Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LED-Steckdosen

Die LED-Beleuchtungsmodule von Merten by Schneider Electric haben einen integrierten Lichtsensor, der bei Einbruch der Dunkelheit automatisch die Lichtquelle aktiviert. Sobald am nächsten Morgen die Sonne wieder aufgeht, schaltet der Sensor die LED aus. Die Hausbewohner entscheiden, ab welcher Helligkeitsstufe das Licht sich an- und ausschaltet. Das Licht lässt sich auch dauerhaft deaktivieren. Die LED-Beleuchtungsmodule sind Teil der Unterputzeinsätze QuickFlex von Merten. Damit sind Schalter- und Steckdosensockel frontseitig in ihren Funktionen erweiterbar, auch mit Überspannungsschutz. Das Überspannungsschutzmodul sichert alle Steckdosen, die sich im Umkreis von 5m am gleichen Stromkreis befinden. Die Module sind mit älteren Merten-Schalterprogrammen kompatibel und kombinierbar.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Präsenzunterrichtsphase für die ersten 26 Teilnehmer an der Handwerkskammer Reutlingen im Rahmen der öffentlich-rechtlich anerkannten Ausbildung zum/zur Fachwirt/in für Gebäudeautomation (HWK/IMB) basierend auf dem IntegrationsModell Bayreuth (IMB) startete erfolgreich.‣ weiterlesen

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April CEO des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.‣ weiterlesen

Anzeige

Zum zehnten Mal in Folge wurde die Friedhelm Loh Group als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Das Familienunternehmen punktete 2018 mit Leistungen in der Mitarbeiterorientierung, wie z.B. der Schaffung moderner Arbeitsbedingungen und dem Angebot umfangreicher Weiterbildungsprojekte.‣ weiterlesen

Die Auftragseingänge aus dem Ausland legten im Februar moderater zu als im Vormonat. Nach einem kräftigen Anstieg haben die Bestellungen in dem Zeitraum in der deutschen Elektroindustrie um drei Prozent zugelegt.‣ weiterlesen

Anzeige

Bauherren und Betreiber verteilter Liegenschaften setzen auf vernetzte Systeme. Die meisten Ausschreibungen verlangen Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller. Um das zu gewährleisten treffen sich 60 BACnet-Entwickler und -Techniker vom 16. bis 18. Mai zum 12. Europäischen BACnet-Plugfest in Lüdenscheid.‣ weiterlesen

Die Wago-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 mit 862Mio.€ das beste Umsatzergebnis in ihrer 66-jährigen Geschichte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige