Intersolar Europe

Vom 9. bis 11. Juni findet die Intersolar in München statt. Die weltweit größte Fachmesse für Solartechnik spiegelt die gesamte Wertschöpfungskette in den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie wider.
Erstmals tritt die Messe Intersolar in diesem Jahr 2010 als ‚Intersolar Europe‘ auf. Mit der neuen Namensgebung tragen die Veranstalter der fortschreitenden Internationalisierung der Messe Rechnung, die mittlerweile weltweit an mehreren Standorten vertreten ist – es gibt die Intersolar North America in San Francisco, die Intersolar India in Hyderabad und die erste Kooperation der Intersolar Asia mit der Solarcon China in Shanghai. Zur Intersolar Europe werden erneut Rekordzahlen erwartet. Verglichen mit 2009 wird die Zahl der Aussteller von 1.414 auf über 1.700 steigen, die Ausstellungsfläche von 104.000m² auf 130.000m². Über 60.000 Besucher werden erwartet – davon ca. 40% aus dem Ausland. Bei den Ausstellern beträgt der Auslandsanteil sogar 50%. Das Interesse an der Leitmesse und ihrem umfangreichen Kongress- und Rahmenprogramm ist also auch in diesem Jahr ungebrochen. Auf den folgenden Seiten präsentieren wir Ihnen vorab der Messe bereits viele spannende Produkte und Lösungen aus der Solarbranche. (cnk)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Verbindung mit Zukunft

Seit Januar 2017 f?hrt Multi-Contact seine Gesch?ftst?tigkeit als St?ubli Electrical Connectors weiter. Als international f?hrender Hersteller hochwertiger elektrischer Kontakte und Systeml?sungen geh?rt Multi-Contact seit 15 Jahren zum St?ubli-Konzern und hat nun dessen Namen und Markenidentit?t ?bernommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Liebe Leserinnen und Leser,ein neuer Umweltminister und mehr Steuerung aus dem Kanzleramt: Angela Merkel will das Tempo bei der Energiewende verschärfen. Die Kanzlerin bezeichnete den kürzlich stattgefundenen Energiegipfel im Kanzleramt als Meilenstein für die Energiewende. ‣ weiterlesen

Liebe Leserinnen und Leser,als wir vor fünf Jahren mit der GEBÄUDEDIGITAL anfingen, wurden wir oftmals von einigen Firmenverantwortlichen darauf hingewiesen, dass unser inhaltlicher Schwerpunkt – die technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters in der Gebäudetechnik – doch sehr praxisfern und zukunftslastig sei; und der Elektroinstallateur möchte mit diesem Thema sowieso nichts zu tun haben; und die Themenvielfalt sei auch unangebracht. Nun, Messen sind ja immer ein gutes Stimmungsbarometer der Branche. ‣ weiterlesen

Benning stellt in seinem Katalog 2011 Neuheiten aus dem Produktprogramm sicherer norm- und praxisgerechter Prüf- und Messgeräte vor. Der Spannungsprüfer Duspol 1000 ist für Prüfungen bis 1.000VAC/DC geeignet und entspricht der Messkategorie CAT IV 1.000V für maximale Sicherheit. Das Digital-Multimeter Benning MM 7-1 verfügt über eine automatische AC/DC-Spannungserkennung, Voltsensor und CAT IV. Der netz- und batteriebetriebene Gerätetester Benning ST 720 ist besonders für die mobile Prüfung elektrischer Geräte (Differenzstrommessung, 30mA FI/RCD-Prüfung) geeignet. Der Katalog ist kostenlos bei der Firma Benning erhältlich. ‣ weiterlesen

Liebe Leserinnen und Leser,könnten Sie sich heutzutage vorstellen, in Ihrem Auto die Scheiben mit der Hand herunterzukurbeln? Oder denken Sie an die Klimaanlage – frühere Luxusfunktionen gehören heute zur Standardausstattung eines PKW. Die gleiche Entwicklung wird sich im modernen Bauen vollziehen. ‣ weiterlesen

Die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH hat eine Informationsbroschüre speziell für Architekten und Planer entwickelt und ihr Internet-Planerportal überarbeitet. Architekten und Planer bekommen ihren persönlichen Objektberater zur Seite gestellt. ‣ weiterlesen