Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verbrauchsabhängiger Energieausweis

Haus- und Wohnungseigentümer müssen künftig einen Energieausweis vorlegen, wenn sie ihre Immobilie verkaufen oder vermieten. Doch Vorsicht mit Billigangeboten aus dem Internet, warnt die Deutsche Energie-Agentur (dena) und verweist darauf, dass die Ausweise für etwa 9,90 E oft Mogelpackungen sind. So seien neben der Angabe der Verbrauchswerte auch individuelle Sanierungstipps nötig, ohne die ein Ausweis unvollständig und damit ungültig ist. Wird solch ein Ausweis vorgelegt, drohen Bußgelder bis zu 15.000 E. Als kompetentes Unternehmen mit 30-jähriger Erfahrung geht die A+S GmbH jetzt in die Offensive und bietet ihren Kunden und Interessenten, die Kunden werden möchten, die sichere Erstellung von Verbrauchsausweisen zum Vorzugspreis an. Diese Aufgabe hat die Firma einem geprüften Gebäude-Energieberater als Kooperationspartner übertragen, der auf Wunsch auch bedarfsbasierte Gebäudeenergieausweise erstellt. Genaue Informationen mit Downloadmöglichkeit eines Datenerfassungsbogens finden Interessenten unter www.as-gmbh.de. Nach dem kürzlich eingerichteten A+S-Mieterportal, wo sich private und gewerbliche Verwalter über das Internet über den aktuellen Heiz- und Wasserverbrauch informieren können, bietet das Unternehmen mit der jetzt subventionierten Energieausweiserstellung ein weiteres Serviceangebot, das den gesetzlichen Forderungen der Energieeinsparverordnung entspricht und die Nutzer gleichzeitig und sicher auf die am 1. Juli 2008 schrittweise geplante Einführung der Verordnung vorbereitet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bird Home Automation erweitert sein Produktportfolio um die IP-Video-Türsprechanlage DoorBird D2101KV. Die smarte Türklingel ist mit einer Ruftaste und einem multifunktionalen Keypad ausgestattet und speziell für Einfamilienhäuser, Hotels und Firmengelände entworfen, die eine sichere Lösung für Zutrittskontrolle benötigen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Türkommunikation mit Video liegt im Trend. Viele Wohnungsbesitzer und Häuslebauer wollen sehen, wer vor der Tür steht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der sunCloud bietet Steca seinen Kunden ein dauerhaft kostenloses Monitoring-Portal. So lassen sich Solaranlagen jederzeit einfach und schnell online überwachen. ‣ weiterlesen

Um eine optimale und individuelle Überwachung zu erhalten, müssen die Bereiche Brandschutz, Videotechnik und Einbruchsschutz perfekt ineinandergreifen. Die neuen IP-Videoverifikationskameras von Jablotron im Angebot der EPS Vertriebs GmbH sind eine praktische Ergänzung zu dem vorhandenen Gefahrenmeldesystem Jablotron JA-100.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Für Installationen, bei denen die Integration von Brandschutzklappen erforderlich ist, hat SBC das neue Modul PCD1.B5010-A20 entwickelt. Es handelt sich um ein 24V-Eingangsmodul, das auch immer dann zum Einsatz kommen kann, wenn digitale 24V-Eingänge und Relais benötigt werden. Auch das PCD1.G2100-A10 ist neu im Portfolio des Herstellers. Bislang waren ein reines Analog-Ausgangsmodul und ein kombiniertes Analog-Ein/Ausgangsmodul verfügbar. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Gateway Mini vergrößert Kopp den Funktionsumfang der eigenen Smart-Home-Lösungen und schafft zusätzlich erhöhte Kompatibilität zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller. Mithilfe der HomeControl App verbindet und steuert das Gateway hersteller- und systemübergreifend eine Vielzahl von Geräten im intelligenten Zuhause und vereint sie auf einer zentralen Oberfläche. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige