Steckdosen mit Powerline-Technologie

Hager hat mit dem Multimedia-PLC-Set 200 ein vorkonfiguriertes Komplettsystem entwickelt, das mit der Powerline-Technologie ausgerüstet ist. So ist eine Montage ohne Leitungsverlegung und einfache Demontage möglich. Das Basis-Set TN500 besteht aus dem Multimedia-PLC-Switch TN501 zum Einbau in den Zählerschrank und dem Steckdoseneinsatz TN502 mit RJ45-Datenanschluss und durchgeschliffener 16A-Steckdose mit Kinderschutz. Diese Komponenten ermöglichen den Aufbau einer quasi-strukturierten Verkabelung: Die Montage des PLC-Switch erfolgt auf einer Hutschiene im Zählerschrank, in dem idealerweise auch der DSL-Router untergebracht ist. Router und PLC-Switch werden über Patchkabel miteinander verbunden. Das PLC-Switch bietet für diesen Zweck insgesamt vier Ports zur Einbindung weiterer Medien wie z.B. einer Multimedia-Festplatte oder einer externen Festplatte. Die Übertragungsgeschwindigkeit im Netzwerk beträgt 200MBit/s. Um die Datenübertragung zu schützen, ist eine 128Bit-AES-Verschlüsselung vorkonfiguriert. Bei der Set-Lieferform sind Switch und Steckdosenmodul serienmäßig vorkonfiguriert und miteinander verknüpft. Die Erweiterung des Systems mit zusätzlichen Adaptern erfolgt durch Verknüpfung per Tastendruck am Switch oder Adapter.

Das könnte Sie auch interessieren

Gebäude, die Aufgaben intelligent ausführen und quasi mitdenken, sind nicht mehr nur reine Produkte der Fantasie oder gehören einer fernen Zukunft an. Sie sind real und wurden schon unzählige Male in die Praxis umgesetzt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ständige Erreichbarkeit, hohen Kompfort und besondere Sicherheit bietet das Weiterleiten eines Türgespräches auf das eigene Handy.‣ weiterlesen

Moderne Gebäude können dank hunderter Sensoren die Betriebskosten, denEnergieverbrauch sowie den ökologischen Fußabdruck enorm verringern.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Interesse an smarten Lösungen wächst, bieten sie doch recht praxisnahe Beispiele, um Kosten zu senken und gleichzeitig den Komfort zu steigern. Doch was gilt es zu beachten?‣ weiterlesen

Wer eine zukunftsfähige Beleuchtungslösung planen, errichten oder betreiben möchte, benötigt umfangreiches Fachwissen. Das vermittelt die Trilux Akademie mit einem breit gefächerten Seminar- und Webinarprogramm, und einer neuen Reihe von kompakten Fachartikeln zu Themen, die besonders häufig nachgefragt werden.‣ weiterlesen

Das neue MDTSicherheitsmodul unterbindet alle verbindungsorientierten Zugriffe der ETS in der KNX-Linie, wie Programmierung und auch Entladen der Busgeräte. Damit erhöht sich die Sicherheit der geschützten Linie im Außen- und Innenbereich, eine Manipulation der Geräteprogrammierung ist nicht möglich. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige