Anzeige

Handbuch Funktionserhalt

Das ‚Handbuch Funktionserhalt‘ von Dätwyler Cables ist in der fünften, aktualisierten und erweiterten Auflage erschienen. Planern und installierenden Unternehmen bietet das bebilderte Buch auf 110 Seiten Grundlagenwissen sowie detaillierte Informationen zu Verlegetechniken und zur Montage normgerechter Kabelanlagen mit Funktionserhalt E30 bis E90. Das Grundlagenwissen beinhaltet u.a. die Themen Prüfverfahren, Normen, MLAR, Querschnittsermittlung und Adernkennzeichnung. Die Folgekapitel behandeln ausführlich die optionalen Verlegetechniken, zunächst nach Verlegearten, danach nach Kabelbauarten, die fast allen Ansprüchen in der modernen Gebäudetechnik gerecht werden. Die normgrechten optionalen Verlegetechniken der Pyrofil-Kabel und Pyrosys-Systeme gehen über die klassischen Standard-Verlegetechniken hinaus und sind nach DIN 4102-12 durch Allgemeine Bauaufsichtliche Prüfzeugnisse (ABPs) zugelassen. Der vierte Teil bietet eine Übersicht über das Dätwyler-Sortiment an Kabeln sowie an Anschluss-, Befestigungs- und Tragsystemen. Neben anschaulichen Abbildungen finden sich in dem Handbuch viele Übersichten, Tabellen und Anleitungen. Die Neuauflage liegt auf Deutsch und auf Englisch vor und wird in Kürze auch auf Holländisch verfügbar sein. Sie ist bei allen Niederlassungen von Dätwyler Cables kostenlos zu bestellen. Darüber hinaus steht sie Interessierten auf der Webseite des Unternehmens zum Download zur Verfügung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Um ein stapelbares Batteriespeichersystem mit ebenfalls stapelbarem Hybridwechselrichter, genannt Energy-Butler, hat der österreichische Hersteller von Gesamtenergielösungen M-Tec sein Portfolio erweitert. Der Speicherbaukasten besteht aus bis zu acht Modulen und bietet eine Kapazität von 11,5 bis 30,7kWh. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auerswald bringt drei neue Mobilteile der Comfortel IP-DECT-Serie auf den Markt. Die Modelle M-710, M-720 und M-730 bieten eine Reihe an Verbesserungen gegenüber den bisherigen Geräten und sind ab sofort verfügbar. „Mit den neuen Handteilen der M-Serie bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für jeden Anwendungsbereich“, kommentiert Christian Auerswald, Geschäftsführer des Unternehmens, den Produktlaunch. ‣ weiterlesen

Anzeige

Nach Antriebsserien mit EnOcean- und DECT-ULE-Funktransceivern, schafft Becker-Antriebe nun eine weitere Schnittstelle zu Funksystemen im Smart-Home-Bereich. Über die herstellerübergreifende und modulare Smart-Home-Zentrale Homee können Komponenten aus verschiedenen Funkstandards wie Zigbee oder Z-Wave für den Nutzer komfortabel über eine zentrale App bedient werden.  ‣ weiterlesen

Signify ermöglicht Städten und Kommunen mit dem Philips Outdoor Multisensor verschiedene Smart-City-Anwendungen für die öffentliche Beleuchtung. An einer Straßenleuchte installiert bietet das Gerät Zugriff auf moderne Sensorik – z.B. zur Bewegungserkennung.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das KNX/Dali Gateway Tunable White mit Dali2-Zertifizierung nach IEC62386 von Hager ermöglicht eine bessere Interoperabilität zu allen Dali- und Dali2-Vorschaltgeräten, die auch bei der Nachinstallation von entsprechenden Leuchten erhalten bleibt. Damit bietet das Gateway eine höhere Anlagenverfügbarkeit und mehr Sicherheit bei der Planung und Ausschreibung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Gira Smart Home App erfährt ein umfängliches Softwareupdate zur Bedienung und Konfiguration des kompakten Servers X1. Die Anpassungsmöglichkeiten via Smartphone werden erweitert, damit Endkunden viele der Funktionen selber anlegen und ändern können. Neu in der App ist außerdem, dass sich Funktionen bestimmten Gewerken zuordnen lassen. ‣ weiterlesen