Anzeige
Anzeige

Zubehör für die Elektroinstallation

Auf der Light+Building stellt Mankiewicz Resins in diesem Jahr zum ersten Mal aus. Mit der Erweiterung seines Portfolios um die neuen Produktlinien der PVC-Elektroisolierbänder Profi und Expert präsentiert sich das Unternehmen erstmalig als Komplettanbieter von Warmschrumpf-, Gießharz- und Gelprodukten. Zudem zeigt das Unternehmen seine Warmschrumpf-Produkte für den Einsatz im Niederspannungsnetz sowie die Gießharzgarnituren samt der bekannten 2-Komponenten-Gießharze.
Der erste Messeauftritt auf der Light+Building 2012 steht ganz im Zeichen der Produktinnovationen von Mankiewicz Resins. ‚Wir sind stolz, unser Versprechen gehalten zu haben und freuen uns, unseren Kunden und den Besuchern erstmals unsere neuen Produkte vorführen zu können‘, sagt Ralf Losen, Geschäftsbereichsleiter bei Mankiewicz Resins. ‚Während auf der Elektrotechnik in Dortmund die Schrumpf-Produkte Premiere feierten, stehen diesmal unsere neuen Tapes zur elektrischen Isolierung vieler Anwendungen im Innen- und Außenbereich im Messefokus.‘ Zudem stellt das Unternehmen den Fachbesuchern einige Gießharz-Neuentwicklungen sowie einen neuen Abstandshalter vor.

Relicon Elektroisolierbänder

Die neuen Relicon Elektroisolierbänder der Produktlinien Profi und Expert erfüllen die Anforderungen der EU-Richtlinie Reach sowie der der EG-Richtlinie RoHS. Die Produktlinie Expert umfasst witterungsbeständige-, schwere- und Allwetter-PVC-Elektroisolierbänder sowie ein Korrosionschutzband und selbstverschweißende Reparaturbänder. Die Produktlinie Relicon Profi ist nach VDE geprüft und kann zur elektrischen Isolierung vieler Anwendungen im Innenbereich wie z.B. für Kabelmantelreparaturen verwendet werden. Relicon Profi 150 ist UV-Beständig und hat eine hohe Klebkraft bei großer Elastizität. Die Reißfestigkeit des PVC-Bandes liegt bei 25N/cm, und ist in verschiedenen Farben, Breiten und Längen lieferbar. Zur Anwendung im Innen- und Außenbereich präsentiert Mankiewicz Resins auf der Messe zudem das witterungsbeständige und selbstverlöschende PVC-Elektroisolierband Expert 133/135. Es ist korrosionsbeständig und hält Laugen und vielen Säuren stand. Das Produkt zeichnet sich besonders durch seine Wickeleigenschaften bei tiefen Temperaturen von bis zu -18°C aus. Das PVC-Band ist nach VDE0340 Teil 3-1 geprüft.

Warmschrumpf-Produkte

Im weiteren Messefokus stehen die Warmschrumpf-Kabelverbindungsgarnituren- und Schläuche, die seit Januar 2012 lieferbar sind. Die neuen Warmschrumpf-Produkte erfüllen die Normen DIN EN50393 und DIN VDE0278-623. Die Warmschrumpf-Kabelverbindungsgarnituren für 4- bis 5-adrige Kunststoffkabel sind für alle PVC-, PE-X (VPE) und PE-isolierten Kabel geeignet. Die mittelwandigen Schrumpfschläuche mit Kleber sind universell zum Isolieren und Abdichten einsetzbar.

www.relicon-elektro.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In Gebäuden, die regelmäßig von vielen Menschen frequentiert werden, wie Krankenhäuser, Hotels oder Hochhäuser sowie bei Anlagen, bei denen der Sach- und Umweltschutz besonders beachtet werden muss, z.B. chemische Industrie und Kraftwerke, muss im Brandfall eine sichere Evakuierung sowie eine Unterstützung der Feuerwehren bei der Brandbekämpfung gewährleistet sein. Hierfür ist es erforderlich, dass die Stromversorgung gewisser technischer Einrichtungen auch im Brandfall aufrechterhalten wird. ‣ weiterlesen

Anzeige

Immer mehr Wohnungseigentümer und Mieter lassen ihre PKW-Stellplätze mit einer Ladestation für Elektrofahrzeuge versehen – auch in Tiefgaragen, für die besondere Anforderungen an die technische Sicherheit gelten. Vorzubeugen ist vor allem einer Überlastung der elektrischen Infrastruktur. Wie das gelingt und was zu beachten ist, zeigt Tüv Süd in diesem Beitrag. ‣ weiterlesen

Anzeige

Allein in Deutschland haben über 1.000 Unternehmen einen KNX-Lehrgang mit Zertifikat abgeschlossen. Über 95.000 KNX Partner in über 190 Ländern und 500 Mitglieder im KNX-Verband der Integratoren für Gebäudesystemtechnik Deutschland e.V. sind Zahlen, die nicht nur einen kurzfristigen technologischen Hype versprechen. Dieses technologisch anspruchsvolle Geschäftsfeld benötigt eine hohe Qualität in der Vorgehensweise, von der Planung und Projektierung innerhalb der Dokumentation bis zum Projektabschluss. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Übertragungen in der Telekommunikation werden immer schneller. Damit der Überspannungsschutz die Geschwindigkeit nicht beeinträchtigt, sind Hochgeschwindigkeits-Schutzgeräte erforderlich. Dabei gibt es einige technische Herausforderungen – und längst nicht alle Schutzgeräte eignen sich dafür.
‣ weiterlesen

In 15 Monaten Bauzeit verwandelte sich das Gästehaus von Hoteliersfamilie Hettegger im österreichischen Großarl bei Salzburg in das modernisierte und erweiterte Das Edelweiss Salzburg Mountain Resort. Um die Baumaßnahmen bei diesem Großprojekt möglichst kurz zu halten, war der Zeitplan für alle am Bau beteiligten Gewerke straff: So auch für den Handwerksbetrieb Fiegl & Spielberger aus Thalgau, der die Elektroinstallationsarbeiten schnell und zuverlässig umsetzen konnte. Das Stecktechniksystem von Schnabl für die Befestigung von Elektroinstallationen war den Elektroprofis hierbei eine wesentliche Hilfe.‣ weiterlesen

Daten erfassen und die Netzqualität überwachen, bidirektionale Stromflüsse managen und mit der Cloud kommunizieren: Offene Leistungsschalter müssen heute mehr Aufgaben übernehmen als ihre Vorgänger, die als reines Schutzorgan agierten. Sich aufgrund der Energiewende verändernde Energiesysteme sowie steigende Ansprüche an die betriebliche Energieeffizienz stellen laufend neue Herausforderungen an die langlebigen Leistungsschalter. Diese nun jedes Mal aufs Neue auszutauschen, obwohl sie mechanisch noch einwandfrei funktionieren, wäre inneffizient. Der Leistungsschalter 3WA von Siemens lässt sich webbasiert aktualisieren und so flexibel an neue Anforderungen anpassen.‣ weiterlesen