Kaufmännische Handwerks-Software

In einem so vielfältigen Bereich wie dem Elektrohandwerk sind Hilfen für die Betriebsorganisation wirtschaftlich von großer Bedeutung. Die passende Branchensoftware bedeutet für einen Elektromeister einen enormen Zeitgewinn und bietet dem Anwender eine Arbeitserleichterung von A wie Angebot bis Z wie Zahlung. Neben den auf die Bedürfnisse des Elektrohandwerks zugeschnittenen Lösungen zeigt die Marktübersicht auch branchenneutrale Softwarepakete.
Eine geeignete Branchensoftware bedeutet für den Handwerksbertrieb einen großen Zeitgewinn. Der Elektromeister kann sich auf seine Kerntätigkeiten konzentrieren und erhält eine schnellere und bessere Übersicht über die Betriebsprozesse.

Wichtige Funktionen

Ein Handwerksbetrieb ist auf eine schnelle Angebotsbearbeitung und Rechnungsstellung angewiesen. Zu den wichtigen Funktionen einer hanwerkstauglichen Branchensoftware gehören Angebotserstellung, Auftragsausführung, Lieferschein-, Rechnungs- und Mahnwesen sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung. Es sollte ebenso eine Schnittstelle zu anderer branchentypischer Software wie zu CAD-Systemen vorhanden sein. Mit einer guten Software lassen sich die einzelnen Dokumente leicht umwandeln. Dies bedeutet, wenn die Auftragserteilung durch den Kunden erfolgt, wird das Angebot zum Auftrag. Dieser wiederum bildet die Grundlage für Bestellung, Materialdisposition sowie Auftragsmanagement. Lassen sich Artikel- und Preiskataloge der Großhändler und Hersteller online einspielen, spart der Elektromeister viel Zeit bei der Angebotserstellung. Das Hantieren mit CDs entfällt.

Liquidität erhalten

Von Vorteil ist auch die Überwachung der Zahlungseingänge, sodass der Anwender signalisiert bekommt, wer gemahnt werden muss. So hat der Anwender zu jedem Kunden stets alle Rechnungen, Zahlungen und offenen Posten parat und erhält sich so seine Liquidität. Ist die Software fähig, Fotos von Elekromaterialien abzubilden, kann der Elektromeister bei seinen Kunden sehr anschaulich seine Angebote präsentieren. Diese Funktion ist ein hervorragender Verkaufs- und Marketing-Effekt. Zusatzmodule wie Verwaltung oder Zeiterfassung und Nachkalkulation runden das Leistungsspektrum einer guten Software ab. (hsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Reaktionsschnelligkeit ist entscheidend für den Erfolg eines Betriebs. Doch die Zahl der Informationen und Dokumente je Projekt steigt permanent, der Überblick kann schnell verloren gehen. Ein digitales Archiv kann dabei helfen, Papierbelege und elektronische Informationen schnell zugänglich zu haben – und jederzeit rasch reagieren zu können. Außerdem spart ein kleineres Papierarchiv viel Platz und Geld. ‣ weiterlesen

Mit dem aktuellen Update der CAD-Software Bricscad (Version 12.2.8) hat Bricsys die Funktionen in seiner .dwg-basierten Software erweitert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Treesoft bietet nun das Konzept Treesoft Office.org: CAD CRM ERP in der Version 6.1. Das Modul Treesoft CAD für die Gebäudetechnik ist eine Lösung zur Planung, Erstellung und Auswertung vollständiger Elektroinstallations-, Verteiler- und Stromlaufpläne. Es ermöglicht eine einfache Erstellung von Grundrissen. ‣ weiterlesen

Die Software SeeTool von Merten by Schneider Electric ermöglicht in der Planungsphase eine realistische Einschätzung zu potenziellen Energieeinsparungen. Nutzer geben für jeden einzelnen Raum entsprechende Informationen ein. ‣ weiterlesen

Liebe Leserinnen und Leser,es ist nicht allzu lange her, da wurde man als Visionär abgestempelt, wenn man von ‚Smart Home‘ sprach. Aber durch die Energiewende hat das Thema ‚Vernetztes Wohnen‘ richtig an Fahrt aufgenommen. ‣ weiterlesen

Mehr als 200 Teilnehmer besuchten den GebäudeEffizienz Dialog 2011 am 28. September in Frankfurt am Main, um sich über energetische Optimierung, Effizienz durch Planung und Qualitätssicherung und Referenzen erfolgreicher Gebäudeautomation zu informieren. Die Kongressmesse hat sich damit im vierten Jahr ihres Bestehens als wichtige Veranstaltung zum Thema Gebäudeeffizienz etabliert. ‣ weiterlesen