Initiative Elektro+

Die Initiative Elektro+ bereitet die in Normen und Vorschriften enthaltenen Festlegungen über die Ausstattung der Elektroinstallation in Wohnungen so auf, dass die bei der Planung Tätigen (Architekten, Elektrofachplaner, Elektrofachbetriebe) neutrale, verständliche Informationen erhalten. Diese Informationen sollen aber auch Bauherren und Käufern von Eigentumswohnungen und Eigenheimen eine Mitsprache bei der Planung ihrer Elektroinstallation ermöglichen. Die Initiative Elektro+ stellt diesen Zielgruppen neutrale Informationen für die Planung und Ausführung von Elektroinstallationen bei Neuinstallation sowie Modernisierung zur Verfügung.

www.elektro-plus.com

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklung des BACnet Standards zu fördern, den offenen Datenaustausch zu ermöglichen und die Interoperabilität verschiedener Komponenten der Gebäudeautomation zu sichern – das sind die Ziele der BIG-EU. Weil Systeme, die in einer einheitlichen Sprache miteinander kommunizieren, Insellösungen weit überlegen sind, fördert die BACnet Interest Group Europe die Verbreitung des BACnet-Standards in Europa. BIG-EU vertritt die europäischen Interessen bei der Weiterentwicklung der Norm und koordiniert die europäischen BACnet-Aktivitäten

www.big-eu.org

Anzeige

Eine starke Gemeinschaft fachkompetenter Personen und Firmen bildet die Erfolgsgrundlage des BHE: Rund 650 Mitgliedsunternehmen (etwa 77% Errichter, 20% Hersteller und 3% Planer) sorgen durch ihre aktive Mitarbeit in den BHE-Fachausschüssen und anderen Gremien für schnelle Lösungen.

www.bhe.de

Anzeige

Der VEG ist der berufsständische Verband des Elektrofachgroßhandels in Deutschland und wurde 1910 von 14 Elektrogroßhändlern in Frankfurt gegründet. Satzungsgemäßer Zweck des Verbands sind Schutz, Wahrnehmung und Förderung der allgemeinen ideellen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder.

www.veg.de

Anzeige

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) ist der Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland. Er fungiert als Zusammenschluss der Fachverbände aus den Bereichen Wasserkraft, Windenergie, Bioenergie, Solarenergie und Geothermie. Der BEE vertritt die Interessen der Branche gegenüber Politik und Öffentlichkeit.

www.bee-ev.de

BITKOM ist das Sprachrohr der IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche. BITKOM vertritt mehr als 1.600 Unternehmen, davon über 1.000 Direktmitglieder. Bildung und Fachkräftenachwuchs, Datenschutz und Sicherheit, Green-IT, E-Government und E-Health, Mittelstand, Netzpolitik, Urheberrecht, Standortpolitik sowie eine neue Telekommunikations- und Medienordnung sind Kern der politischen Agenda des BITKOM.

www.bitkom.org

Der Bundesverband Wärmepumpe e. V. (BWP) ist ein Branchenverband mit Sitz in Berlin, der die gesamte Wertschöpfungskette umfasst: Im BWP sind rund 650 Handwerker, Planer und Architekten sowie Bohrfirmen, Heizungsindustrie und Energieversorgungsunternehmen organisiert, die sich für den verstärkten Einsatz effizienter Wärmepumpen engagieren.

www.waermepumpe.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige