Anzeige
Anzeige

Heute schon geAPPt?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vor rund sieben Jahren, im Juli 2008, eröffnete der erste offizielle App Store. Vielleicht geht es Ihnen genauso wie mir, ich hätte gedacht, die kleinen Anwendungsprogramme für mobile Endgeräte begleiten uns schon länger. Für viele Menschen ist ein Leben ohne die elektronischen Helfer fast unvorstellbar geworden – kaum ein Tag vergeht, ohne nicht mindestens einmal auf eine App zugegriffen zu haben. Versuchen Sie einmal 24 Stunden darauf zu verzichten, die Entzugserscheinungen werden sich sehr schnell einstellen. Anfangs dienten sie vorwiegend dem Vergnügen – Spiele-Apps standen lange auf Platz eins der am meisten genutzten Applikationen. Ob Wetterdienst, Navigation oder Information – mittlerweile sind sie echte Alltagshelfer geworden. Da liegt es nahe, auch Licht, Jalousien, Heizung, Klima, Türkommunikation und Sicherheitstechnik im Gebäude mit Smartphone, Tablet, PC oder Notebook zu bedienen. Beim Lesen und Stöbern in der vorliegenden Lektüre werden Sie auf eine Vielzahl von Apps stoßen. Beispiele sind die Überwachung der Fenster via App, die Bedienung der Küche per Smartphone im Bereich Höhenverstellung, Beleuchtung und Musik oder die Steuerung von Licht mit einem mobilen Endgerät. Aber nicht nur für die Bedienung der Gebäudetechnik sind Apps schon fast zum Standard geworden, sie erobern mittlerweile auch die Welt des Technikers als Hilfsmittel bei der Inbetriebnahme, Konfiguration und Programmierung der Komponenten, Geräte und Systeme. Gleichgültig, für welchen Zweck eine App bestimmt ist, der Erfolg ist von zwei Aspekten abhängig: Der einfachen Bedienbarkeit und dem sofort erkennbaren Nutzen. Übrigens können Sie eine kleine Auswahl an Apps für die Gebäudetechnik ab Seite 29 in unserer gleichnamigen Produktübersicht begutachten. Zum Schluss noch eine Zahl zum nachdenken, die vielleicht ein wenig die Bedeutung der oft mit dem Begriff ‚Digitalisierung‘ beschriebenen Entwicklung klarmacht: Experten schätzen, dass allein in diesem Jahr rund 175 Milliarden Apps heruntergeladen werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Ein großes Plus an Sicherheit garantieren moderne Türkommunikationssysteme mit Video-Funktion. Die neue Gira-Wohnungsstation Video AP 7 mit ihrem 7" großen TFT-Touchdisplay vereint Leistung und Design.‣ weiterlesen

Nach erfolgreichem Start 2018 geht eNet Smart Home mit dem Jugend-Camp 2019 in die zweite Runde. Schon beim ersten Camp im Sommer 2018 drehte sich alles darum, dem Fachhandwerks-Nachwuchs wichtiges Smart-Home-Wissen zu vermitteln.‣ weiterlesen

In Berlin zeigt Schneider Electric seit Anfang des Monats sein Wiser-Sortiment in einem neu eröffneten Showroom. Der Showroom ist seit dem 29. März im Foyer des Schneider Electric-Gebäudes auf dem EUREF-Campus beheimatet.‣ weiterlesen

Anzeige

Als aktuelle Erweiterung der Smart-Control-Serie präsentiert Jung das Smart Control 5. Das kleine Bedienpanel passt in jede handelsübliche Unterputzgerätedose. ‣ weiterlesen

Klick & Show ist ein kabelloses Präsentationssystem von Kindermann. Es ist darauf ausgelegt spontane Meetings und den Trend zu mobilen Geräten (BYOD) einfach zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Warema eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten, die Verschattungslösungen bequem zu bedienen, aber auch unterschiedliche Komponenten miteinander zu vernetzen und Energie einzusparen. Denn das Wohnen und Arbeiten in intelligent ausgestatteten Gebäuden steigert die Lebensqualität und übernimmt oft wichtige Funktionen im Alltag. Für mehr Sicherheit und Komfort.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige