IP-fähige Türsprechanlage fürs Telefon

Jederzeit von überall auf die Türklingel reagieren, das ermöglichen die Türsprechanlage wie der DoorLine Pro Exclusive und der DoorLine Slim.

Telegärtner Elektronik verschiedene Türsprechanlagen an, die die Türklingel mit dem Festnetztelefon oder auch Handy verbinden. So kann man jederzeit und von überall ganz einfach auf die Türklingel reagieren – selbst von unterwegs. Das neueste Modell, die DoorLine Touch-XS IP, ist IP-fähig und verfügt zudem über eine hochwertige Kamera mit 180°-Panorama-Bild in Farbe sowie ein Telefonbuch. Mit der SIP-Video Türsprechanlage haben Besucher die Möglichkeit, über das Touch-Display ihren gewünschten Kontakt direkt aus dem Telefonbuch zu wählen. Somit können Freunde oder auch Geschäftskunden genau die Person im Haus anklingeln, die sie besuchen wollen. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen fest hinterlegten Gesprächspartner über die im Touch-Display eingeblendete Klingeltaste direkt anzuklingeln. Das elegante Gehäuse mit robuster Glasoberfläche kommt ganz ohne mechanische Tasten aus. Die Bedienung wie z.B. die Zutrittskontrolle per PIN-Code erfolgt über das Display. Um auch in lauten Umgebungen qualitativ hochwertiges Freisprechen sowie eine exzellente Sprachverständlichkeit zu garantieren, verfügt die DoorLine Touch-XS IP zudem über einen eigenen Audio-DSP. Mittels der integrierten VoIP-Technik kann die Türsprechanlage leicht an bereits vorhandene, kompatible TK-Infrastrukturen eingebunden werden. Alternativ besteht die Option, die DoorLine per Zubehör über konventionelle 2-Draht-Technik anzuschließen. Neben der Auf- ist auch eine Unterputzmontage möglich. Die DoorLine Touch-XS IP lässt sich ganz bequem über einen Webbrowser konfigurieren. Die DoorLines von Telegärtner Elektronik werden auf der EFA am Stand der MERZ GmbH gezeigt (Halle 5, B16/C17).


IP-fähige Türsprechanlage fürs Telefon
Telegärtner Elektronik GmbH Telegärtner Elektronik GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Datensicherheit im Smart Home ist für viele Bauherren ein echtes Hemmnis. Dabei gibt es im ersten Schritt ein paar ganz einfache Grundregeln.‣ weiterlesen

Anzeige

Innogy und Medion haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit an einer Smart-Home-Lösung unterzeichnet, die das Know-how von Medion aus dem Hardwarebereich und die Software- Expertise von Innogy vereint.‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille betritt der Anwender das moderne Zuhause in der animierten Welt und kann zahlreiche Funktionen über Gesten selbst steuern.‣ weiterlesen

Agfeo stellt zeitgemäße Türfunktionen bereit und bietet mit seiner Technik die Möglichkeit, das Bild einer Kamera-Türsprechstelle auf einem Telefon anzuzeigen. Der Türruf wird über einen Türgong-Klang am Telefon eindeutig signalisiert und das Öffnen der Tür ist bequem über Displaytaste möglich. ‣ weiterlesen

Das Wiser-Taster-Modul mit Bluetooth und die Wiser Room App von Merten verwandeln Smartphones und Tablets in komfortable Steuerzentralen für Licht und Jalousie. ‣ weiterlesen

Zutrittskontrolle per Karte ist zwar eine Möglichkeit, allerdings genügt sie oft nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen. ‣ weiterlesen