Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Multimedia PC für die Hosentasche

Der Multimedia PC N95 von Nokia ist ein wahrer Alleskönner. Es ist ein Navigationssystem. Es ist ein Fotostudio. Es ist eine mobile Disco. Es ist das Internet. Dank Unterstützung für UMTS-HSDPA-Highspeed-Verbindungen sind die Entdeckungsreisen im Internet noch schneller. Auch das Herunterladen der Lieblingsmusik oder das Einfangen wichtiger Momente mit der 5-Megapixel-Kamera ist mit dieser Multimedia-Maschine möglich.
Der Multimedia PC N95 von Nokia aus der N-Serie bietet alles, was aktuelle Handy-Technik derzeit hergibt. Neben verschiedenen Verbindungsmöglichkeiten wie WLan, HSDPA, Infrarot, Bluetooth und einem TV-Ausgang bietet das Multitalent unter anderem einen Internet-Browser mit der neuen Mini-Map-Funktion, über die sich Gesamtansichten von Internetseiten verkleinert in halbtransparenter Form darstellen lassen. Das N95 verfügt über ein 2,6″-Display, das bei einer Auflösung von 320x240Pixeln maximal 16Mio Farben darstellt. Der interne Speicher von 150MByte kann über einen MicroSD-Speicherkartensteckplatz erweitert werden.

Zweifacher Schiebemechanismus

Der Schiebemechanismus des N95 legt eine normale Handy-Klaviatur frei, wenn das Display nach oben geschoben wird. Schiebt der Nutzer das Taschentelefon in entgegengesetzter Richtung auf, gelangt man an Bedienknöpfe für die Media-Player-Software. Hierbei wechselt die Displayausrichtung automatisch von vertikal nach horizontal. Bei Gerätemaßen von 99x20x53mm findet ein GPS-Empfänger in dem Mobiltelefon Platz, um sich mit Hilfe der mitgelieferten Navigationssoftware satellitengesteuert durch die Welt zu bewegen.

Hochwertige Kamera inklusive

Die integrierte Kamera hat ein Carl-Zeiss-Objektiv, was eine entsprechend gute Bildqualität verspricht. Sie bietet einen 20fach Digitalzoom und kann über zwei verschiedene Auslöseknöpfe am Handy bedient werden. Damit kann das Kamerahandy für das Schießen von Fotos bequem im Hoch- oder Querformat gehalten werden. Das Objektiv ist mit einem Schiebeschalter vor Verschmutzungen oder Beschädigungen geschützt. Der Nokia N95 Multimedia-Computer hat jüngst von der Technical Image Press Association (TIPA), der größten unabhängigen Vereinigung der wichtigsten Foto- und Imaging-Zeitschriften Europas, die Auszeichnung ‚Best Mobile Imaging Device in Europe 2007‘ erhalten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Teamarbeit und Vernetzung lauten die Schlagwörter im modernen Arbeitsalltag. Die Digitalisierung ist auch in der Arbeitswelt angekommen und unser fester Arbeitsplatz verliert dadurch zunehmend an Bedeutung: Digitale Technologien und neue Aufgabenstellungen definieren den Arbeitsplatz völlig neu. Denn durch neue Technologien in der Kommunikation können Mitarbeiter zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten arbeiten. Der Arbeitsort und die Arbeitszeit werden dadurch flexibler.‣ weiterlesen

Ein wichtiger Faktor in Sachen Kundenbetreuung ist die sogenannte 'Gewerbliche Beschallung' - ein oftmals noch unbekannter und unterschätzter Einflussfaktor in vielen Bereichen des Einzelhandels, der Gastronomie oder bei Freizeitangeboten.‣ weiterlesen

Anzeige

Ohne Gewürze schmeckt Essen fade. Ähnlich verhält es sich mit Türstationen ohne Zusatzklingel in großen Werkshallen und im Freigelände: Der Türruf ist oft zu leise.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende (EKW) ist mit 601 Betten das größte allgemeine Krankenhaus für die Region Südniedersachsen. Mehr als 1.400 Mitarbeiter sind an den Standorten Göttingen-Weende, Göttingen/Neu-Mariahilf und Bovenden-Lenglern für die Patienten tätig. Nachdem die veralteten ISDN-Telefonanlagen des EKW im Laufe der Zeit zusehends an ihre Grenzen stießen, nahm das Krankenhaus eine Standorterweiterung zum Anlass, ein modernes IP-basiertes System für alle Standorte des EKW auszuschreiben. ‣ weiterlesen

Im Rahmen des digitalen Wandels müssen auch Arbeitsplätze moderner gestaltet werden. Unternehmen benötigen daher ITK-Systeme, die für mehr Sicherheit, effizientere Arbeitsprozesse und eine generelle Erleichterung des Tagesgeschäfts sorgen. ‣ weiterlesen

Vernetzte Türsprechstellen werden immer beliebter. Wie in vielen anderen Bereichen nutzen Funk-basierte Produkte dabei häufig WLAN – der weit verbreitete Standard hat jedoch seine Nachteile. Deshalb setzt ein deutsches Unternehmen mit seiner neusten Lösung nun auf DECT-Funk. Dieser ermöglicht ebenfalls eine einfache und schnelle Installation, hat jedoch eine höhere Reichweite und gilt als stabiler und sicherer. Die notwendigen DECT-Telefonanlagen sind bereits weit verbreitet. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige