Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intelligente Schnittstelle für Gebäudeautomation

Mit dem KNX Dali-Gateway Plus präsentiert Jung eine neue, intelligente Schnittstelle für die Gebäudeautomation: Mit ihm erfolgt die Vernetzung einer KNX-Installation mit einer digitalen Dali-Beleuchtungsanlage. So wird einfach und komfortabel die raumbezogene Beleuchtungssteuerung von z.B. Großraumbüros, Unterrichtsräumen, Fertigungshallen, Konferenzräumen, Verkaufsräumen oder Schaufenstern in das übergeordnete KNX-Gebäudemanagement eingebunden. Neben dem Schalten und Dimmen von 64 Leuchten in maximal 32 Leuchtengruppen ist auch das Speichern und Abrufen von 16 vorprogrammierten Lichtszenen möglich. Zusätzlich steht in dem neuen Gateway eine Effektlichtsteuerung zur Verfügung, die eine Einbindung von Leuchten oder Leuchtengruppen in dynamische Lichtstimmungen ermöglicht. Damit lassen sich Helligkeitsverläufe über eine oder mehrere Dali-Gruppen, aber auch über Dali-Einzelgeräte oder Szenen, realisieren. Darüber hinaus kann das Jung KNX Dali-Gateway Plus in Dali-Notbeleuchtungsanlagen eingebunden werden. Es ist dabei in der Lage, Dali-Standardbetriebsgeräte für Beleuchtungssteuerungen gemäß IEC 62386-101 (DALI) und IEC 62386-102 (Control-Gear) als Notleuchte in zentralversorgte Notlichtsysteme zu integrieren. Weiterer Pluspunkt ist die vereinfachte Online- und Offline-Projektierung. Das ist z.B. vorteilhaft, wenn die Konfiguration des Gateways zu einem früheren Zeitpunkt erfolgt als die Inbetriebsetzung der Dali-Anlage. Das Dali-Gateway wird über ein in die ETS eingebettetes Plug-In konfiguriert und in Betrieb genommen. Zusätzliche Hard- oder Software ist dabei nicht erforderlich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Abus hat auf der Security 2018 unterschiedliche Lösungsansätze der vernetzten Sicherheit für Privatanwender und KMU vorgestellt. Im Fokus stand hierbei die Secvest Touch-Funkalarmanlage als wesentlicher Bestandteil in Hausautomationslösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen. ‣ weiterlesen

Anzeige

PoE-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Waren es bisher in erster Linie Datenendgeräte, Telefone und Kameras, die mittels PoE versorgt und in das Netzwerk eingebunden wurden, so kommen heute bereits eine Vielzahl von Applikationen aus dem IoT-Umfeld hinzu. ‣ weiterlesen

Dialux Mobile ist das neueste Mitglied der Dialux-Familie. Mit der App für iOS und Android ist es möglich, auf dem Smartphone direkt vor Ort eine Lichtplanung im Innenraum zu realisieren. ‣ weiterlesen

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW wählte auf ihrer Herbsttagung Christian Heil zum neuen Hauptgeschäftsführer.  ‣ weiterlesen

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Elektroindustrie hat sich im Juli auf 880.870 erhöht und damit den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige