Anzeige
Anzeige

Sicheres Abschalten von PV-Modulen

Das System Q Fire Switch von Q3 Energieelektronik schützt Photovoltaik-Module durch sicheres Abschalten, z.B. nach Wegbleiben der Netzspannung. Dann werden sie automatisch und sicher mit Erdpotenzial verbunden, sodass durch die Module keine Spannung mehr erzeugt werden kann. Im Brandfall werden Gebäude in der Regel vom Netz getrennt. Dadurch wird die PV-Anlage automatisch deaktiviert. Wird das Netz wieder eingeschaltet, so geht die PV-Anlage von selbst wieder in Betrieb. Die Schaltung selbst beeinflusst die Leistung der PV-Anlage im Normalbetrieb nicht. Das System ist leicht montierbar, da die Schaltelemente direkt auf das Montagegestell geschraubt werden. Die Module werden einfach über die Boxen verbunden. Die Anlage kann auch über einen externen Schalter ein- und ausgeschaltet werden. Durch das einfache Konzept kann das System jederzeit auch bei bestehenden Anlagen nachgerüstet werden.

Intersolar Europe 2011: Halle B5, Stand 676

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Generation der Kombigeräte der Klasse I+II von Relmatic wurde in einigen Punkten verbessert. Die Gehäuse erhielten ein neues Design und haben einen patentierten Modulverriegelungsmechanismus, wodurch sie schock- und vibrationsresistent sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Deutschland ist nach wie vor weit von den vereinbarten Klimaschutzzielen für 2020 entfernt. Dies liegt auch an den geringen Fortschritten im Bereich der Energieeffizienz. Laut den Zahlen des aktuellen Fortschrittsberichts zur Energiewende hat sich der Primärenergieverbrauch 2017 gegenüber 2008 lediglich um 5,5 Prozent verringert. Der politisch vorgegebene Zielwert für 2020 liegt bei einem Minus von 20 Prozent, 2050 sollen es 50 Prozent weniger sein.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Datenserver SimIP ermöglicht die KNX-Steuerung netzwerkfähiger IP-Geräte. Er ist somit ideal geeignet, nicht-KNX-Produkte nachträglich mit einer KNX-Anbindung zu versehen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Thema Klimaschutz ist präsenter denn je und immer mehr Strom wird aus erneuerbaren Energien gewonnen. Auch die Elektrifizierung, vor allem im Bereich Mobilität, schreitet immer weiter voran: Die Nutzung von Elektroautos statt kraftstoffbetriebener CO2-Schleudern ist stark im Trend. Doch Strom produziert sich nicht von selbst und der Ertrag aus erneuerbaren Energien reicht immer noch nicht aus, um den Gesamtbedarf zu decken.‣ weiterlesen

Anzeige

Der EE072 von E+E Elektronik ist ein hochgenauer Feuchte- und Temperaturfühler für Prozess- und Klimasteuerungsaufgaben. Der Fühler kann z.B. in der Landwirtschaft und Tierhaltung, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder in Reinräumen eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Energie aus PV-Anlagen sollte nicht mehr nur als Alternative zur konventionellen Energieerzeugung gesehen werden. Sie ist heute bereits ein vollwertiger Teil der Stromversorgung und wird immer kostengünstiger. Ein wesentlicher Grund ist die Reduzierung der Installations- und Unterhaltungskosten. Mersen erweitert nun sein Portfolio für PV-Anlagen für 800VAC Wechselrichter.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige