Anzeige
Anzeige

Elektroinstallation einfach nachrüsten mit Funk

Gira eNet ist das neue bidirektionale Funk-System für die smarte Vernetzung und Steuerung der Haustechnik. Mit dem System können intelligente Anwendungen ohne neue Kabel verlegen zu müssen, nachgerüstet werden.

Gira eNet ist das neue bidirektionale Funk-
System für die smarte Vernetzung und Steuerung
der Haustechnik ? eine optimale Lösung für
den stetig wachsenden Renovierungs- und Modernisierungsmarkt.
Steuern lässt sich Gira eNet
über Wand- und Handsender. Der Gira eNet
Funk-Handsender Multi besitzt ein Display, das
alle Funktionen übersichtlich darstellt. (Bild: GIira Giersiepen GmbH & Co. KG)

Gira eNet ist das neue bidirektionale Funk-
System für die smarte Vernetzung und Steuerung
der Haustechnik ? eine optimale Lösung für
den stetig wachsenden Renovierungs- und Modernisierungsmarkt.
Steuern lässt sich Gira eNet
über Wand- und Handsender. Der Gira eNet
Funk-Handsender Multi besitzt ein Display, das
alle Funktionen übersichtlich darstellt. (Bild: GIira Giersiepen GmbH & Co. KG)

So lassen sich Licht und Jalousien in Szenen einbinden und über verschiedene Bediengeräte steuern. Kommt zudem ein Gira eNet-Server oder das Mobile Gate zum Einsatz, funktioniert das auch mobil. Und wer umzieht, nimmt das System einfach mit ins neue Domizil. Steuern lässt sich Gira eNet über Wand- und Handsender. Die Gira eNet-Funk-Wandsender können durch ihre flache Bauweise direkt auf glatte Flächen wie Glas und Holz geklebt werden. Zweifarbige LEDs signalisieren die erfolgreiche Signalübertragung. Der Gira eNet-Funk-Handsender Multi besitzt zudem ein Display, das alle Funktionen übersichtlich darstellt. Der Gira eNet-Server ist die intelligente Steuerzentrale des Systems. Er ermöglicht die Programmierung, Visualisierung und die Dokumentation des Gira eNet-Funk-Systems. Der Zugriff ist mit unterschiedlichen Bediengeräten wie Smartphones und Tablets oder dem Computer möglich – über LAN, WLAN und das Internet. Für die einfache Bedienung der eNet-Installation mit mobilen Endgeräten steht das Mobile Gate zur Verfügung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Steckverbinder sowie kabelbasierte Strangsicherungen ergänzen die Produktserie Sunclix für Photovoltaiksysteme von Phoenix Contact. Die Gerätesteckverbinder eignen sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

Anzeige

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Sicherheitssystem Alarm Connect von Gira ist ein Funk-Alarmsystem für viele Lebensbereiche. Es bietet Schutzfunktionen gegen Einbruch und Diebstahl, Sicherheit für die Bewohner im Falle eines Brandes, Hilfe für ältere Personen in einer Notlage und es warnt vor technischen Pannen im Gebäude und generell bei unvorhergesehenen Gefahrenlagen. ‣ weiterlesen

eNet Smart Home zur kabellosen Vernetzung und Steuerung der Haustechnik von Gira eignet sich für die Renovierung oder zur Nachrüstung. Steuern lässt sich das System mobil per App, Handsender oder Funk-Wandsender. Letztere hat das Unternehmen mit dem Release 2.3 um eine 1-fach-Wippe erweitert, um für Nutzer eine präzisere Bedienung sicherzustellen. Außerdem ist die Smart-Home-Lösung jetzt auch mit Conrad Connect verknüpft.‣ weiterlesen

In vielen Häusern und Wohnungen sind konventionelle Stromstoßschalter verbaut, um Lampen von mehreren Stellen aus zu schalten. Der neue Schaltaktor für die Hutschienenmontage – 1-fach von Homematic IP (HmIP-DRSI1) ermöglicht bei Stromstoßschaltern sowie bei Treppenlicht-Zeitschaltern eine Smart-Home-Nachrüstung. ‣ weiterlesen