Anzeige
Anzeige

Installationsleitungen mit Längenmarkierung und dauerhafter CPR-Kennzeichnung

Seit dem 1. Juli 2017 müssen alle Kabel und Leitungen, die unter die BauPVO fallen, verpflichtend mit einem CE-Kennzeichen nach BauPVO gekennzeichnet und mit einer Leistungserklärung versehen werden.

 (Bild: XBK-Kabel Xaver Bechtold GmbH)

(Bild: XBK-Kabel Xaver Bechtold GmbH)

Durch die Daten auf dem Außenmantel wird eine lückenlose Rückverfolgbarkeit und Transparenz erreicht. Die Längenmarkierung erleichtert Elektroprofis die tägliche Arbeit. Die Bauabnahme erfolgt einfacher, da die Konformität der verwendeten Leitungen zu den Normen der VDE und zu allen Vorgaben der BauPVO/CPR auch nach der Installation jederzeit nachvollziehbar ist. Nachdem sich die Mantelbedruckung in der Praxis bereits bei NHXMH, (N)HXMH-(St) und (N)YM-(St) bewährt hat, bietet XBK-Kabel auf Kundenwunsch ab sofort auch die PVC-Installationsleitung NYM mit unverbindlicher Längenmarkierung und CPR-Bedruckung (DoP-Nr.) als Standard über den Elektrogroßhandel an.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue Domovea Expert Server von Hager vereint jetzt vier Funktionalitäten in einem Gehäuse: Domovea Server, KNX Easy Server, IoT Controller und nun Access Gate für die Anbindung der Elcom-Türkommunikation in einem. Damit erweitert die neue Geräte-Generation die intelligente Gebäudesteuerung um viele smarte Funktionen.‣ weiterlesen

Anzeige

In gut gedämmten Gebäuden kann die Erwärmung ganz einfach von der Decke erfolgen – mit Infrarot-Heizelementen. Der Hersteller Vitramo stellt verschiedene Ausführungen der intelligenten Gebäudetechnik vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der L+B präsentiert auch Schnabl dieses Jahr seine Produkte, darunter die neue Dübelklemmschelle DKS 4.0 für die Leitungsverlegung. Ihr Zweck: die Einfachverlegung von Einzelleitungen und Leitungsbündeln wie Antennen- oder Telefonleitungen mit einer guten Kabel-Spannmöglichkeit. ‣ weiterlesen

Im ersten Halbjahr 2020 wird Lupus Electronics einen smarten Mobilfunkrauchmelder auf den Markt bringen. Das neue Gerät arbeitet autark im IoT-Netz der Deutschen Telekom und kann auf diese Weise eine DIN14676 1-C konforme, vollautomatische Fernwartung realisieren. ‣ weiterlesen

Auf der Light + Building präsentiert Tapko sein neues Kombi-Systemgerät MECps640. Zwei verschiedene Systemgeräte wurden für das neue KNX-Produkt des Herstellers zusammengeführt: Einerseits Linienkoppler, anderseits Busspannungsversorgung für 640mA. ‣ weiterlesen

Neuheiten und Optimierungen der Planungssoftware DDS-CAD 15 in den Bereichen Elektrotechnik BIM stellt Data Design System vor. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige