Infrarot-Sensorschalter

Bestandsbauten werden mit dem Infrarot-Sensorschalter IR180 Universal von Steinel Professional schnell und einfach auf den neuesten Stand gebracht. Er kann in übliche Zwei-Draht-Installationen verbaut werden und ist damit für die Modernisierung bereits vorhandener Elektroinstallationen gut geeignet.

Werden energiesparende Leuchtmittel mit herkömmlichen Zwei-Draht-Schaltern kombiniert, kommt es häufig zu einem Flackern. Ein störungsfreier, reduzierter Stromverbrauch durch die Nutzung von Sensortechnik war bisher nur mit dem Einsatz von Glühbirnen und Halogenleuchtmitteln möglich. Der Infrarot-Sensorschalter IR180 Universal von Steinel Professional besitzt eine patentierte Zwei-Draht-Technologie für die Montage in übliche Zwei-Draht-Installationen. Der SuperCap-Energiespeicher, aus dem sich der Sensorschalter bei Stromunterbrechung speist, sorgt für eine einwandfreie Funktionalität bei einer Stand-by-Leistung von Null Watt.

Infrarot-Sensorschalter
Bild: Steinel Vertrieb GmbH Bild: Steinel Vertrieb GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Vom 15. bis 17. Februar 2017 öffnet die Fachmesse Elektrotechnik in der Messe Westfalenhallen Dortmund zum 41. Mal ihre Tore. Mit den zwei Schwerpunktbereichen Industrie- und Gebäudeanwendungen deckt sie die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik und Industrieelektronik ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Elero aus Beuren stellt sich zum Jahreswechsel 2017 in der F?hrungsetage neu auf. Der bisherige gesch?ftsf?hrende Gesellschafter Jochen L?tkemeyer (Bild) scheidet zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

VitaDoor und WIR Elektronik haben eine strategische Kooperation verkündet. Künftig werden alle Türen von VitaDoor optional ab Werk mit WIR-Elektronik-Technologie ausgestattet. ‣ weiterlesen

Von der Werkstätte zum Weltkonzern: Gründung von Bosch am 15.11.1886, Magnetzündung machte Bosch weltweit erfolgreich, Veränderungswille sichert den Erfolg des Unternehmens. Wie eine Erfolgsgeschichte liest sich das nicht gerade: Eröffnung November 1886, Aufbau von zwei auf gerade einmal 15 Mitarbeiter bis 1891. Im selben Jahr Startkapital fast aufgebraucht, Bürgschaften von der Mutter, zusätzliche Bankkredite und 1892 am Rande der Insolvenz. Vieles ist seitdem passiert.

‣ weiterlesen

Das Unternehmen Stiebel Eltron wird k?nftig von einer Doppelspitze geleitet: Die Gesch?ftsf?hrer Dr. Kai Schiefelbein und Dr. Nicholas Matten übernehmen die Leitung ab 1. Januar 2017 vom bisherigen Vorsitzenden der Gesch?ftsf?hrung, Rudolf Sonnemann, der dann seinen Ruhestand antritt. ‣ weiterlesen

Die Kooperation des Smart-Home-Spezialisten Loxone und Bien-Zenker, einem der größten Fertighaushersteller in Europa, hebt die Verbreitung von Smart Home auf ein ganz neues Level. Zukünftig werden Fertighäuser von Bien-Zenker mit Smart-Home-Lösungen von Loxone ausgestattet.

‣ weiterlesen