Anzeige

PerConnect EcoFlex’IT

Rosenberger OSI kooperiert mit Microsens

Rosenberger OSI hat eine weitreichende Partnerschaft mit Microsens bekannt gegeben. Ziel der Kooperation ist es, Kompetenzlücken im Rahmen von Gebäude-Verkabelungsprojekten zu schließen.

 (Bild: Rosenberger-OSI GmbH & Co. OHG)

(Bild: Rosenberger-OSI GmbH & Co. OHG)

Im Mittelpunkt der Kooperation steht die gemeinsame Vermarktung von PerConnect EcoFlex’IT, einer redundanten Ethernet-Verkabelungslösung. „Durch unsere neue Kooperation bieten wir unseren DACH-Kunden eine ganzheitliche Betreuung in ihren Gebäude-Verkabelungsprojekten und ergänzen unsere Expertise im Passivbereich durch das tiefgehende Know-how und Angebot von Microsens in der Aktivtechnik“, so Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI. PerConnect EcoFlex’IT ist die Erweiterung von PerConnect mit aktiven Komponenten und einem Gesamtkonzept mit Fokus auf Wirtschaftlichkeit und Flexibilität, sowohl bei der Neuinstallation von Netzwerken als auch der Installation im Bestand. Zentral in diesem Komplettsystem ist der Active Consolidation Point (ACP), welcher im Backbone mit Glasfasern angebunden ist und im nahen Tertiär-Bereich (max. 20m) auf Kupfertrunks oder Patchkabel verteilt. „Dadurch, dass der Kunde bei dem System lediglich die Kosten pro Port tragen muss, sind zukünftige Erweiterungen in neuen Projekten hervorragend kalkulierbar“, erklärt Stefan Wiener, Produktmanager im Bereich LAN. Das System wird ab sofort mit Microsens gemeinsam vermarktet. Die Unternehmen bieten ihren Projektkunden somit eine Rund-um-Versorgung von der Objekterstbegehung und -planung über die Installation (aktiv und passiv) bis zur Abnahme.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Digitalisierung macht auch vor dem Handwerk nicht halt: Wer heute noch mit Papier arbeitet, darf sich über intransparente und verzögerte Prozesse nicht wundern. Passende Softwaresysteme bieten eine Lösung, wie das Beispiel des Installations- und Wartungsbetriebs OTTE BHKW Technik zeigt.‣ weiterlesen

Man betritt den Eingangsbereich der Arbeitsstelle. Das Einlasssystem öffnet sich automatisch und ruft sofort den Aufzug. Dort wartet ein Büro, das vorbereitet ist. Zukunftsmusik? Wie nah wir bereits an diesem Szenario sind, zeigt das Wanzl Galaxy Gate zusammen mit der Software des Berliner Startup-Unternehmens Nexenio.‣ weiterlesen

Anzeige

Energiewende, Wärmewende, Verkehrswende – all diese Entwicklungen haben direkte Auswirkungen auf die Gebäudetechnik. Und alle funktionieren besser, wenn die Systeme im Haus in einer gemeinsamen Sprache miteinander kommunizieren. Die EEBUS-Initiative kümmert sich darum.‣ weiterlesen

Anzeige

Nach zwölf Jahren fehlt für ein smartes Zuhause immer noch ein standardisiertes Softwareprotokoll. Mehrere sogenannte Standards konkurrieren immer noch miteinander, um ein überzeugendes Endprodukt zu schaffen. Verschiedene Funkstandards haben sich zwar teilweise etabliert, bieten aber noch keine umfängliche Lösung an.‣ weiterlesen

Anzeige
ANZEIGE

Die eltefa, größte Landesmesse der Elektrobranche, bietet vom 20. bis 22. März 2019 in Stuttgart den besten Überblick über intelligente Gebäudevernetzung, Smart Grids, Schaltschranklösungen, e-Mobility und Sicherheit für Infrastruktur und IT.‣ weiterlesen

Mit der Entwicklung des Opus SmartHome Gateway hat Jäger Direkt seine intelligente Gebäudesystemlösung Opus greenNet Apple HomeKit-fähig gemacht.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige