Anzeige
Anzeige

Elektroinstallation einfach nachrüsten mit Funk

Gira eNet ist das neue bidirektionale Funk-System für die smarte Vernetzung und Steuerung der Haustechnik. Mit dem System können intelligente Anwendungen ohne neue Kabel verlegen zu müssen, nachgerüstet werden.

Gira eNet ist das neue bidirektionale Funk-
System für die smarte Vernetzung und Steuerung
der Haustechnik ? eine optimale Lösung für
den stetig wachsenden Renovierungs- und Modernisierungsmarkt.
Steuern lässt sich Gira eNet
über Wand- und Handsender. Der Gira eNet
Funk-Handsender Multi besitzt ein Display, das
alle Funktionen übersichtlich darstellt. (Bild: GIira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Gira eNet ist das neue bidirektionale Funk-
System für die smarte Vernetzung und Steuerung
der Haustechnik ? eine optimale Lösung für
den stetig wachsenden Renovierungs- und Modernisierungsmarkt.
Steuern lässt sich Gira eNet
über Wand- und Handsender. Der Gira eNet
Funk-Handsender Multi besitzt ein Display, das
alle Funktionen übersichtlich darstellt. (Bild: GIira Giersiepen GmbH & Co. KG)

So lassen sich Licht und Jalousien in Szenen einbinden und über verschiedene Bediengeräte steuern. Kommt zudem ein Gira eNet-Server oder das Mobile Gate zum Einsatz, funktioniert das auch mobil. Und wer umzieht, nimmt das System einfach mit ins neue Domizil. Steuern lässt sich Gira eNet über Wand- und Handsender. Die Gira eNet-Funk-Wandsender können durch ihre flache Bauweise direkt auf glatte Flächen wie Glas und Holz geklebt werden. Zweifarbige LEDs signalisieren die erfolgreiche Signalübertragung. Der Gira eNet-Funk-Handsender Multi besitzt zudem ein Display, das alle Funktionen übersichtlich darstellt. Der Gira eNet-Server ist die intelligente Steuerzentrale des Systems. Er ermöglicht die Programmierung, Visualisierung und die Dokumentation des Gira eNet-Funk-Systems. Der Zugriff ist mit unterschiedlichen Bediengeräten wie Smartphones und Tablets oder dem Computer möglich – über LAN, WLAN und das Internet. Für die einfache Bedienung der eNet-Installation mit mobilen Endgeräten steht das Mobile Gate zur Verfügung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Start2Smart-Kit Gurtwickler von Rademacher erleichtert den Einstieg in die Smart-Home-Welt. Das Set umfasst einen Funkgurtwickler und die neue smarte Bridge des Herstellers. Das System kann außerdem um weitere Smart-Home-Komponenten erweitert werden. Dank der Bridge lässt sich der Rollladen per Smartphone App auch per Sprachassistent bedienen.‣ weiterlesen

Anzeige

Für vielfältigte Anwendungen stehen Funksysteme wie Commeo. Philipp Becker, Tischlerei-Inhaber mit breit gefächertem Dienstleistungsspektrum, hat bereits viele Häuser mit Funk-Antrieben und dem System ausgestattet. Vermehrt gesellt sich in letzter Zeit auch der Home Server 2 von Selve zu den eingesetzten Geräten. Welche Vorteile die Produkte des Herstellers haben, führt der Handwerker selbst live vor: Sein Haus steht interessierten Endkunden als eine Art privater Showroom offen.‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Generation der Kombigeräte der Klasse I+II von Relmatic wurde in einigen Punkten verbessert. Die Gehäuse erhielten ein neues Design und haben einen patentierten Modulverriegelungsmechanismus, wodurch sie schock- und vibrationsresistent sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Datenserver SimIP ermöglicht die KNX-Steuerung netzwerkfähiger IP-Geräte. Er ist somit ideal geeignet, nicht-KNX-Produkte nachträglich mit einer KNX-Anbindung zu versehen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der EE072 von E+E Elektronik ist ein hochgenauer Feuchte- und Temperaturfühler für Prozess- und Klimasteuerungsaufgaben. Der Fühler kann z.B. in der Landwirtschaft und Tierhaltung, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder in Reinräumen eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Eine vernetzte Welt erfordert eine hohe Konnektivität. Mit seiner Systemtechnik begegnet Jung den Anforderungen mit einer zeitgemäßer Bedienphilosophie.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige