Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Warmwasser-Solarspeicher

Um eine Solaranlage zur Trinkwassererwärmung in das Heizsystem einzubinden, sind mehrere Komponenten nötig: Speicher, Solarstation und Regelung. All das hat Buderus, eine Marke der Bosch Thermotechnik, nun in einem einzigen Produkt vereinigt: dem Warmwasser-Solarspeicher Logalux SMS300 E. Er beruht auf der Speichertechnik des Logalux SM300. Neu ist, dass die Solar-Komplettstation Logasol KS und wahlweise auch die Regelung Logamatic SC20 unter der
Verkleidung mit integriert sind. Die beiden Glattrohr-Wärmetauscher übertragen die Wärme aus zwei Quellen – Solaranlage und Heizkessel – auf das Trinkwasser. So kann der Heizkessel einspringen, falls die Solarkollektoren an sonnenarmen Tagen den Bedarf nicht alleine decken können. Der 300l-Speicher ist mit einem FCKW-freien Wärmeschutz ummantelt. Neben der Variante mit Solarregelung Logamatic SC20 ist der neue Warmwasser-Solarspeicher auch ohne Regelung lieferbar. Das Gerät hat kompakte Maße von 672mm Durchmesser und 1.505mm Höhe und ist mit blauer oder weißer Verkleidung erhältlich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen. ‣ weiterlesen

Anzeige

PoE-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Waren es bisher in erster Linie Datenendgeräte, Telefone und Kameras, die mittels PoE versorgt und in das Netzwerk eingebunden wurden, so kommen heute bereits eine Vielzahl von Applikationen aus dem IoT-Umfeld hinzu. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dialux Mobile ist das neueste Mitglied der Dialux-Familie. Mit der App für iOS und Android ist es möglich, auf dem Smartphone direkt vor Ort eine Lichtplanung im Innenraum zu realisieren. ‣ weiterlesen

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW wählte auf ihrer Herbsttagung Christian Heil zum neuen Hauptgeschäftsführer.  ‣ weiterlesen

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Elektroindustrie hat sich im Juli auf 880.870 erhöht und damit den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. ‣ weiterlesen

Mit den zwei neuen Dienstleistungspaketen ‚Building Data Explorer‘ und ‚Energy Data Management Pure‘ erweitert die Siemens-Division Gebäudetechnik ihr Angebot im Bereich der digitalen Services. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige