Anzeige
Anzeige

LED-Lichtquellentechnik: Energieeffizientes Beleuchtungssystem

Die wachsenden Betriebskosten für ihre Gebäude und auch der Wunsch, eine Vorreiterrolle in Umweltverträglichkeit zu spielen, veranlassten die Schweizer Warenhauskette Manor, die Beleuchtungssysteme in ihren Geschäften zu überprüfen. Schließlich statteten Manor und RD Leuchten zusammen mit Bridgelux die Damenabteilung in Zürich und die Lebensmittelabteilung in Basel mit der neuesten LED-Lichtquellentechnik aus.
Manor, mit mehr als 73 Kaufhäusern die größte Warenhauskette der Schweiz, hatte beschlossen, den Fokus der Umweltverträglichkeit als Aspekt der Unternehmensführung zu intensivieren und die Betriebskosten zu senken. Das Unternehmen wollte trotz des erwarteten Rückgangs der Nachfrage durch die Finanzkrise wirtschaftlich bleiben. Es wurde erkennbar, dass die LED Arrays von Bridgelux und die Beleuchtungssysteme von RD Leuchten gute Voraussetzungen boten, um sowohl die Kostenstruktur zu verbessern als auch ein angenehmes Empfinden bei den Kunden zu stärken. Dies würde sich wiederum auf einen beschleunigten Warenumsatz auswirken und für eine gefälligere Einkaufsumgebung sorgen.

Die Herausforderung

Die Abteilung für Damen im Zürcher Kaufhaus erstreckt sich auf 2.100m² und war mit CMD-Leuchten ausgestattet, die pro Jahr 256.000kWh verbrauchten. Die Lebensmittelabteilung im Manor-Warenhaus in Basel, 1.970m² groß, wurde mittels einer Mischung aus Leuchtstoffröhren und Halogenmetalldampflampen ausgeleuchtet, die pro Jahr 255.000kWh verbrauchen.

Die Lösung

Beide Kaufhäuser wählten eine Lösung aus einer Mischung der RD Leuchten ‚RD Micro LED Spot‘ – Leuchten auf Schiene und ‚Carda LED Spots‘ in modularer Fassung. Das Unternehmen fand mit Bridgelux in Livermore, Kalifornien, einen möglichen Lieferanten von LED Array Leuchtmitteln von hoher Lichtdichte. Sowohl RD Leuchten als auch Bridgelux arbeiteten zusammen an einer LED Array-Lösung. Das Ergebnis war eine Ausstattung jedes Strahlers mit einem einzigen Bridgelux RS Series LED Array, das den Stromverbrauch um bis zu 50% senkte. Die Gemeinschaftsentwicklung von Bridgelux und RD Leuchten richtete sich nach den Anforderungen an hohe Lichtqualität und Energieeffizienz von Beleuchtungen für den Einzelhandel. Der Leuchtkörper nutzt LED Array-Technologie, die von Bridgelux zur Verfügung gestellt wird, und ein von RD Leuchten entwickeltes Beleuchtungssystem. Jeder Leuchtkörper von RD Leuchten verfügt über einen einzigen Bridgelux RS Series LED Array, reduziert den Stromverbraucht und liefert zugleich die Lichtqualität und -quantität, die für angenehme Einkaufsumgebungen erforderlich sind.

Amortisierung in weniger als zwei Jahren

Die Bridgelux RS Array Serie zeichnet sich dadurch aus, dass sie hohe Lichtwerte für Einsatzbereiche wie Einzelhandel, Straße, großflächige Bereiche, Hochregale und Werbung liefert. Sie ersetzt damit konventionelle Lichtquellen wie 35 bis 70W Halogenmetalldampf (HID)-Leuchtkörper und Energiesparlampen (CFL) mit hoher Wattzahl. Diese Arrays erzeugen zwischen 3100 und 4500 ‚heiße‘ Lumen, um saubere und einheitliche Beleuchtungseffekte ohne Pixelierungen zu ermöglichen und bieten gute Kontrolle für Präzisionsausleuchtungen. In Beleuchtungsinstallationen im Einzelhandel haben diese Arrays einen Return on Investment von weniger als zwei Jahren erreicht. Die hohe Lichtqualität hat sich bei Produktumsätzen und positiver Beeinflussung des Kundenkomforts bewährt.

Vorteile und langfristiger Nutzwert

Das Unternehmen Manor hat nicht nur gezeigt, dass es Umweltverträglichkeit ernst nimmt, sondern wird auch 50% an Energiekosten für die Beleuchtung sparen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies schätzungsweise für Zürich jährlich 28.000 SFr. und für Basel 40.000 SFr. an Einsparung. Die Wartungskosten werden aufgrund der vierfach höheren Lebenszeit der Lampen substanziell sinken und die Amortisation bewegt sich innerhalb der Richtlinien für Beleuchtungen im Einzelhandel. Weniger quantifizierbar sind die zusätzlichen Vorteile wie der Wegfall von UV-Strahlung, womit Filter für den Schutz der Waren überflüssig werden, des Wegfalls von IR-Strahlung, was die Frische verderblicher Waren gewährleistet sowie geringere Kosten für Klimaanlagen und die Erfahrung eines angenehmeren Einkaufens. Manor stellte ein Absinken der Temperatur in den Stockwerken der entsprechenden Abteilungen von 3 bis 4°C gegenüber dem vorherigen Zustand mit den gleichen Einstellungen für Heizung, Lüftung und Klima fest. Die Beleuchtungen von Bridgelux und RD Leuchten liefern ein klares, strahlendes Licht mit einer zuvor bei Lichtquellen auf LED-Basis nicht erhältlichen Lichtintensität. Da ihr Design die Möglichkeit bietet, die Leuchtkörper durch Neuentwicklungen in LED-Technologie zu ersetzen, wird Manor diese elegante Serie an Fassungen langfristig nutzen können.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Atmosphäre mit Licht schaffen – diese Aufgabe wird nicht nur in öffentlichen Gebäuden, Lokalitäten und Fabrikhallen zunehmend wichtig, sondern nimmt auch einen großen Stellenwert im Bereich der privaten Gebäudeautomation ein. Mit Licht wird ein Raum so nunmehr nicht einfach nur erhellt, sondern ein Gefühl übermittelt, das sich auf Gäste und Besucher in bestimmte Weise auswirken soll. Genau für so ein Beleuchtungsgefüge hat Dresden Elektronik das Phoscon Ambiance Kit entwickelt. ‣ weiterlesen

Anzeige

In der Bamberger Altstadt haben Peck.Daam Architekten die Maria-Ward-Schulen, ein Gymnasium und eine Realschule für insgesamt 1.200 Schülerinnen, erweitert. Für den Neubau hatte das Erzbistum Bamberg 2011 einen Wettbewerb ausgelobt. Die Auseinandersetzung mit dem historischen Baubestand – die Bamberger Altstadt ist als Weltkulturerbe klassifiziert – hatte dabei oberste Priorität. ‣ weiterlesen

Das richtige Licht hat großen Einfluss auf die Wohnatmosphäre. Einen besonders hohen Wohlfühlfaktor hat gedimmtes Licht. ‣ weiterlesen

Mit seiner Divus Circle upgradet das Unternehmen Divus die Funktionen einer klassischen Türklingel mit Elementen einer intelligenten Türsprechanlage. Die Videosprechanlage ist ausgestattet mit einer Kamera für Tag- und Nachtsicht sowie einem Fischaugenobjektiv. ‣ weiterlesen

In der Lichtindustrie hat sich mit der Einführung der LED-Beleuchtung ein bedeutender Technologiewandel vollzogen, mit völlig neuen Möglichkeiten der Lichtgestaltung. Vernetzte Lichtlösungen lassen sich nun exakt auf die Verhältnisse vor Ort bzw. den Nutzer abstimmen – der Mensch steht im Mittelpunkt (Human Centric Lighting, kurz: HCL). In einem bestimmten Umfeld – ob Büro, Schule und Bildung, Industrie, Shop und Retail, Krankenhaus und Pflege oder Zuhause – werden die individuellen Bedürfnisse des Menschen berücksichtigt. ‣ weiterlesen

Bei Modernisierungen sollen Haus oder Wohnung nicht nur schöner werden, sondern auch technisch ein Upgrade erhalten. Nicht immer bedeutet das aber, dass direkt ein vernetztes Smart Home mit allen Gewerken im Haus gewünscht ist. Oft ist eine moderne, konventionelle Installation nach wie vor die richtige Lösung – mehr als ‚Licht an, Licht aus‘ sollte diese dann aber natürlich schon können. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige