Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

IP-fähige Türsprechanlage fürs Telefon

Jederzeit von überall auf die Türklingel reagieren, das ermöglichen die Türsprechanlage wie der DoorLine Pro Exclusive und der DoorLine Slim.

Telegärtner Elektronik verschiedene Türsprechanlagen an, die die Türklingel mit dem Festnetztelefon oder auch Handy verbinden. So kann man jederzeit und von überall ganz einfach auf die Türklingel reagieren – selbst von unterwegs. Das neueste Modell, die DoorLine Touch-XS IP, ist IP-fähig und verfügt zudem über eine hochwertige Kamera mit 180°-Panorama-Bild in Farbe sowie ein Telefonbuch. Mit der SIP-Video Türsprechanlage haben Besucher die Möglichkeit, über das Touch-Display ihren gewünschten Kontakt direkt aus dem Telefonbuch zu wählen. Somit können Freunde oder auch Geschäftskunden genau die Person im Haus anklingeln, die sie besuchen wollen. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen fest hinterlegten Gesprächspartner über die im Touch-Display eingeblendete Klingeltaste direkt anzuklingeln. Das elegante Gehäuse mit robuster Glasoberfläche kommt ganz ohne mechanische Tasten aus. Die Bedienung wie z.B. die Zutrittskontrolle per PIN-Code erfolgt über das Display. Um auch in lauten Umgebungen qualitativ hochwertiges Freisprechen sowie eine exzellente Sprachverständlichkeit zu garantieren, verfügt die DoorLine Touch-XS IP zudem über einen eigenen Audio-DSP. Mittels der integrierten VoIP-Technik kann die Türsprechanlage leicht an bereits vorhandene, kompatible TK-Infrastrukturen eingebunden werden. Alternativ besteht die Option, die DoorLine per Zubehör über konventionelle 2-Draht-Technik anzuschließen. Neben der Auf- ist auch eine Unterputzmontage möglich. Die DoorLine Touch-XS IP lässt sich ganz bequem über einen Webbrowser konfigurieren. Die DoorLines von Telegärtner Elektronik werden auf der EFA am Stand der MERZ GmbH gezeigt (Halle 5, B16/C17).


IP-fähige Türsprechanlage fürs Telefon
Telegärtner Elektronik GmbH Telegärtner Elektronik GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Schneider Electric präsentiert ein komplettes Kabelführungssystem für hochdichte LWL-/ Datenkabel Infrastrukturen von Datacentern. Das Schneider-Electric-System unterstützt Kanalhöhen von 60 und 110mm und ist in den Breiten von 100, 200 oder 300mm in der Farbe Gelb (RAL1023) erhältlich. Robuste Stahlschienen ermöglichen lange Stützweiten von bis zu drei Metern ohne Durchbiegung. ‣ weiterlesen

VIA Technologies gibt die Markteinführung seiner schlüsselfertigen intelligenten VPai-Home-Doorbell-Lösung bekannt. Dank eines schnellen und flexiblen Produktionsverfahrens ermöglicht die Lösung Anbietern eine rasche Markteinführung ihrer Endprodukte im Bereich drahtloser Heimsicherheits- und Videoüberwachungs-Systeme und eröffnet ihnen damit den Zugang zu diesem Marktsegment. ‣ weiterlesen

Anzeige

Cyber-Sicherheit ist ein zentrales Zukunftsthema für Handwerksbetriebe. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) haben dies erkannt und weiten ihre gemeinsamen Anstrengungen für mehr Cyber-Sicherheit im Handwerk aus. ‣ weiterlesen

Gerald Harml hat mit Wirkung zum 1. April 2018 die Geschäftsführung von GetAir übernommen. Das Unternehmen GetAir steht für technisch und qualitativ hochwertige Produktlösungen in der dezentralen Wohnraumlüftung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Solargeneratoren tragen bei immer mehr Neubauten und sanierten Gebäuden einen bedeutenden Teil zur Stromversorgung bei. Verbesserte Speichermöglichkeiten für Solarstrom sowie die sinkenden Kosten für Solarsysteme verstärken diesen Trend weiter. ‣ weiterlesen

Bauherren und Betreiber verteilter Liegenschaften setzen auf vernetzte Systeme. Die meisten Ausschreibungen verlangen Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller. Um das zu gewährleisten treffen sich 60 BACnet-Entwickler und -Techniker vom 16. bis 18. Mai zum 12. Europäischen BACnet-Plugfest in Lüdenscheid.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige