Photovoltaik Planungssoftware

Data Design System (DDS) stellt zur Intersolar die aktuelle Version der Photovoltaik-Planungssoftware DDS-CAD PV vor. Die Version 7.3 des Programms bietet dem Anwender zusätzliche Berechnungskriterien für die Ertragsprognose. Dadurch sind die Berechnungen in DDS-CAD PV individueller anpassbar als in der Vorgängerversion. Die Software verfügt nun über eine Schnittstelle zu den Photovoltaik-Prüfgeräten ‚Profitest PV Tech‘ und ‚Profitest PV Xtra‘ aus dem Hause Gossen Metrawatt. Dieses Interface ermöglicht eine direkte Übertragung der DDS-CAD-Planungsdaten zum vorhandenen Prüfgerät, wodurch die manuelle Eingabe der Daten entfällt. Nach der Prüfung der Anlage können die Messdaten in die Software zurückübertragen und für die Erstellung der entsprechenden Prüfberichte genutzt werden. Zusätzlich zur reinen PV-Anlagenplanung stehen auch DDS-CAD-Leistungspakete für die Planung der weiteren Elektroinstallation zur Verfügung. So kann der Anwender auf Wunsch nicht nur PV-Anlagen, sondern auch Verteiler und Stromkreise, Verlegesysteme, die Verkabelung, Blitzschutzanlagen sowie Überwachungs- und Sicherheitstechnik durchgängig planen und berechnen. Am Messestand erwarten die Besucher täglich regelmäßige Show-Vorführungen sowie ausführliche, individuelle Einzelplatzpräsentationen. Zudem erfolgt an allen Messetagen eine Verlosung von DDS-CAD PV und weiteren Softwarelizenzen.

Intersolar Europe 2011: Halle B2, Stand 239

Das könnte Sie auch interessieren

Innogy und Medion haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit an einer Smart-Home-Lösung unterzeichnet, die das Know-how von Medion aus dem Hardwarebereich und die Software- Expertise von Innogy vereint.‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille betritt der Anwender das moderne Zuhause in der animierten Welt und kann zahlreiche Funktionen über Gesten selbst steuern.‣ weiterlesen

Anzeige

Agfeo stellt zeitgemäße Türfunktionen bereit und bietet mit seiner Technik die Möglichkeit, das Bild einer Kamera-Türsprechstelle auf einem Telefon anzuzeigen. Der Türruf wird über einen Türgong-Klang am Telefon eindeutig signalisiert und das Öffnen der Tür ist bequem über Displaytaste möglich. ‣ weiterlesen

Das Wiser-Taster-Modul mit Bluetooth und die Wiser Room App von Merten verwandeln Smartphones und Tablets in komfortable Steuerzentralen für Licht und Jalousie. ‣ weiterlesen

Zutrittskontrolle per Karte ist zwar eine Möglichkeit, allerdings genügt sie oft nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen. ‣ weiterlesen

In Gebäuden, die mit der intelligenten KNX-Technik ausgestattet sind, gibt es die Möglichkeit, frühzeitig über ein bestehendes Leck informiert zu werden.  ‣ weiterlesen