Moeller auf der Intersolar

Eatons Geschäftsfeld Moeller ist erstmalig auf der Intersolar in München vertreten. In Halle B4, Stand 532 präsentiert der internationale Hersteller und Anbieter von Komponenten und Systemen für die Energieverteilung und Automatisierung in der Industrie, in Infrastrukturgebäuden sowie in Wohnhäusern eine neue Produktreihe an DC-Schaltgeräten für Photovoltaikanlagen. Das neue Sortiment, ausgelegt für Gleichspannungen bis 1.000V, umfasst DC-Sicherungstrennschalter, DC-Lasttrenn- und DC-Schutzschalter in IP20 oder gekapselt in IP65 sowie DC-Kompaktleistungsschalter. Für AC- und DC-Aufgaben bietet das Unternehmen Schalter für Betriebsspannungen bis 1.000V AC/DC und Bemessungsströme von 1 bis 1.600A AC/DC.
DC-Sicherungstrennschalter bis 20A

Der Sicherungstrennschalter C10-FD schützt PV-Stränge mit einem maximalen Bemessungsstrom von 20A bzw. 1.000V DC gegen Überlast und Kurzschluss. Er ist als Reiheneinbaugerät für die Hutschienenmontage in Installationsverteilern konzipiert und steht in ein- (1TE) und zweipoliger (2TE) Ausführung bereit.

DC-Lasttrennschalter bis 60A

DC-Lasttrennschalter P-SOL gibt es für die Bemessungsstrombereiche 20, 30 und 60A. Die DC-Freischalter stehen wahlweise in IP20 für die direkte Montage im Wechselrichter oder in IP65 für die externe Montage zur Verfügung. Die Schalterbetätigung kann auch unter Last im laufenden Betrieb erfolgen. Optional ist eine Fernauslösung der (abschließbaren) Lasttrennschalter möglich. Die gekapselten Lasttrennschalter sind TÜV-zertifiziert.

DC-Strangschutzschalter bis 60A

Strangschutzschalter PKZ-SOL mit Überlast- und Kurzschlussauslöser eignen sich für alle derzeit handelsüblichen PV-Anlagen und werden auf Hutschiene in PV-Anschlusskästen moniert. Ausgelegt für Betriebsströme bis 60A und 1.000V DC, lassen sich PKZ-SOL auch mit Komponenten wie Klemmen oder Blitzschutz-ein-richtungen kombinieren. Optional lässt sich auch eine Fernauslösung realisieren.

DC-Lasttrenn- und Leistungsschalter bis 1.400A

Eigens für große Photovoltaik-Anlagen gibt es DC-Lasttrennschalter in drei Baugrößen 250A, 500A und 1.400A mit differenziertem Bemessungsstrom und einer maximalen Bemessungsspannung von 1.000V. Wünschen Anwender neben der reinen Trennfunktion auch einen Überlast- und Kurzschlussschutz, so stehen hierfür Leistungsschalter in drei Baugrößen bereit – mit bis 500A Bemessungsstrom und maximaler Bemessungsspannung von 750V.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Türsprechanlage ist die wohl die alltäglichste und bewährteste Zugangskontrolle. Moderne Geräte gehen heutzutage über eine reine Sprechfunktion hinaus. Die Video-Türsprechtechnik entwickelt sich z.B. zum neuen Standard im Wohnungsbau. Darüber hinaus gibt es auch Techniken wie die integrierte biometrische Zugangskontrolle, die sich noch weiter erproben muss. Einen Überblick über die Vielfalt können Sie sich auf den folgenden sechs Seiten unserer Marktübersicht verschaffen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ergänzend zu den bestehenden Systemlösungen der Klassen EA, F und FA hat Dätwyler Cables das geschirmte RJ45-Modul MS-C6A 1/8 Cat.6A (IEC) eingeführt. Das Unternehmen bietet das Modul als Teil der Unilan Modular Solution (MS) an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Mehrzweck-Hybrid-Innenkabel macht Draka Communications einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur intelligenten Hausverkabelung. Das Kabel- und Glasfaserhersteller präsentiert ein Multi-Plattform Hybrid-Innenkabel für Kabel-TV sowie Sprach- und Datenkommunikation. ‣ weiterlesen

Vier Multimedia-Steckdosen stellt Berker vor. Damit bietet der Schalterhersteller eine durchgängige Lösung zur Integration von Unterhaltungselektronik an. Die Multimedia-Steckdosen sorgen für ein einheitliches Gesamtbild. ‣ weiterlesen

Installationszeit ist kostbar. Wer trotz Kostendruck profitabel arbeiten will, braucht schnell zu installierende, flexible Installationsmittel. Unter der Überschrift ‚Beschleuniger‘ finden Sie ab sofort Beispiele für Werkzeuge, Installationsmaterial und Methoden, die die Arbeit effizienter machen. In dieser Ausgabe starten wir mit dem neuen QuickFlex Schalter- und Steckdosen-Sockel, den Merten anlässlich der light+building vorgestellt hat. ‣ weiterlesen

Gebäudeversicherer fordern VdS-zertifizierte Einbruchmeldesysteme für Gewerbeobjekte. Die Unternehmen selbst wollen über moderne, vernetzte Zutrittskontrollsysteme hohe Flexibilität beim organisatorischen Schließen realisieren. Beide Anforderungen lassen sich technisch kombinieren. Die Mitarbeiter des Unternehmens brauchen nur eine Karte oder einen Transponder und die Kombination lässt die Kosten für die Objekttechnik sinken. ‣ weiterlesen