1-C konforme, vollautomatische Fernwartung realisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Light + Building präsentiert Tapko sein neues Kombi-Systemgerät MECps640. Zwei verschiedene Systemgeräte wurden für das neue KNX-Produkt des Herstellers zusammengeführt: Einerseits Linienkoppler, anderseits Busspannungsversorgung für 640mA. ‣ weiterlesen

Anzeige

Carlo Gavazzi präsentiert auf der Messe neue drahtlose Lösungen für die Übertragung von Energiedaten über private und öffentliche Netzwerke. Im Mittelpunkt steht die neue, LoRa-basierte Lösung für die Übertragung von Daten aus verteilten Messeinrichtungen über größere Entfernungen. ‣ weiterlesen

Der neue DFS Audio von Doepke wurde für den Einsatz in Stromkreisen entwickelt, an die sensible Audioanlagen angeschlossen sind. Der Fehlerstromschutzschalter trübt das Klangerlebnis selbst für sensibelste Ohren nicht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige