Anzeige
Anzeige

Gebäudeleittechnik im Hotel Kaisergarten & Spa:

Alle Systeme, aber bitte
einfach und nicht klassisch!

Der Betreiber des Hotels Kaisergarten & Spa im Luftkurort Deidesheim hat sich eine einfache Bedienung aller Gewerke gewünscht. Man entschied sich für die Leittechniksoftware B-Con.net der Firma Iconag. Auch die Hardware zur Bedienung stammt aus dem Hause Iconag.
Das im April diesen Jahres eröffnete Hotel Kaisergarten & Spa befindet sich direkt an der deutschen Weinstraße im idyllischen Luftkurort Deidesheim, in unmittelbarer Nachbarschaft zu zwei renommierten Weingütern der Region. Das 4-Sterne Superior Hotel verfügt neben 72 Zimmern über 5 Suiten, 6 exklusive Ferienwohnungen, einen 450m² großen Spa-Bereich mit Fitnessraum und Saunalandschaft, individuelle Tagungs- und Veranstaltungsräume mit Kapazitäten für bis zu 195 Personen und ein Restaurant. Hoher Komfort, gute technische Ausstattung und zeitloses Design sind in dem Hotel eine unverwechselbare Mischung, die es den Gästen erlaubt, mit allen Sinnen zu genießen.

Einfache Bedienung aller Gewerke

Hoher Komfort und gute technische Ausstattung sollten auch bei der Gebäudetechnik gegeben sein. Aus diesem Grund hat sich der Betreiber des Hotels eine einfache Bedienung aller Gewerke gewünscht, wollte aber keine Leittechnik im klassischen Sinn. Es sollte ein System geschaffen werden, welches über Bedientableaus in den Konferenzräumen, der Lobby und an der Rezeption die wichtigsten Anlagenfunktionen bedienen kann. Bei Baubeginn 2011 war dabei für die Einzelraumregelung ursprünglich ein herstellerproprietäres System vorgesehen. In der Planungsphase sind dabei aber alle Systeme nur für sich autark betrachtet worden. Die Zusammenführung der unterschiedlichen Systeme auf einer Bedienoberfläche in Kombination mit den hohen Anforderungen im Hinblick auf Komfort und Energieeinsparung ließen die Kosten erheblich ansteigen.

Leittechniksoftware B-Con.net

Den Auftrag für die Gebäudeleittechnik im Projekt Kaisergarten & Spa hat die Firma Wieland & Partner GmbH aus Neustadt an der Weinstraße erhalten. Das Unternehmen aus dem Bereich Heizung, Sanitär, Lüftung und Klima hat schon in der Vergangenheit erfolgreich Projekte mit den zuvor genannten Anforderungen umgesetzt. Da Wieland & Partner aus früheren Projekten auch schon die Vielseitigkeit der Leittechniksoftware B-Con.net kannte, entschied man sich für das herstellerneutrale Produkt der Firma Iconag. Die Software erfüllte den Anspruch des Betreibers, eine einfache Bedienung zu haben und dabei aber nicht nur die klassische Leittechnik zu sein. Eine große Herausforderung war die Tatsache, dass fast alle gängigen Bussysteme in der Gebäudetechnik schon vorhanden waren: KNX für Einzelraumregelung und Beleuchtung, Modbus für die Heizungssteuerung und LON für die insgesamt zehn Lüftungsanlagen von zwei unterschiedlichen Herstellern. Mit B-Con konnten alle Systeme bedient und die entsprechenden Schnittstellen zur Verfügung gestellt werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

22 Monate sind vergangen, seit mit dem symbolischen ersten Spatenstich Mitte August 2016 die Bauarbeiten zum neuen Produktions-, Logistik- und Entwicklungszentrum von Gira Giersiepen im Osten Radevormwalds begonnen haben. Längst hat das moderne, dreiteilige Industriegebäude mit seiner prägnanten Fassade weithin sichtbar Kontur angenommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine neue Partnerschaft sorgt für frischen Wind im deutschen Smart-Building-Markt. Ab sofort gehen der taiwanesische Hersteller von Netzwerklösungen EnGenius und die Deha-Gruppe gemeinsame Wege. ‣ weiterlesen

Die modulare Lichtstele Lif von Selux ist ein Beleuchtungssystem für moderne Urbanität. Sie übernimmt die Ausleuchtung von Plätzen und Wegen ebenso wie die Fassadenbeleuchtung oder Akzentuierung von Objekten. ‣ weiterlesen

Die Eigenversorgung mit Solarenergie erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Bürgern und Unternehmen. Gleichzeitig werden ihr in Deutschland und einigen anderen EU-Mitgliedsstaaten zum Teil noch immer erhebliche finanzielle und bürokratische Hindernisse in den Weg gelegt. ‣ weiterlesen

Mit Frogblue hat sich ein junges Unternehmen dem E-Marken-Qualitätsbündnis angeschlossen. Das Unternehmen ist das 58. Mitglied des Zusammenschlusses unter dem Dach der E-Marke. Das Unternehmen mit Niederlassungen in München und Kaiserslautern will mit einem neuen Smart-Home-Funksystem mit Bluetooth-Datenübertragung – dem Frog – den Markt für Smart-Living-Produkte um eine Technologie bereichern. ‣ weiterlesen

Chauvin Arnoux, der französische Hersteller von tragbaren Messgeräten, bringt eine neue Serie von Umwelt-Messgeräten auf den Markt. Die sechs Modelle decken alle Arten von Umwelt-Messungen vor Ort ab. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige