Anzeige

Fernzugriff auf PV-Anlagen

PV-Anlagen sollten kontinuierlich überwacht werden, um störungsbedingte Ertragsminderungen rechtzeitig zu entdecken. Damit sich Anlagenbetreiber oder Servicetechniker über den Anlagenzustand im Detail informieren und gegebenenfalls Parameter ändern können, ist ein Fernzugriff auf die PV-Anlage sinnvoll. Wieland Electric bietet mit den Mobilfunk-Routern der wienet- Serie und dem Internet-Serviceportal Wie-Service24 eine webbasierte Komplettlösung zur Fernwartung an.
Die Mobilfunk-Router sind in die PV-Anlage integriert und befinden sich üblicherweise im Schaltschrank. Sie registrieren sich eigenständig am Service-Portal und bauen die gesicherte VPN-Verbindung (Virtual Private Network) entweder automatisch oder bei Bedarf nach SMS-Nachricht auf. Auch Wartungspersonal kann sich über ein sicheres Open-VPN mit dem Portal verbinden. Das Wie-Service24-Portal dient dabei als intelligente Vermittlungsstelle zwischen dem Anlagenbetreiber, dem Servicepersonal und der Photovoltaikanlage. Über das Fernwartungsportal können nur autorisierte Benutzer auf die verschlüsselten Daten der PV-Anlage zugreifen. PV-Anlagen mit gleichen IP-Adressen können via 1:1 NAT (Network Address Translation) miteinander vernetzt werden. Die zu überwachenden Komponenten der PV-Anlage wie Wechselrichter, Bedienpanels oder Datenlogger werden über eine LAN-Schnittstelle mit dem Router verbunden. Zusätzlich stehen eine USB-Schnittstelle und bis zu zwei weitere Ports zur Verfügung, die optional mit einer seriellen Schnittstelle RS-232 oder RS-422/RS-485, einer M-Bus-Schnittstelle, einem Ethernet-Port oder mit IOs belegt werden können. Für SMS-Meldungen und -befehle gibt es standardmäßig einen digitalen Eingang und Ausgang. Das Portal kann schnell und einfach in Betrieb genommen werden. Die benötigten Konfigurationen für die Router und die Computer werden automatisch generiert und im Portal zum Download bereit gestellt. Über ein Benutzer-Frontend werden Nutzer und Zertifikate verwaltet – gesichert durch eine zertifikatsbasierende Verschlüsselung via Open-VPN.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Gebäude, die Aufgaben intelligent ausführen und quasi mitdenken, sind nicht mehr nur reine Produkte der Fantasie oder gehören einer fernen Zukunft an. Sie sind real und wurden schon unzählige Male in die Praxis umgesetzt.

‣ weiterlesen

Anzeige

Die Firma IBC Solar, ein weltweit führendes Systemhaus für Photovoltaik (PV) und Energiespeicher, wird ab Anfang Mai Mitglied des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW). IBC Solar treibt seit vielen Jahren die dezentrale Stromerzeugung voran und wird sich k?nftig auch im BDEW für eine umweltvertr?gliche Energieversorgung einsetzen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lehrmittelhersteller für erneuerbare Energien, IKS Photovoltaik, präsentiert in München sein neues Lehrmittel für Grundschulen, eine Micro-Energieschule, die künftig auch wahlweise im Modell einer kleinen Energie-Firma erhältlich sein wird. Gleichzeitig wird es das Energiegebäude auch noch in einem zweiten Modell, in der Ausführung einer Firma geben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Eberswalder Solarsystemhaus Mptec GmbH & Co. KG stellt auf der Weltleitmesse für Solartechnik, Intersolar Europe 2013 in München, erstmals seine neuen aerodynamischen, durchdringungsfreien Flachdachsysteme für flache und flachgeneigte Dächer vor. Die neueste Generation des ‚Snowflake‘-Systems ist für Dächer mit geringer Lastreserve geeignet und in zwei Ausführungen erhältlich: So wurde ‚Snowflake south‘ für Dächer mit Südausrichtung konzipiert, ‚Snowflake east. ‣ weiterlesen

AEG Power Solutions (AEG PS) wird eine breite Palette an Zentral-Wechselrichtern, Energiespeichersystemen und Energielösungen für das Smart Grid in München präsentieren. Bis zu 1.300kWp Spitzenleistung unterstützt der neue 880kVA Solar-Zentralwechselrichter von AEG PS. Der neue Zentralwechselrichter PV. ‣ weiterlesen

Neue Möglichkeiten zum Planen, Berechnen, Simulieren und Dokumentieren von PV-Anlagen präsentiert Data Design System (DDS) auf der diesjährigen Intersolar Europe. Interessierte finden erstmalig alle Informationen rund um die neu entwickelte Version 9 der vielseitigen Projektierungssoftware DDS-CAD PV. Als spannendes Extra für die Besucher führt DDS auch in diesem Jahr das bereits traditionelle Gewinnspiel durch: Mit dem nötigen Glück können Teilnehmer bei der DDS Verlosung wertvolle Softwarelizenzen und Sachpreise gewinnen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige