Funkschalter auf OEM-Basis

eQ-3 AG stellt den OLED Room Controller vor, mit dem der Anwender bis zu 100 Geräte im Haus anlernen und steuern kann. Der Funkschalter basiert auf einer OEM-Plattform und verfügt über eine 4-fach-Tastwippe mit einem integrierten Vollgrafik-Display (OLED). Die Anzahl bedienbarer Home Control-Geräte ermöglicht die Realisierung auch komplexer Hausautomationsanforderungen. Der Standby-Betrieb und der energiesparende Prozessor stellen eine Batterielebensdauer von mehr als zwei Jahren sicher. Neben der Standardversion gibt es unterschiedliche Varianten des Room Controllers, z.B. kann es mit einer zusätzlichen Integration eines Temperatur- oder Luftfeuchtigkeitssensors auch als Raumthermostat genutzt werden. Optional ist auch der Einsatz von .NET Micro Framework möglich. Das ermöglicht das Erstellen eigener Applikationen. Als Bestandteil des HomeMatic-Hausautomationssystems erfolgt die Einbindung und Programmierung der Komponenten entweder direkt über das Gerät oder über die Zentrale.

Das könnte Sie auch interessieren

Lichtmanagement braucht Sensoren

Lichtmanagementsysteme erhöhen den Komfort und helfen, Energie zu sparen.

‣ weiterlesen

Anzeige
Neues Messsystem Energysens von Gossen Metrawatt

Wir stellen im Dialog mit Produktmanager Andreas Binder  das neue Messsystem Energysens von Gossen Metrawatt vor. ‣ weiterlesen

Intelligente Sonnenschutzsteuerung:

Mit dem 50Hertz-Netzquartier in der Europacity hat Berlin ein weiteres architektonisches Highlight gewonnen. ‣ weiterlesen

Unternehmenssoftware für Handwerker

Mobile Lösungen sind ein wertvoller Schatz, wenn es darum geht, die Kommunikation zwischen Baustelle und Handwerker zu verbessern. ‣ weiterlesen

Der Ausbau der Höchstspannungsnetze gilt als eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte für die Energiewende in Deutschland. ‣ weiterlesen

Wenn etwas Trend ist, möchte daran jeder gerne teilhaben. Genau so ist es aktuell beim Thema Smart Home. Viele Unternehmen dringen mit Einzel-Lösungen oder Do-it-yourself-Varianten in den Markt. Aber sind die auch in vielen Jahren noch up-to-date? Lässt sich das System dann noch erweitern und an veränderte Lebensumstände anpassen? Können überhaupt noch Produkte nachgekauft werden? Erfüllt der Qualitätsstandard weiterhin die Anforderungen? Entscheidende Fragen bei der langfristigen Planung einer Haussteuerung.‣ weiterlesen