Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intersolar Europe 2012: Neueste Technologien und aktuelle Trends

Die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe öffnet vom 13.-15. Juni 2012 in München ihre Pforten. Auch in diesem Jahr erwarten Besucher aus aller Welt hier die neuesten Trends und Produkte der Solarbranche. Von der Neuheitenbörse über Sonderschauen bis hin zur Verleihung des Intersolar Award. Die Intersolar Europe 2012 bietet ein vielseitiges Rahmenprogramm.
Am 13. Juni 2012 fällt der Startschuss für die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe. Unter dem Motto ‚Connecting Solar Business‘ informieren Hersteller, Zulieferer, Großhändler und Dienstleister aus aller Welt auf der Intersolar Europe über die neuesten Trends und Entwicklungen der Solarbranche. Rund 2.000 Aussteller stellen 2012 ihre Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Photovoltaik, PV Produktionstechnik und Solarthermie vor. Den ausstellenden Unternehmen steht dabei eine Fläche von 170.000 Quadratmetern in 15 Hallen und ein großes Freigelände zur Verfügung. An den drei Veranstaltungstagen der Intersolar Europe werden sich voraussichtlich über 80.000 Fachbesucher aus 150 Ländern auf der Messe München über die neuesten Entwicklungen und Trends in der Solarbranche informieren.

Neuheitenbörse mit Innovationspreis

Auf der Neuheitenbörse in Halle B3 an Stand 450 stellen die Aussteller in fünfzehnminütigen Vorträgen ihre Innovationen vor. Nach den Vorträgen stehen die Spezialisten der jeweiligen Unternehmen für weitere Informationen zur Verfügung. Ein besonderes Highlight ist die Verleihung des Intersolar Award, die am 13. Juni 2012 ab 16:30 Uhr auf der Neuheitenbörse stattfindet. Verliehen wird der Preis an internationale Unternehmen, die ihre Innovationskraft mit herausragenden Dienstleistungen und Produkten unter Beweis gestellt haben.

Fachforen

In Kooperation mit der F.A.Z. bringt die Intersolar Europe 2012 erneut Arbeitgeber und Arbeitsuchende auf dem Job & Karriere Forum in Halle B2 an Stand 310 zusammen. Das Forum bietet Stellenangebote rund um die Solarbranche und eine individuelle Betreuung durch erfahrene Berufs- und Karriereberater. Foren wie das ‚Joint Forces for Solar Intelligence and Networking Forum‘ und das Fachforum ‚Montagesysteme‘ laden zum Austausch zwischen Industrie und Handwerk ein.

Drei Sonderschauen

Die Sonderschauen ‚PV Energy World‘ in Halle C4, Stand 230 und ‚Rural Electrification‘ in Halle B5, Stand 230 beleuchten internationale Trends und aktuelle Themen der Solarbranche. Die neue Sonderschau ‚PV und E-Mobility‘ auf dem Freigelände der Messe München informiert über mobile Speichertechnologien und präsentiert Kombinationen von PV-Carports, Ladestationen und Elektrofahrzeugen.

Intersolar Europe Conference

Begleitend zur Intersolar Europe findet vom 11. bis 14. Juni 2012 erneut die Intersolar Europe Conference statt. Im Internationalen Congress Center München (ICM) treffen sich zur Konferenz und ihren Side Events 2.500 Teilnehmer und rund 400 Referenten aus aller Welt. Es wird die gesamte Bandbreite der Branche von der Photovoltaik über die PV-Produktionstechnik bis hin zur Solarthermie abgedeckt. (hsc)

Info: Intersolar Europe

Öffnungszeiten:
Mittwoch: 13. Juni 2012 – 9.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag: 14. Juni 2012 – 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 15. Juni 2012 – 9.00 bis 17.00 Uhr

Eintrittspreise:
– vor Ort

Tageskarte: 29 Euro
Dauerkarte: 46 Euro
– Online-Ticket
Tageskarte: 19 Euro
Dauerkarte: 36 Euro

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben Unternehmen der Elektro-, Klima- und Solar-Branche appellieren an die Bundesregierung und das Parlament, das enorme Potenzial der deutschen Energiewende jetzt zu steigern. ‣ weiterlesen

Der 1. Januar 2021 ist der Stichtag für das Ende der EEG-Förderung für die ersten PV Anlagen. Mit der neuen Fachinformation ‚Post EEG Anlagen‘ bietet die Initiative Elektro+ eine erste Orientierungshilfe für den Weiterbetrieb der Anlagen an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der 1. Januar 2021 ist der Stichtag für das Ende der EEG-Förderung für die ersten PV-Anlagen. Mit seiner neuen Fachinformation bietet Elektro+ eine erste Orientierungshilfe für den Weiterbetrieb der Anlagen an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die zu Jahresbeginn deutlich verbesserten Förderkonditionen für Solarwärme-Anlagen im Rahmen des neu aufgelegten Marktanreizprogramms (MAP) greifen. Im ersten Halbjahr 2020 sind über 200% mehr Solarthermie-Förderanträge gestellt worden als im Vorjahr. Dies geht aus jetzt vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) veröffentlichten Zahlen hervor. ‣ weiterlesen

Der Hersteller von Elektrizitätszähler EMH Metering weist auf einen wichtigen Termin hin: Im November 2020 gilt eine neue Sicherheitsnorm für neu gebaute Industrie- und RLM-Zähler, also Zähler, die nicht der Measurement Instruments Directive (MID) unterliegen. ‣ weiterlesen

Der Anteil der Erneuerbaren Energien auf dem deutschen Strommarkt ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich angestiegen. Rund 8% mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres und damit rund 50% betrug der Anteil der Erneuerbaren Energien im deutschen Strommix, zeigen Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat). ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige