Anzeige

Kompaktes Heimkinoerlebnis mit vollem Sound

Das CinemaOne kombiniert DVD/CD-Player, iPod-Dock, Fünfkanal-Verstärker, vier Lautsprecher und Subwoofer in einem eleganten Gehäuse, das nicht größer ist als ein Fußball. Ein komplettes Heimkino-Soundsystem für begrenzte Platzverhältnisse und kleine Budgets. Mit einem Durchmesser von 27 und einer Höhe von 17cm passt das Produkt Sideboards auf oder Regale und liefert mit seinen vier ausgerichteten Lautsprechern einen Surround-Sound. Der an der Unterseite des Gerätes angeordnete 4-Subwoofer sorgt für kraftvolle Bässe. Der Fünfkanal-Verstärker mit digitaler Signalverarbeitung (DSP) ist ausgelegt für die Soundformate Dolby Digital, DTS, MPEG2 Multichannel und Stereo. Der Verstärker nutzt die Sound- und Array-Verarbeitungstechnik für ein Kino-Erlebnis mit Sprachqualität. Es kann praktisch alle gängigen Videoformate wie DivX, MPEG und WMV von DVD, CD oder iPod wiedergeben. Ein am iPod-Dock angeschlossenes Gerät lässt sich mit der Fernbedienung steuern, wobei die Titelinformationen auf dem TV angezeigt werden. Der DVD-Player verfügt über einen HDMI-Ausgang mit 1.080p-Upscaling für gute Bildqualität. Auch für die Anzeige von jpeg-Fotos stellt das Gerät zahlreiche Funktionen wie Spiegelung, Drehung, Zoom und Diashow zur Verfügung. Über die High Speed-USB- und Mp3-Anschlüsse lassen sich tragbare digitale Audio-Geräte, die PCM, WMA oder Mp3 nutzen, mit dem CinemaOne verbinden. Die FullSound-Technik wurde für die Wiedergabe von Mp3-Dateien entwickelt, um den ursprünglichen Musikgenuss wiederherzustellen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

IT-Verkabelungen in Gebäuden werfen oft viele Fragen auf: Wie viele Gigabit kommen wirklich aus der Leitung? Welche Übertragungsraten sind möglich? Wie viele Endgeräte können problemlos angeschlossen werden? Reicht die Bandbreite aus? Muss die Verkabelung zertifiziert oder qualifiziert werden? Worin liegen eigentlich die Unterschiede? Und welche Normen sind zu beachten? Die Antwort auf all diese Fragen lautet leider wie so oft: Kommt ganz darauf an! ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen