Sichere Stromentnahme
auf Baustellen

Mobiler Personenschutz

Im Bereich Personenschutz steht Kopp für kompromisslose Sicherheit: Als Spezialist für Elektroinstallationsprodukte hat das Unternehmen eine ganze Palette von PRCD-S-Modellen (Portable Residual Current Device – Safety) im Portfolio, die auf Montagebaustellen für einen geeigneten Personenschutz gegen Elektrounfälle sorgen.
Die Abkürzung PRCD-S steht für ‚Portable Residual Current Device – Safety‘ (Transportable Fehlerstrom-Schutzeinrichtung – Sicherheit). Diese Schutzeinrichtung ermöglicht die sichere Stromentnahme aus vorhandenen Steckdosen auf Bau- und Montagestellen, deren Schutzmaßnahmen meist unbekannt sind. Die Anwendung der mobilen Schutzeinrichtungen von Kopp ist einfach: Der PRCD-S wird wie ein Verlängerungskabel zwischen Verbraucher und Steckdose gesteckt. Das Gerät überprüft dann die Steckdose inklusive Schutzleiter auf ordnungsgemäße Funktion und verfügt zusätzlich über eine mobile Differenz- und Fehlerstromschutzeinrichtung (FI). Die Stromentnahme ist auf diese Weise nur aus wirklich sicheren Steckdosen möglich.

Voller Schutz ohne Kompromisse

Die PRCD-S-Modelle von Kopp können aber noch mehr: Eine wichtige zusätzliche Funktion ist die Unterspannungsauslösung, die das selbständige Einschalten nach Spannungswiederkehr blockiert. Damit wird das unbeabsichtigte Wiedereinschalten von Elektrogeräten, z.B. einer Kreissäge, verhindert und Unfällen vorgebeugt. Als weiteres Feature verfügt der PRCD-S über eine zuverlässige Fremdspannungserkennung. Der Vorteil: Wenn eine Fremdspannung auf dem Schutzleiter vorliegt, z.B. beim versehentlichen Anbohren einer Leitung, wird die Schutzleiter-Verbindung nicht unterbrochen. So können die vorgeschalteten Schutzorgane FI und/oder LS auslösen und den Geräte-Nutzer schnell und sicher vom Netz freischalten.

Erkennung aller denkbaren Fehler

PRCD-S-Geräte von Kopp sorgen in vielen Situationen für einen umfassenden Schutz. Sie erkennen z.B. auch zuverlässig alle denkbaren Fehler in einer Festinstallation und lassen sich in einem erkannten Fehlerfall gar nicht erst einschalten. Bei Mängeln in einem angeschlossenen Elektrogerät schützen die Modelle gemäß DIN VDE 0661: So führen auftretende Fehlerströme zur allpoligen Abschaltung durch das mobile Personenschutzgerät. Eine Schutzpegelerhöhung gegen gefährliche Körperströme erzielt der PRCD-S außerdem durch die Überprüfung der Schutzleiterfunktion vor dem Einschalten und während des Betriebs.

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“

Andreas Schneider,

CEO und Mitgründer von EnOcean

Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.

Peter Kellendonk, 

1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V.

und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.

 

Reiner Schanz,

Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,

zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so!

Maria Hasselman,

Leiterin Brandmanagement Light + Building

GEBÄUDEDIGITAL 4 2017

  • Smart Home von Anfang an leicht gemacht
  • Smarte Gebäude mit batterieloser Funktechnologie
  • Mit ausgesuchter Technik zum optimalen Ergebnis

Zukunftssicherung im Unternehmen Roth

Manfred Roth, geschäftsführender Gesellschafter der Roth Industries, überträgt die oberste operative Gesellschafterverantwortung an seine Kinder. Mit Wirkung zum 1. April 2017 wurden Claus-Hinrich Roth, Christin Roth-Jäger und Dr. Anne-Kathrin Roth in die Geschäftsführung der Roth Industries berufen.