Anzeige
Anzeige

Scala und Mediator-System

Sichere Lösungen für den Zutritt

Auf der Efa präsentiert Assa Abloy u.a. seine Zutrittslösungen. Das Portfolio beinhaltet auch die vollständige, skalierbare Zutrittskontrolle Scala für große und mittlere Objekte sowie eine passende Schließlösung mit dem Mediator-System.

Mit Scala bietet Assa Abloy unter der Marke effeff eine stufenlos skalierbare Zutrittskontrolle. (Bild: Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH)

(Bild: Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH)

Mit Scala bietet das Unternehmen unter der Marke Effeff eine stufenlos skalierbare Zutrittskontrolle – von der 1-Tür-Lösung bis zu vernetzten Anlagen mit über 2.000 Türen. Bei der 1-Tür-Lösung Scala Solo werden Zutrittsberechtigungen mit PIN-Code erteilt. Das web-basierte Lösungspaket Web/Web+ bietet erweiterte Zutrittskontroll- sowie Zeitfunktionen. Mit dem Web+ Controller lassen sich z.B. bis zu acht vollverdrahtete Online-Türen einbinden oder bis zu 16 Türen über Elektronikbeschläge oder-zylinder, die über Funk in Echtzeit kommunizieren. Bis zu 95 Offline-Türen sind verwaltbar, die mit batteriebetriebenen Beschlägen und Zylindern ausgerüstet sind und deren Zutritt über Nutzerkarten gesteuert wird. Eine Softwareinstallation ist bei dieser Lösung nicht nötig. Die Freigaben werden über einen Browser im Endgerät vorgenommen. Als passende Verriegelungslösung zu Scala bietet Assa Abloy das Mediator-System, das für Einbruchschutz, Sicherheit im Gefahrenfall und Nutzerkomfort sorgt. Mit der günstigen Alternative zum Motorschloss, die aus einem selbstverriegelnden Fluchttürschloss und einem elektrischen Effeff-Türöffner besteht, sind Türen grundsätzlich versicherungstechnisch verriegelt. Das Gebäude kann aber dank der Panikfunktion von innen jederzeit ohne Hilfsmittel oder Schlüssel verlassen werden – bei Gefahr und im Normalbetrieb. In Kombination dem Zutrittskontrollsystem Scala lässt sich zudem die Tür von außen über PIN oder mit einem Identmedium wie Karte oder Ausweis öffnen. Noch mehr Sicherheit bietet die Kombination von Ausweis und PIN.

Besuchen Sie Assa Abloy auf der Efa: Stand H35, Halle 5

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der fortschreitenden Digitalisierung wird die ohnehin schon komplexe IT-Architektur von zahlreichen Anlagen noch komplexer - und noch verwundbarer. Das spielt Cyberterroristen, Erpressern oder auch staatlichen Geheimdiensten in die Hände. Insbesondere kritische Infrastrukturen wie Flughäfen oder Krankenhäuser geraten ins Fadenkreuz von Cyberkriminellen: Eine Studie unter Betreibern kritischer Infrastrukturen des Ponemon Institutes zeigt z.B., dass 90 Prozent der Befragten in den vergangenen zwei Jahren mindestens einem Cyberangriff ausgesetzt waren. 62 Prozent verzeichneten sogar zwei oder mehr Attacken.‣ weiterlesen

Anzeige

Neuheiten und Optimierungen der Planungssoftware DDS-CAD 15 in den Bereichen Elektrotechnik BIM stellt Data Design System vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue DFS Audio von Doepke wurde für den Einsatz in Stromkreisen entwickelt, an die sensible Audioanlagen angeschlossen sind. Der Fehlerstromschutzschalter trübt das Klangerlebnis selbst für sensibelste Ohren nicht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Carlo Gavazzi präsentiert auf der Messe neue drahtlose Lösungen für die Übertragung von Energiedaten über private und öffentliche Netzwerke. Im Mittelpunkt steht die neue, LoRa-basierte Lösung für die Übertragung von Daten aus verteilten Messeinrichtungen über größere Entfernungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Rund 40 Prozent der Energie werden für Heizung, Lüftung, Klimatisierung und Beleuchtung von Wohn- und Zweckgebäuden verbraucht. Ein automatisch gesteuerter Sonnenschutz unterstützt alle Gewerke und erhöht zugleich den Wohlfühlfaktor für die Gebäudenutzer.‣ weiterlesen

Technische Gebäudeausrüster und Gebäudeautomatisierer, Ingenieure, Planungsbüros und Elektroinstallationsbetriebe brauchen Informationstransparenz und effiziente Werkzeuge, um das Engineering im Gebäudebereich so wirtschaftlich wie möglich zu gestalten. Auf der Light + Building zeigt WSCAD Neuerungen und Funktionsumfang ihrer ‚Little Closed BIM‘-E-CAD-Lösung.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige