Anzeige
Anzeige

Marktübersicht: Steckverbinder und Klemmen

Das Produktspektrum der Hersteller und Anbieter von Steckverbindern und Klemmen ist sehr umfangreich. Um Ihnen einen ersten Überblick über die Variantenvielfalt aus diesem Produktsegment zu verschaffen, haben wir die folgende Marktübersicht zusammengestellt. Sie zeigt die verschiedenen Firmen mit ihren Produktprogrammen.
Das Sortiment der Hersteller und Anbieter von Steckverbindern und Klemmen ist riesig. Verschaffen Sie sich auf den folgenden Seiten einen ersten Überblick über die Produktprogramme aus dem Bereich der Verbindungs- und Anschlusstechnik. Bei den Steckverbindern sind Systeme gefragt, die schnell und leicht zu stecken und zu verriegeln sind – auch an schwer zugänglichen Stellen. Kundenspezifische Lösungen finden immer mehr Anklang. Je nach Einsatzgebiet kommen unterschiedliche Gehäusematerialien zum Einsatz. Aluminium Druckguss wird am häufigsten verwendet. Zink Druckguss, Messing (voll verchromt), Polyamid sowie andere Kunststoffe sind weitere Materialien. Es werden verschieden Verriegelungsarten angewendet: Schraub, Schnapp, Push-Pull und Bajonet. Die Schutzarten der Steckverbinder sind vom Einsatzgebiet abhängig und variieren stark.

Klemmen

Die Hersteller und Anbieter von Klemmen sind ebenso in der Marktübersicht aufgeführt. Hier sind für alle
Anschlusstechniken die geeigneten Verbindungselemente vorhanden. Ausführungen sind­ z.B. Reihen-, Etagen-, Hybrid-, Geräteanschlussklemmen- oder Leuchtenklemmen etc. Auch für Ihre Anwendung sollte die passende Anschluss- und Verbindungslösung zu finden sein. Es sind insgesamt 56 Hersteller und Anbieter mit ihrem Produktprogrammen abgebildet.

(hsc)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Als rechtsverbindliche Normreihe beschreibt die DIN18015 die Planung von elektrischen Anlagen in Wohngebäuden. Gegenstand des ersten Teils der Norm sind die grundlegenden Ansprüche an eine elektrische Anlage. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der energetischen Gebäudebilanzierung verschlingt die detaillierte Ermittlung der Hüllfläche bei Wohn- und Nichtwohngebäuden die meiste Arbeitszeit. Je komplexer die Gebäudegeometrie ist, desto mehr arten die Berechnungen in ungeliebte Fleißarbeit aus. Hier verspricht das aktualisierte CAD Planungsprogramm ZUB E-CAD 3 Erleichterung.‣ weiterlesen

Anzeige

Smarte Anwendungen sind weiter auf dem Vormarsch. Mit dem wachsenden Angebot steigt aber auch die Erwartungshaltung der Kunden nach gut durchdachten, anwenderfreundlichen Lösungen. Diese beginnen mit dem Onboarding eines IoT-Devices. Die Einrichtung ist folglich das Fundament für die erfolgreiche Nutzung einer Anwendung. Je besser das Konzept an die jeweiligen Zielgruppen angepasst ist, desto einfacher gelingt das Einrichten und die Vernetzung des Gerätes - und desto höher ist die Kundenzufriedenheit.‣ weiterlesen

Anzeige

Das neueste Update der Planungssoftware sorgt mit dem kostenlosen Gastzugang und zwei zusätzlichen Modulen für neue Funktionen sowie optimierte Bedienbarkeit. Außerdem wurde eine direkte Verbindung zu den Onlineshops des Elektrogroßhandels geschaffen.‣ weiterlesen

Eine Reihe von Neuerungen und Weiterentwicklungen, die den Anwender vom Projektstart über die Planung der Elektro- und SHKL-Technik bis hin zur Dokumentation unterstützen, führt Data Design System mit Version 16 seiner Software DDS-CAD ein. So wurde z.B. die Startseite des Planungswerkzeugs für die Gebäudetechnik zu einem zentralen Knotenpunkt für die Projektverwaltung mit Favoritenbereich und erweiterter Suche ausgebaut.  ‣ weiterlesen

Entsprechend der Anwendungsregel VDE-AR-N4100 müssen Zählerschränke für die Integration des intelligenten Messsystems vorbereitet sein. Darauf ist die neue Technikzentrale 4.0 von Hager abgestimmt: mit zusätzlichen Gehäuse-Öffnungen, neuen Leitungswegen sowie schutzisoliertem APZ und segmentiertem Multimediafeld.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige