Anzeige
Anzeige

Mehrheit im SHK-Handwerk für Präsenzmessen

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) hat im August 20.000 SHK-Unternehmer von Innungsbetrieben nach ihrer aktuellen Einstellung zu Messeveranstaltungen befragt. Die Umfrage richtete sich an die Personengruppe, die ansonsten an der quartalsweise erhobenen Konjunkturbefragung teilnimmt.

 (Bild: ZVSHK - Tanja Bolte)

(Bild: ZVSHK – Tanja Bolte)

Die Rücklaufquote lag bei rund 1.600 teilnehmenden Betrieben. „Wir wollten von den Mitgliedern unserer Verbandsorganisation wissen, wie sie in Zeiten von Corona das Thema Messe grundsätzlich beurteilen“, erläutert Helmut Bramann die Zielsetzung. Zusammengefasst lautet das Ergebnis: Über 80% der befragten Handwerker halten Präsenzmessen weiter für wichtig und erforderlich. Weniger als 5% der Unternehmer können sich vorstellen, zukünftig ausschließlich auf rein virtuelle Formate bei der Produktinformation zu setzen. Zwei von drei Befragten wollen die Entscheidung für einen Messebesuch abhängig machen von dem jeweiligen Hygienekonzept vor Ort. Mit Blick auf die im März 2021 geplante ISH in Frankfurt am Main wollte der ZVSHK zudem wissen, ob das Innungshandwerk die Leitmesse weiter als Branchen-Treffpunkt und Informationsplattform für erforderlich hält. 71,9% der Befragten stimmen dieser Aussage zu. Einen ähnlich hohen Zustimmungswert (69,8%) erhielt die Aussage, dass die verantwortungsbewusste Durchführung der ISH und anderer Branchenmessen gerade in Corona-Zeiten gesellschaftlich relevante Aufgaben wie Klimaschutz, Energieeffizienz, Hygiene und Gesundheit in den öffentlichen Fokus rücken wird. Die Aussage: Gerade im Jahr 2021 kann/sollte die ISH zeigen, dass die SHK-Branche für Hygiene, Klimaschutz und Innenraumluftqualität Lösungen parat hat, halten über 70% der befragten Unternehmer für richtig.

www.zvshk.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Alles wird smarter. Wir sind umgeben von automatisierten Maschinen, intelligenten Haushaltshelfern und Apps. In der schönen neuen Welt, in der wir leben, ist natürlich längst nicht alles perfekt, aber so manches, was früher für Kopfzerbrechen und Schweißausbrüche gesorgt hat, lässt sich heute mit modernen digitalen Technologien elegant und komfortabel lösen. Dazu zählen gerade im Gebäudesegment die sich stark verändernden Anforderungen an Zweckbauten, die sich durch Klimawandel und steigende Energieverbräuche noch verschärft haben.‣ weiterlesen

Anzeige

Bei seinen neuen KNX-Aktoren bietet Gira erstmals eine Standard- und eine Komfortvariante an. Die Standardausführung eignet sich besonders für Wohngebäude, in denen ein Gira X1 installiert ist, sowie für gewerblich genutzte Anlagen, bei denen Aktoren in großer Anzahl allein für Basisfunktionen benötigt werden. Schnelle Inbetriebnahme und ein günstiger Kanalpreis sind hier die Vorteile. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Kastenwagen MAN TGE ist ab sofort mit einer Fahrzeugeinrichtung von Würth verfügbar. Das speziell auf das Fahrzeug abgestimmte System nutzt den Laderaum optimal aus und ist individuell an die jeweiligen Anforderungen der spezifischen Branche angepasst. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Lebensqualität in und um die eigenen vier Wände sowie der Vormarsch der Digitalisierung bilden eine immer unzertrennlichere Einheit. Ein wichtiger Teil ist die smarte Verschattung. Für den größtmöglichen Komfort ist es ratsam, dass sämtliche Komponenten für außen- und innenliegende Beschattung im selben System integriert sind. Hierbei hilft ein neuer SMI-Aktor von Becker.‣ weiterlesen

Ein neuer Ansatz für Lichtdesign und Lichttechnik steht im Mittelpunkt des Projekts Double Dynamic Lighting der Aalborg University Copenhagen. Begleitet wird das Projekt durch mehreren bekannte Lichtunternehmen. ‣ weiterlesen

Der kommunale Klimaschutz ist ein Schwerpunkt der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Auch im Jahr 2020 wird dieses Förderprogramm weitergeführt. Bis zum 31. Dezember 2021 werden im Zuge des Corona-Konjunkturpakets der Bundesregierung alle Förderquoten in der Richtlinie um jeweils 10% angehoben. Eine neue Broschüre von Glamox zu diesem Thema stellt gebündelt Möglichkeiten und Anforderungen zusammen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige