Anzeige
Anzeige

Sicheres Abschalten von PV-Modulen

Das System Q Fire Switch von Q3 Energieelektronik schützt Photovoltaik-Module durch sicheres Abschalten, z.B. nach Wegbleiben der Netzspannung. Dann werden sie automatisch und sicher mit Erdpotenzial verbunden, sodass durch die Module keine Spannung mehr erzeugt werden kann. Im Brandfall werden Gebäude in der Regel vom Netz getrennt. Dadurch wird die PV-Anlage automatisch deaktiviert. Wird das Netz wieder eingeschaltet, so geht die PV-Anlage von selbst wieder in Betrieb. Die Schaltung selbst beeinflusst die Leistung der PV-Anlage im Normalbetrieb nicht. Das System ist leicht montierbar, da die Schaltelemente direkt auf das Montagegestell geschraubt werden. Die Module werden einfach über die Boxen verbunden. Die Anlage kann auch über einen externen Schalter ein- und ausgeschaltet werden. Durch das einfache Konzept kann das System jederzeit auch bei bestehenden Anlagen nachgerüstet werden.

Intersolar Europe 2011: Halle B5, Stand 676

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Steckverbinder sowie kabelbasierte Strangsicherungen ergänzen die Produktserie Sunclix für Photovoltaiksysteme von Phoenix Contact. Die Gerätesteckverbinder eignen sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

Anzeige

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Sicherheitssystem Alarm Connect von Gira ist ein Funk-Alarmsystem für viele Lebensbereiche. Es bietet Schutzfunktionen gegen Einbruch und Diebstahl, Sicherheit für die Bewohner im Falle eines Brandes, Hilfe für ältere Personen in einer Notlage und es warnt vor technischen Pannen im Gebäude und generell bei unvorhergesehenen Gefahrenlagen. ‣ weiterlesen

eNet Smart Home zur kabellosen Vernetzung und Steuerung der Haustechnik von Gira eignet sich für die Renovierung oder zur Nachrüstung. Steuern lässt sich das System mobil per App, Handsender oder Funk-Wandsender. Letztere hat das Unternehmen mit dem Release 2.3 um eine 1-fach-Wippe erweitert, um für Nutzer eine präzisere Bedienung sicherzustellen. Außerdem ist die Smart-Home-Lösung jetzt auch mit Conrad Connect verknüpft.‣ weiterlesen

In vielen Häusern und Wohnungen sind konventionelle Stromstoßschalter verbaut, um Lampen von mehreren Stellen aus zu schalten. Der neue Schaltaktor für die Hutschienenmontage – 1-fach von Homematic IP (HmIP-DRSI1) ermöglicht bei Stromstoßschaltern sowie bei Treppenlicht-Zeitschaltern eine Smart-Home-Nachrüstung. ‣ weiterlesen