Anzeige
Anzeige

Energie-Effizienz bietet Wachstumspotenzial

2007 konnte die deutsche Lichtindustrie eine Umsatzsteigerung von ca. 5% erreichen. Das berichteten die Fachverbände Elektroleuchten und Elektrische Lampen des ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie). 2008 erwartet man ein ähnlich großes Wachstum. Die gute Geschäftslage hat sich auch positiv auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt. Trotz einer Produktivitätssteigerung von 6 bis 8% blieb die Mitarbeiterzahl in etwa konstant. Die wesentlichen Impulse für die deutschen Hersteller kommen aus dem Auslandsgeschäft. Das Inlandsgeschäft hat sich im Vergleich dazu deutlich schwächer entwickelt. Der Wohnungsbau ist um ein Drittel eingebrochen. Die Hoffnungen der Branche liegen hier auf der energetischen Sanierung des Gebäudebestands und der Infrastruktur. Große Chancen sehen die Unternehmen im Trend zu hochwertigen Lichtsystemen und bei energie-effizienten Produkten. Das Produktionsvolumen im Bereich Elektroleuchten im Jahr 2007 ist um fast 6% auf 2,9Mrd. # gestiegen. Die Zunahme der Exporte um 17,7% auf 1,9Mrd. # belegt die internationale Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen. Damit stieg der Exportanteil auf über 70%. Etwas mehr als drei Viertel dieses Exprotanteils wird in die Länder der EU exportiert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX von Flir ist darauf ausgelegt, große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes hat Citel die neue DACN10-Reihe herausgebracht, die die bisherige Serie DS98 ersetzt. Die Veränderungen liegen in den verbesserten Schraubkäfigklemmen für eine Leiteraufnahme von bis zu 10mm², der einfacheren Installation durch selbsterklärende Kennzeichnung auf den Produkten sowie der Steigerung des Laststromes von 16 auf 25A. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen