Intelligente Ferienhäuser

Komfort, Luxus und Sicherheit im niederländischen
Libéma Vakantiepark Dierenbos

Die Niederlande sind auch für Deutsche ein beliebtes Reiseziel. Fast ein Drittel aller ausländischen Urlaubsgäste in Holland sind die deutschen Nachbarn. Und neben Erholung zählt im Urlaub vor allem auch Komfort. Wie kann man dies besser erleben als in einem Ferienhaus, in dem ein Busch-free@home System installiert ist? Diesen einfachen Zugang zum intelligenten Wohnen mal ausprobieren – dies ist mit einem Urlaubstrip in den Libéma Vakantiepark Dierenbos möglich.
In dem Ferienpark in ’s-Hertogenbosch (auch Den Bosch genannt) wurde 2014 die erste Busch-free@home-Haussteuerung der Niederlande eingebaut. Betreiber Libéma hat drei neue Bungalows errichtet, die den Gästen mit intelligenter Haussteuerung von Busch-Jaeger eine neue Art von Luxus und Komfort bieten.

Ziel war eine intuitiv bedienbare Haussteuerung für Gäste

Ziel von Libéma war es, die Bungalows mit einer intuitiv bedienbaren Haussteuerung auszurüsten, mit der jeder Gast auf Anhieb umgehen kann. Mit dem Busch-free@homePanel beispielsweise gelingt die stimmungsvolle Steuerung von Licht sofort. Und der Gast kann ganz bequem die gewünschte Beleuchtung für nahezu jeden Anlass wählen: Zum gemütlichen Abendessen sorgt warmes Licht für eine entspannte Atmosphäre. Und fürs gemeinsame Kochen erhellen die Leuchten die Arbeitsfläche bis in den letzten Winkel. Busch-free@home macht intelligentes Wohnen nicht nur unkompliziert, sondern ist auch besonders energieeffizient: So wird der Stromverbrauch deutlich gesenkt, zum Beispiel mit Hilfe der Alles-Aus-Funktion beim Verlassen des Bungalows. Dabei werden alle Geräte, die mit dem System verbunden sind, mit nur einem Knopfdruck ausgeschaltet. Das spart Energie und Kosten – und sorgt gleichzeitig für Sicherheit. Auch die Heizung der Bungalows lässt sich über das System ganz einfach steuern.

Energieverbrauch kann kontrolliert werden

Das System kann außerdem durch zusätzliche Haussteuerungs-Funktionen erweitert werden. Libéma kann zum Beispiel den Energieverbrauch kontrollieren, um Kosten zu sparen. Auch die Heizung des Bungalows kann über das Busch-free@home System geregelt werden. Darüber hinaus stehen zahlreiche Multimedia-Applikationen zur Verfügung. Auf diese Weise leistet das System einen wichtigen Beitrag zu einem luxuriösen und komfortablen Urlaub. Mit der Busch-free@home-App wird es noch komfortabler: Auf Wunsch kann die Haussteuerung damit auch auf mobilen Endgeräten verwendet werden. So lässt sich schon von unterwegs die Heizung hochregeln und das Licht am Hauseingang einschalten. Selbst das Speichern von Lichtszenen oder Zeitprogrammen zur Steuerung von Heizung oder Jalousien funktioniert intuitiv. So lässt sich die innovative Haussteuerung nahezu jeder gewünschten Nutzung jederzeit anpassen. Für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz.

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Meisterstipendiaten legen erfolgreich Abschlussprüfung ab

Seit 2015 lobt die Initiative Elektromarken. Starke Partner. jährlich zehn Meisterstipendien aus. Die Unterstützung der 17 Markenhersteller erzielte viele positive Resonanzen und trägt bereits Früchte: Drei der Meisterstipendiaten 2016 haben mittlerweile erfolgreich ihren Meisterabschluss in der Tasche. Auch in diesem Jahr lobt sie wieder Meisterstipendien aus.

Anzeige
VDE-Forum zur Deutschen NormungsRoadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘

Vom 5. bis 6. Dezember 2017 findet in der alten Schlosserei der Energieversorgung Offenbach (EVO) das VDE-Expertenforum zur Deutschen Normungs-Roadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘ statt. Bei steigenden Energiepreisen und knappen Energieressourcen hängen Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit immer mehr von der Fähigkeit ab, den Einsatz von Energie möglichst effizient zu gestalten.

Experte für Arbeitgebermarke verstärkt die Elmar-Jury 2017

In diesem Jahr verleiht die Initiative ‚Elektromarken. Starke Partner.‘ erstmals einen Elmar für den besten Arbeitgeber. Die neu geschaffene Kategorie richtet sich an alle Elektrohandwerksbetriebe, die außergewöhnliche sowie innovative Mitarbeiterkonzepte entwickelt und umgesetzt haben. Als Spezialist für das Thema Arbeitgebermarke ist dieses Jahr der deutsche Employer Branding-Stratege Ingo Müller Teil der vielseitig versierten ELMAR-Jury.

German Brand Award für Merten

Schneider Electric gehört mit seiner Marke Merten zu den Preisträgern des German Brand Award 2017, der vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute verliehen wird. Mit dem Award werden erfolgreiche Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation ausgezeichnet.

Grundlagen und Planungshilfen für die Gebäudeautomation

Die Richtlinienreihe VDI3814 ‚Gebäudeautomation‘ wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI3814 mit denen der Raumautomation nach VDI3813 zusammenzuführen. Weite Teile der bisherigen VDI3814 konnten in die EN ISO16484 überführt werden. Die neue VDI3814 soll wieder den aktuellen Stand der Technik in Planung und Ausführung von Gebäudeautomation beschreiben. Unter Gebäudeautomation werden dabei alle Maßnahmen, Einrichtungen, Prozesse, Software und Dienstleistungen zur automatischen Steuerung und Regelung, Überwachung, Optimierung und Bedienung sowie für das Management zum zielsetzungsgerechten Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung verstanden.

Deutsche setzen bei der Beleuchtung auf LED-Technik

LED-Licht spart Energie und damit Kosten. Zudem halten LED-Leuchtmittel um ein Vielfaches länger als konventionelle Leuchtmittel.