Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energie durch die Kraft der Sonne

Funk-Solarantrieb für Rollläden

Rollladenmotorisierung ganz ohne Stromanschluss: Somfy präsentiert mit dem Solarkit Oximo 40 WireFree RTS eine Lösung für den Renovierungsbereich. Ein leistungsfähiges Solarpanel versorgt den Antrieb mit kostenloser Energie. Der im Antrieb integrierte Funkempfänger macht mühsames Verdrahten überflüssig.

 (Bild: Somfy GmbH)

(Bild: Somfy GmbH)

Einfach zu installieren, präzise und nachhaltig – Somfy Oximo 40 WireFree RTS besteht aus einem Funkantrieb mit drei verschiedenen Drehmoment-Varianten, einem leistungsfähigen monokristallinen Solarpanel sowie einer zusätzlichen Batterie. Der Antrieb erkennt die Endlagen automatisch und verfügt über eine Hinderniserkennung plus Festfrierschutz. Das diskrete Solarpanel kann direkt am Rollladenkasten oder an der Fassade befestigt werden. Mit einer Leistung von 3,2W funktioniert es auch bei Nordausrichtung und Bewölkung zuverlässig. Die Batterie verfügt über eine Kapazität von 2200mAh und liefert bei voller Ladung ausreichend Energie für circa 30 Fahrzyklen.

Smart-Home-ready für optimalen Wohnkomfort

 (Bild: Somfy GmbH)

(Bild: Somfy GmbH)

Der Schutz vor starker Sonneneinstrahlung und aufgeheizten Wohnräumen gelingt mit einer automatischen Steuerungslösung am besten. Das Smart-Home-System Somfy TaHoma Premium bietet alle Optionen: Es öffnet und schließt die Rollläden abhängig von der Uhrzeit oder der Intensität der Sonne. In der kalten Jahreszeit ermöglicht die Kombination mit dem (Raum-)Temperatursensor Somfy Thermis WireFree io die Nutzung des Sonnenlichts als natürliche Energiequelle und eine signifikante Reduzierung der Heizkosten. Zusätzlich können die solarbetriebenen Rollläden über Somfy TaHoma Premium mit zahlreichen weiteren Produkten – z.B. Fenstern, Beleuchtungen oder der Alarmanlage – zu persönlichen Wohlfühlszenarien und Anwesenheitssimulationen vernetzt werden.

Bild: Somfy GmbH

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Vernetzte Regel- und Steuerungssysteme für Gebäude eröffnen heute unzählige Möglichkeiten für die intelligente und präzise Bedienung. Beim Anschluss an das Internet oder Verbindung über Mobilfunknetze können Störmeldungen bzw. Betriebsdaten auch auf einen externen PC übertragen und dort direkt bearbeitet werden. Welche Optionen gibt es, damit die einzelnen Komponenten einer Anlage unterschiedlicher Hersteller miteinander kommunizieren können?‣ weiterlesen

Anzeige

Auf dem mittlerweile achten Homematic User-Treffen kamen vom 05. bis 07. April in Kassel erstmalig über 550 Teilnehmer zusammen. Viele der Besucher haben in ihren smarten Eigenheimen bis zu 100 Geräte verbaut, einige sogar mehr. Insbesondere die verschiedenen Spezialworkshops und -vorträge, in denen unterschiedliche Facetten eines intelligenten Zuhauses beleuchtet wurden, fanden reichlich Anklang bei den Usern.‣ weiterlesen

Anzeige

Die neueste Version der Smart-Home-Lösung Free Control 3.0 wurde gelauncht. Der Nutzer hat die Wahl, ob er zur Steuerung einen klassischen Funk-Handsender nutzt oder die App auf einem mobilen Endgerät bedient.‣ weiterlesen

Anzeige

Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Ein großes Plus an Sicherheit garantieren moderne Türkommunikationssysteme mit Video-Funktion. Die neue Gira-Wohnungsstation Video AP 7 mit ihrem 7" großen TFT-Touchdisplay vereint Leistung und Design.‣ weiterlesen

Anzeige

Nach erfolgreichem Start 2018 geht eNet Smart Home mit dem Jugend-Camp 2019 in die zweite Runde. Schon beim ersten Camp im Sommer 2018 drehte sich alles darum, dem Fachhandwerks-Nachwuchs wichtiges Smart-Home-Wissen zu vermitteln.‣ weiterlesen

Anzeige

In Berlin zeigt Schneider Electric seit Anfang des Monats sein Wiser-Sortiment in einem neu eröffneten Showroom. Der Showroom ist seit dem 29. März im Foyer des Schneider Electric-Gebäudes auf dem EUREF-Campus beheimatet.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige