Anzeige
Anzeige

Mehrfach-Zutrittskontrolle

ekey schließt die Lücke zwischen den Standalone-Geräten ekey home und den LAN-vernetzten Scannern ekey net mit dem Programm ekey multi. Eine einzige Steuereinheit ermöglicht die Kontrolle über bis zu vier Fingerscanner für vier Türen oder Tore und speichert bis zu 99 Finger. Die Steuereinheit ekey multi 4 REG lässt sich auf Hutschiene im Schaltschrank einbauen sowie mittels vier Tasten und hinterleuchtetem 7-Zeilen-LCD-Display komfortabel bedienen. Drei verschiedene Zutritts-Zeitfenster können programmiert werden (immer, Zeitzone 2 und Zeitzone 3) – einzelne Personengruppen erhalten damit unterschiedliche Zutrittsberechtigungen. Die Familie oder Firmeneigentümer erhalten immer Zutritt (Zeitzone 1). Die Raumpflegerin beispielsweise erhält Zutritt Montag und Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr (Zeitzone 2). Der Nachbar holt die Post bzw. versorgt Blumen oder Katzen und erhält wochentags von 09.00 bis 18.00 Uhr das Zutrittsrecht per Finger-scan (Zeitzone 3). Zu den anderen Zeiten muss er genau so an der Tür klingeln wie nicht eingespeicherte Personen. Das ekey-multi-Programm benötigt zur Installation weder einen Server noch ein aufwändiges Netzwerk. Vier Scanner-Bauformen stehen zur Auswahl: aufputz, unterputz, einbaubar in Tür/Sprechanlage und vollintegriert im Türgriff. Die Finger werden nur auf einem Scanner erfasst und automatisch an die weiteren Scanner übermittelt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der neuen App-Überwachungskamera AC90 von Indexa können Videobilder in Full-HD-Qualität auf dem Smartphone oder Tablet betrachtet werden. Zusätzlich gibt es eine Reihe an smarten Funktionen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Glamox C75-P G2 verbindet Design mit Energieeffizienz und Lichtqualität. Die Pendelleuchte ist für den Einsatz in Büroumgebungen, Konferenzräumen sowie Großraum- und Einzelbüros konzipiert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neue Steckverbinder sowie kabelbasierte Strangsicherungen ergänzen die Produktserie Sunclix für Photovoltaiksysteme von Phoenix Contact. Die Gerätesteckverbinder eignen sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Das Sicherheitssystem Alarm Connect von Gira ist ein Funk-Alarmsystem für viele Lebensbereiche. Es bietet Schutzfunktionen gegen Einbruch und Diebstahl, Sicherheit für die Bewohner im Falle eines Brandes, Hilfe für ältere Personen in einer Notlage und es warnt vor technischen Pannen im Gebäude und generell bei unvorhergesehenen Gefahrenlagen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige