Steuerungslösung für private und kommerzielle Anwendungen

Der Bitwise BC4 Automation Controller von audio network bietet als kompakte Einheit mit vielseitigen Anschluss- und Steuerungsoptionen sämtliche Möglichkeiten, die für eine moderne, flexible und individuelle Installation wichtig sind. Es lassen sich Heimkino, Licht, Beschattungen oder das gesamte Multi-Room-System steuern.
Die Kommunikation mit dem BC4X1Automation Controller ist mit vielen mobilen Geräten möglich: iPhone, iPod Touch, iPad, PC, Tablet-PC usw. Der Nutzer kann seine eigene Bedienoberflächen gestalten und so das Heimkino, Licht, Beschattungen oder das gesamte Multi-Room-System steuern. Makros, bi-direktionale Interaktionen, Javascripte, eine umfangreiche IR/RS232/IP-Datenbank sowie hunderte, fertiger Oberflächen machen den BC4X1 Pro zu einem flexiblen Systembaustein.

BC4-Project-Editor-Software

Konfiguriert und programmiert wird der BC4X1 Pro-Controller mit der BC4-Project-Editor-Software. Mit der Software lassen sich Oberflächen für eine browsergestützte Anwendung (HTML) und/oder den iPod Touch, das iPhone oder iPad gestalten (die Bitwise-Touch-App ist kostenlos im iTunes-Store verfügbar). Teil der Software ist eine integrierte IR-Datenbank mit ca. 348.000 Codes diverser Hersteller. Über eine zusätzliche Online-Datenbank für IR/RS232 und IP-steuerbare Geräte können weitere Codes heruntergeladen, übertragen oder angefragt werden. Um die Programmierung zu erweitern, lassen sich Makros erstellen (welche auch über ein ankommendes RS232-Signal ausgelöst werden können) und Javascript-Elemente hinzufügen. Beispiel IP-Kamera-Einbindung: Web-Image hinzufügen > Größe definieren > URL einragen > Fertig. Über ein kleines Script kann auf Wunsch eingestellt werden, in welchem Intervall sich das Bild aktualisiert.

Frei konfigurier- und gestaltbare Oberflächen

Zahlreiche, fertige Oberflächen (Templates) stehen bereits zur Verfügung und können per Drag&Drop der Codes einfach angepasst werden. Einzelne Oberflächen-Gruppen oder Seiten können ebenso wie die zu steuernden Geräte importiert und exportiert werden. Die Handhabung ist denkbar einfach: Die gewünschten Grafiken lassen sich aus einem beliebigen Ordner in die Software ziehen. Wenn vorhandene Buttons zusätzlich mit der Funktion ‚Command-Tag‘ versehen sind (ordnet einen Funktionsnamen zu), kann ein komplettes Code-Set bzw. Gerät einfach ausgetauscht werden. Der GUI-Editor hat alle nötigen Hilfsmittel an Bord, um zeitsparend nach Kundenwunsch Oberflächen zu gestalten. Ein weiteres Beispiel: Es kann über einen Button einfach ein Link aufgerufen werden (auch auf dem iPod Touch, iPhone oder iPad), um eine beliebige Webseite zu öffnen oder bereits vorhandene Webinterfaces in das Projekt zu integrieren. Wenn das Projekt für eines der Apple-Produkte optimiert werden soll, kann zwischen dem Portrait- oder Landscape-Modus unterschieden werden. Das heißt, dass z.B. einfach zwischen zwei Oberflächen gewechselt werden kann, wenn das iDevice gedreht wird.

Optionales Zubehör

Im umfangreichen Zubehörprogramm finden sich nützliche Tools wie IR-Single-/ und Dual-Emitter (jeweils auch als 10er-Pack), einen PoE-Adapter oder auch den IR zu RS232-Adapter. Mit dem optionalen BC-IRI-IR-Receiver kann ein beliebig empfangener IR-Befehl ein Trigger-Kommando über RS232 an einen beliebigen Empfänger (wie z.B. dem BC4X1 oder auch jedem anderen System, welches das RS232-Protokoll versteht (wie z.B. Crestron, AMX usw.) gesendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Erinnern Sie sich noch, Anfang des Jahrtausends bestand das „Soundmanagement“ noch aus der klassischen Stereoanlage im Wohnzimmer, einem analogen Küchen- und Bad-Radio sowie den Radioweckern in den Schlafräumen. Die CD war das verbreiteste Speichermedium für Musiktitel. Mittlerweile gibt es professionelle Multiroom-Systeme mit Schnittstelle für die Einbindung in die Haus- und Gebäudeautomation. ‣ weiterlesen

Anzeige

Worauf kommt es bei Komponenten für die optimale Energieversorgung für HiFi- und Heimkinogeräte an? Welchen Einfluss haben die Materialien der Leinwände für das perfekte Heimkino auf die Bildqualität? Wie stark ist die Klangqualität vom verwendeten High-End-Kabel abhängig? All diese Fragen werden im folgenden Beitrag erläutert.
‣ weiterlesen

Anzeige

In der Wohnungswirtschaft gibt es einen starken Trend zum Aufbau eigener TV-Versorgungen. Für den Chemnitzer Fachbetrieb T.S.D. Uhlig Elektrotechnik GmbH hat sich der Bereich Antennenbau zum wichtigen Standbein entwickelt. Die Spezialisten setzten dabei seit Jahren auf Wisi-Multischalter-Technik. Mit innovativen Lösungen realisieren sie vor allem für Bautr?gergesellschaften erfolgreich Projekte. So auch bei der Komplettsanierung eines großen Wohnkomplexes mit 208 Einheiten in N?rnberg. ‣ weiterlesen

Es ist Zeit für den Fr?hjahrsputz, nicht nur im Haus. An oder auf vielen H?usern sind Empfangsanlagen montiert, die entweder von der Witterung gezeichnet und verrostet, oder auch technisch veraltet sind. Oftmals verschandeln ausgeblichene oder verrottete Sat-Spiegel frisch renovierte Fassaden. Mit verh?ltnism??ig geringem Aufwand kann man so der Fassade oder dem Dach einen zus?tzlichen neuen Impuls verleihen und so die Optik verbessern und den Wert erhalten bzw. steigern. Dies sollte bei einer Renovierung am besten immer gleich mit erledigt werden. ‣ weiterlesen

Gro?projekte wie Kliniken oder Hotels stellen komplexe Anspr?che an die Planung der Geb?udekommunikation. Siedle bietet mit dem IP-System Access Professional eine Technologie, die alle wichtigen Anforderungen erfällt. ‣ weiterlesen

Die Comfort Türstation Multitouch von SKS setzt besondere Akzente im Türeingangsbereich. Diese Videotürstation mit ihrem 14,5cm (5,7″) großen Multitouch-Farbdisplay kann einfach und intuitiv bedient werden wie ein Smartphone oder Tablet. Die Comfort Türstation ist damit attraktiv für alle Altersklassen – in Wohnanlagen und Studentenwohnheimen, Bürogebäuden, Gemeinschaftspraxen und Tiefgaragen-Zufahrten. ‣ weiterlesen